Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Die Obamas

9783426275597
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Hardcover, Droemer HC
10.01.2012, 440 S.

ISBN: 978-3-426-27559-7
Diese Ausgabe ist lieferbar
19,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Ein öffentliches Leben

Michelle und Barack Obama haben sich der Weltöffentlichkeit als Traumfamilie präsentiert, ihr Einzug ins Weiße Haus ist eine historische Zäsur. Die beiden wollten trotzdem so normal wie möglich bleiben. Schließlich war Obama auch dafür gewählt worden, dass er nicht so war wie alle anderen Politiker. Doch der Präsident und die First Lady hatten sich nicht vorstellen können, dass sich Politik und Privatleben kaum trennen lassen würden.

Die New-York-Times-Reporterin Jodi Kantor durfte die Obamas aus der Nähe begleiten und liefert eine pointierte Nahaufnahme ihrer Ehe und ihrer politischen Partnerschaft.

Leselounge

Die Autorin

Jodi Kantor

Portrait von Jodi Kantor

Jodi Kantor, geboren 1975, ist Journalistin und schreibt seit 2003 für die New York Times. Als Washington-Korrespondentin ihrer Zeitung berichtet sie...

zur Autorin Bücher von Jodi Kantor

Pressestimmen

"Jodi Kantors aufsehenerregendes Buch über das Liebesabenteuer der Obamas"

Die Zeit, 12.01.2012

"Ein Enthüllungsbuch der amerikanischen Journalistin Jodi Kantor soll zeigen, wie groß Michelle Obamas Einfluss auf ihren Mann ist."

Süddeutsche Zeitung, 11.01.2012

"Jodi Kantor gibt (...) Einblicke in das Leben der First Family - und verrät zwischen den zeilen, wer im Weißen Haus wirklich die Hosen anhat."

Oberösterreichische Nachrichten, 11.01.2012

"Exklusive Gespräche mit Michelle & Barack Obama führte New York Times-Journalistin Jodi Kantor, die das First Couple in ihrem Buch von seiner privatesten Seite zeigt."

Madonna, 07.01.2012

"Ein Buch bietet intime Blicke ins Weiße Haus"

Die Presse, 10.01.2012

"Die 'New York Times' Journalistin Jodi Kantor enthüllt das Privatleben des amerikanischen Präsidentenpaares. Von der 'First Family' wird jede einzelne Sekunde ihres Lebens dokumentiert."

Aargauer Zeitung, 11.01.2012

"flott und spannend geschrieben"

Deutschlandradio, 10.01.2012

"Ihr Buch ragt aus der Flut oberflächlicher oder gar seichter Publikationen über den 44. Präsidenten und seine Frau als subtiles Potrait und politisches Psychogramm der 'First Marriage' heraus"

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 15.01.2012

"Ein Buch erzählt über Lust und Last eines Lebens im ständigen Scheinwerferlicht"

Welt am Sonntag, 15.01.2012

"Wer eine Klatschgeschichte mit rassistischem Unterton erwartet hat, sieht sich getäuscht. Vielmehr hat Jodi Kantor die 'politische Beziehung' zwischen Barack Obama und seiner Frau, vor allem aber den Konflikt zwischen den Mittarbeitern des Präsidenten im West Wing des Weißen Hauses und dem Stab der First Lady im East Wing geschildert. Es geht um unterschiedliche Auffassungen von der Durchsetzung politischer Ziele, es geht um die Botschaft, die vom Weißen Haus ans (Wahl-)Volk gehen soll."

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.01.2012

"Nach über 400 Seiten mal informativer, mal unterhaltsamer Lektüre klappt man als Leser den Bericht über das berühmteste Ehepaar der Welt zu und wundert sich. Nicht über manches Detail aus dem Innenleben des Weißen Hauses, nicht über Streit und Intrigen im Umfeld von Barack und Michelle Obama, sondern über die so empfindsame Reaktion der Präsidentengattin auf den Insiderreport."

Südwest Presse, 18.01.2012

"Jodi Kantor zeichnet vor allem das Bild einer politischen Frau - interessant auch deshalb, weil sich zeigen wird, wie sich die "stärkste Verbündete des Präsidenten" im aktuellen Wahlkampf verhalten wird."

Badisches Tagblatt, 21.01.2012

"Im Weißen Haus, wo man sich an eine handzahme Presse gewöhnt hat, ist man von Kantors Buch nicht begeistert."

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.01.2012

" "Hätte ich das Gesetz nicht durchgeboxt", sagt Barack Obama und sieht sich dabei zu seiner Frau Michelle um, "dann müsste ich jetzt auf dem Sofa schlafen." Die kleine Szene beschreibt ganz gut, worum es Jodi Kantor in ihrem jüngst auch in Deutschland erscheinenden Tiefen-Porträt über Amerikas erstes Ehepaar geht."

Ostthüringer Zeitung, 14.01.2012

"Jodi Kantor: "Die Obamas. Ein öffentliches Leben"- super Nahaufnahme ihrer Ehe."

TV Hören und Sehen, 13.01.2012

"Im Buch von Jodi Kantor erfährt man spannende Episoden aus dem Alltag im Weissen Haus."

Zofinger Tagblatt, 11.01.2012

In ihrem neuen Buch "Die Obamas" zeichnet die auf Polit-Promi-Klatsch spezialisierte US-Autorin Jodi Kantor ein sehr differenziertes, durchaus kritisches, gleichzeitig aber auch sehr liebevolles Bild des mächtigsten Ehepaares der Welt. Ihr Buch, schreibt die "New York Times"-Journalistin, sei das Ergebnis von Hunderten Stunden Interviews mit mehr als zweihundert Menschen, mit Freunden, Verwandten und Nachbarn der Obamas, mit dreiunddreißig derzeitigen und früheren Mitarbeitern aus dem Weißen Haus, mit Kongressabgeordneten, Beratern, Kollegen und Kabinettsmitgliedern. Und schließlich von Gesprächen mit den Obamas selbst."

Kronen Zeitung, 15.01.2012

"Jodi Kantor recherchierte anderthalb Jahre lang die noch nicht erzählte Geschichte des Lebens von Michelle Obama im Weissen Haus - und gewann dabei auch neue Einsichten in die Amtszeit von Barack Obama."

Zofinger Tagblatt, 11.01.2012

"Nicht nur das politische Leben der First Family ist Thema im Buch, auch das private (samt einigen Aufregern)."

OÖ Nachrichten / Österreich, 11.01.2012

"Exlusive Gespräche mit Michelle & Barack Obama führte "New York Times"-Journalistin Jodi Kantor, die das First Couple in ihrem Buch von seiner privatesten Seite zeigt.

Madonna / Österreich, 07.01.2012

"Kantor hat für ihr 400 Seiten starkes, durchweg mit Gewinn zu lesendes Werk Dutzende Interviews mit über 30 aktuellen und ehemaligen Obama-Mitarbeitern aus dem engsten Zirkel geführt. Sie zeichnet minutiös nach, dass sich die "First Mom", die mit ihren Töchtern Sasha und Malia im Volk hohe Sympathiewerte genießt, in der Schlangengrube Washington DC bis heute als Fremdkörper fühlt und ein von den Beraterstäben ihres Mannes lange Zeit ignoriertes Kraftzentrum war."

Neue Ruhr Zeitung, 09.01.2012

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

↑ nach oben