Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Die Kommissare bei Andreas Franz

27.11.2008

Julia Durant, Peter Brandt, Sören Henning: In welchen Krimis sie ermitteln und wie sie gestrickt sind.

Skylines werfen dunkle Schatten

Die Frankfurt-Krimis mit Julia Durant:
1. Jung, blond, tot
2. Das achte Opfer
3. Letale Dosis
4. Der Jäger
5. Das Syndikat der Spinne
6. Kaltes Blut
7. Das Verlies
8. Teuflische Versprechen
9. Tödliches Lachen
10. Das Todeskreuz (Julia Durant ermittelt zusammen mit Peter Brandt)
11. Mörderische Tage
12. Todesmelodie

Die erste Auflage von Andreas Franz' Erstling, „Jung, blond, tot“, ist in kurzer Zeit ausverkauft – und bringt dem Autor den Durchbruch. Als die Frankfurter Kommissarin Julia Durant auch im zweiten Fall ermittelt, fällt der Startschuss für eine gefragte deutsche Krimireihe. „Das Verlies“ enthält sowohl für die Leser als auch für den Autor einen besonders unter die Haut gehenden Stoff. Trägt der 2004er-Durant doch starke persönliche Züge. „Mehr Autobiographie geht nicht“, sagt der Verfasser. Was viele nicht wissen: Andreas Franz hat selbst häusliche Gewalt miterlebt, weshalb er als Kind unter schweren Angstzuständen litt. „Der Junge im Verlies bin ich. Genau wie er stand ich hilflos daneben, als meine Mutter misshandelt wurde.“

Steckbrief Hauptkommissarin Julia Durant
Sie ist erfahren, erfolgreich und eigensinnig. Die etwas stachelige Skorpionfrau ist eine loyale, verlässliche Kollegin. Im Job ist sie intuitiv – privat eher in Ritualen gefangen. Sie leidet – wie viele Großstadt-Polizistinnen und -Polizisten im wirklichen Leben – unter Einsamkeit. Es sind nicht zuletzt die brillanten Gedankensprünge und ungewöhnlichen Schnüffelmethoden dieser Klassefrau, die dem Leser spannungsreiche Krimiabenteuer verschaffen.

Staatsanwältinnen küsst man nicht

Die Offenbach-Krimis mit Peter Brandt:
1. Tod eines Lehrers
2. Mord auf Raten
3. Schrei der Nachtigall
4. Das Todeskreuz (Peter Brandt ermittelt zusammen mit Julia Durant)
5. Teufelsleib

Die Andreas-Franz-Krimis, die auf der anderen Seite des Mains spielen, sind von Lokalkolorit gefärbt. Hauptkommissar Peter Brandt ist ein etwas brummeliger, aber sympathischer allein erziehender Vater. Zwischen zwei Morden muss er schon mal modische Grundsatzfragen mit seinen beiden flügge werdenden Mädchen erörtern. Die Frau, die ihm Paroli bietet, ist Staatsanwältin Elvira Klein. Wie sie dem Polizeibeamten immer wieder in die laufenden Ermittlungen grätscht, ist bissig, witzig und frech. Diese beiden gegensätzlichen Charaktere sorgen für amüsante Wortgefechte, professionelle Spannungen und zwischenmenschliches Knistern. Aber da ist auch noch die attraktive Pathologin aus Frankfurt, mit der Brandt mehr als berufliches Interesse verbindet ...

Eine spannende Premiere mit viel Zündstoff erwartet die Leser in „Das Todeskreuz“, wo Julia Durant und Peter Brandt erstmals gemeinsam ermitteln. Sie kabbeln sich wie Katz und Maus, als sie in den komplizierten Frankfurt-Offenbach-Fall einsteigen. Aber es ist ihre Teamarbeit, die einen Sumpf aus Korruption und Bruderschaft, aus Geld, Blut und Gewissenlosigkeit trocken legt.

Steckbrief Hauptkommissar Peter Brandt
Er hält Frankfurt für einen Vorort von Offenbach. Als glühender Offenbacher-Kickers-Fan ist sein natürlicher Feind die Eintracht. Und selbstverständlich all die Kriminellen, die er in der Lederstadt und im Einzugsgebiet des Polizeipräsidiums Südosthessen jagt. Brandt hat die Ruhe weg, ist ein in sich gekehrter Typ, hat etliche Dienstjahre auf dem Buckel und ist ein blitzgescheiter Bulle mit ungetrübten Instinkten.

Steckbrief Staatsanwältin Elvira Klein
Die junge Juristin kommt nach der Uni zur Frankfurter Staatsanwaltschaft – und dann, einen Schritt weiter auf der Karriereleiter, nach Offenbach, wo sie ihre ehrgeizigen Pläne vorantreibt. Sie hat einen charmanten Sturschädel und wittert oft eine ganz andere Fährte als der alte Hase Brandt. Sie ist, genau wie Andreas Franz übrigens, ein Fan von Borussia Mönchengladbach.

Hardcore-Fälle an der Förde

Die Kiel-Krimis mit Sören Henning:
1. Unsichtbare Spuren
2. Spiel der Teufel
3. Eisige Nähe

Der wahre Fall eines norddeutschen Serienkillers – und der Insidertipp eines Kriminalpsychologen – inspirieren Andreas Franz zu seinem ersten Küsten-Krimi: „Unsichtbare Spuren“. „Die Informationen, die ich über diesen Fall erhielt, waren so aufwühlend, dass ich gesagt habe: Daraus mache ich ein Buch.“ Die Gegend um die Kieler- und Eckernförder Bucht kennt Franz aus Urlauben und durch seine aus Schleswig stammende Frau. Die Blutspur, die die Ermittler Sören Henning, Leiter der Kieler Sonderkommission K1, und Lisa Santos von hier aus verfolgen, ist lang und zieht einen Zickzackkurs übers gesamte Bundesgebiet. Entstanden ist eine psychologisch ausgereifte Geschichte über die unfassbaren Verbrechen, die der „Mann von nebenan“ begeht. In „Spiel der Teufel“ gibt es ein Wiedersehen mit dem Kieler Dreamteam.

Steckbrief Kommissar Sören Henning
Im ersten Krimi steckt er in der Krise. Er hat den falschen Mann verhaftet, und der bringt sich in seiner Zelle um. An dem Glauben, das Leben mehrerer Menschen zerstört zu haben, scheitert Hennings Ehe. So wird aus Sören ein Häufchen Elend. Doch als er die Chance bekommt, alles wieder gutzumachen, kommt sein wahrer Charakter durch: der bärbeißige Kämpfer und kompromisslose Spürhund, der pragmatisch und zielsicher seine Fährten verfolgt.

Steckbrief Kommissarin Lisa Santos
Sie ist das perfekte weibliche Gegenstück zu dem ollen Sturkopp Henning: die feinfühlige, intuitive und beliebte Lisa, in deren Adern das spanische Blut gelegentlich überschäumt. Sie ist der gute Schuss Emotion im Kieler Krimicocktail. Schon mit Anfang 30 steht sie ganz oben auf der Aufsteigerliste der Kripo, und es ist ihr Verdienst, das der selbstmitleidige Sören die Amtsstube überhaupt wieder verlässt.

 

Der Autor

Andreas Franz

Portrait von Andreas Franz

Andreas Franz’ große Leidenschaft war von jeher das Schreiben. Bereits mit seinem ersten Erfolgsroman JUNG, BLOND, TOT gelang es ihm, unzählige Krimileser in seinen Bann zu ziehen.

zum Autor

Das Buch

Eisige Nähe

Friedrich Ani – Süden

Der Kieler Musikproduzent Peter Bruhns wird zusammen mit seiner jungen Geliebten tot in einem Penthouse aufgefunden. Eine Beziehungstat? ...

zum Buch
↑ nach oben