Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Kinder des Judas

9783426637685
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
01.08.2009, 720 S.

ISBN: 978-3-426-63768-5
Diese Ausgabe ist lieferbar
12,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

»Ich spüre nicht nur den Tod – ich bin eine seiner Göttinnen!«

Leipzig 2007: Sie ist die gute Seele eines Krankenhauses. Hier steht sie denen bei, die in ihren letzten Stunden nicht allein sein sollen. Jeder, der die junge Frau am Bett eines Sterbenden wachen sieht, wird sie für einen Engel halten. Denn niemand weiß, wer sie wirklich ist. Oder was.

Der große Vampirroman vom Autor der Bestseller Ritus und Sanctum

Mit exklusivem Bonusmaterial – Interview & geschnittene Szenen!

Der Autor

Markus Heitz

Portrait von Markus Heitz

Markus Heitz, geboren 1971, studierte Germanistik und Geschichte. Er schrieb über 40 Romane und wurde etliche Male ausgezeichnet. Mit der...

zum Autor Bücher von Markus Heitz

Video

Weitere Teile der Reihe "Pakt der Dunkelheit"

Pressestimmen

"Routiniert geschrieben."

Neues aus Anderwelt, Ausgabe 3 / 2007

"[...] nun wendet er [Markus Heitz] sich mit 'Kinder des Judas' erstmals dem Thema Vampire zu und beweist auch darin sein außergewöhnliches Können, ungewöhnliche Ideen, überraschende Wendungen und unzählige spannende Momente zu einer packenden Geschichte zu komprimieren [...]."

Games Orbit - Das Spielermagazin, Dezember 2007

"Markus Heitz' neuestes Werk 'Kinder des Judas' ist eine weitere Geschichte im Kosmos um die (nicht tot zu bekommenden) Vampire - und eine Geschichte, die diese mystischen 'Lebewesen' ganz neu entdeckt und voller Atmosphäre vor des Lesers Augen ausbreitet. [...] Absolut empfehlenswert."

hysterika.de, 05.02.2008

"Empfehlenswert für alle Vampirfans und Liebhaber gut recherchierter Gruselromane."

Buecherwahn.de, 03.02.2008

"Ein spannender und fesselnder Roman."

Hessische / Niedersächsische Allgemeine, 12.02.2008

"Dieses deutsche Fantasybuch kann es mit jedem Konkurrenten aufnehmen. [...] Absolut und ohne Einschränkung empfehlenswert."

Sleaze Magazin, Ausgabe 1 / 2008

"Ein dichter, packender und teilweise sehr blutiger Horror-Roman, der vor allem durch die unterschiedlichen fiesen Vampir-Typen dem Genre erfrischend neues Leben einhaucht."

VIRUS, Januar 2008

"Spannend, unterhaltsam und informierend. [...] nicht nur für Heitz-Fans zu empfehelen."

grimoires.de, 21.12.2007

"Jede Menge Rätsel, Mysterien, Kämpfe und Offenbarungen, Action und Tempo. Das liest sich wie ein Kino im Kopf, voller Drive und Spannung. [...] rasante Lektüre, die den Leser an die Seiten bannt, und den Vergleich zu angloamerikanischen Konkurrenten wahrlich nicht zu scheuen braucht."

Phantastik-News.de, 20.10.2007

"Spannend, überraschend, anrührend, atmosphärisch dicht, witzig und vor allem ideenreich anders."

Potato / Saarland Magazin, 05.12.2007

"History-Horror vom Feinsten, und lernen kann man auch noch was dabei, denn Heitz hat gut recherchiert und weiß Verblüffendes und Drastisches über die real existiert habende Vampirhysterie des 17. Jahrhunderts zu berichten. Nichts für ganz Zartbesaitete."

AZUR - Das Kreuzfahrtmagazin, Dezember 2007

"Noch stilvoller die Schreibe, noch spannender und stringenter der Plot."

Subway, November 2007

"[...] entlockt er dem vermeintlich abgegriffenen Vampirismus neue Facetten und gewinnt den brutalen Blutsaugern neue, gefühlvolle Seiten ab. Eine fesselnde Lektüre, die man [...] am liebsten in einem Rutsch durchlesen möchte."

Siegener Zeitung, 10.09.2008

"[...] eine stimmige Enzyklopädie über allerlei Arten von Vampiren [...]. Einen Markus Heitz nimmt man einfach gerne und mit Vorfreude in die Hand."

Rock City News, Februar 2008

"Markus Heitz hat seinen vielen Romanvölkern ein weiteres mit Bravour hinzugefügt: die Vampire."

Multi Mania, November/Dezember 2007

"Markus Heitz beweist erneut, dass er das Schreiben von Fantasy und Mystery gleich gut beherrscht, denn 'Kinder des Judas' ist sein rasanter und überzeugender Einstieg in das Vampirgenre. Der Roman ist fesselnd geschrieben und überzeugt mit einem starken Mix aus Action und Stimmung sowie einem sehr ausgeklügelten Plot und interessanten Hintergründen. Diese positiven Aspekte machen 'Kinder des Judas' zweifellos zu einem der besten Vampirromane der letzten Jahre."

Buchwurm.info, 31.10.2007

"Markus Heitz, der zu den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Autoren gehört, erzählt klug, fundiert und durchdacht eine Geschichte, die sich gut liest un der leicht zu folgen ist [...]. Ein Muss für Heitz-Fans ebenso wie für Vampirbegeisterte, denen der Autor eine gänzlich neue Interpretation des Blutsaugerdaseins vorlegt, als die klassische, die man gewöhnt ist."

Frizz Heidelberg, November 2007

"Heitz - die deutsche Geheimwaffe für fantastischen Horror und herausragende Fantasy."

Bild am Sonntag, Alex Dengler, 18.11.2007

"Mit 'Kinder des Judas' hat der Autor frischen Wind in die Legenden um die Vampire gebracht [...]. Spannende Unterhaltung ist garantiert."

SpielXpress, April 2008

"Ein rundum gelungener Vampirroman."

Zillo, Februar 2008

"Einmal mehr beweist der Autor seine Vielseitigkeit und auch, dass er sowohl in der Lage ist, gute Science-Fiction, Fantasy und noch weit mehr zu erschaffen. [...] Sehr empfehlenswert!"

Roterdorn.de, 08.11.2007

"Ein spannender und abwechslungsreicher Vampirroman, der geschickt moderne Aspekte der Gegenwart mit den alten Vampirmythen aus dem osteuropäischen Raum verbindet."

Fantasyguide.de, 22.10.2009

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Ein absolut gelungenes Buch über den Vampir-Mythos und seine Hintergründe.
Das Buch fesselt einen und da die Hauptfigur einfühlsam gezeichnet wurde, fühlt man bis zur letzten Seite mit ihr.
Für Freunde von Fantasy- und Vampirbücher zu empfehlen!!!
Nadine Jüttner, 28.05.2013

Ich habe alle fast alle bücher von ihnen gelesen und hoffe mit sehnlichster erwartung auf eine fortsetzung der
judas-reihe
, 04.05.2012

Hallo Herr Heitz, ich finde ihre Geschichten von "Kinder des Judas", sehr spannend und wirklich gut geschrieben! Die
wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit gefallen mir sehr gut! Vorallen da sie sich mit dem Thema Vampire und ihre Spezies, geschrieben haben toll!
Ich lese mitler weile Judastöchter und finde es super! Auch ihre Bücher "Ritus" & "Sanctum" habe ich mir geholt! Sie sind mein Lieblingsautor gewonnen! Ich hoffe sie werden irgendwann weiter zu Sia und ihren Nachkommen schreiben!

Ich wünsche ihnen viel glück beim Weiter schreiben und auch Viel erfolgt! Ich schreibe selber auch Geschichten, stelle diese aber in Fanfitkion.de on.

Viele grüße Jessica =D
Jessica, 26.01.2012

Hallo, Herr Heitz,

hab von Kinder des Judas bis Judastöchter die ganzen 6 Teile gelesen, gierig, wie ein Bluttrinker und war auch angetan von Ihren "Gegenwart" und "Vergangenheit" Schreibkünsten. Bin jetzt an den Judastöchtern dran und hoffe, dass die arme Elena überlebt...

Ich schreibe selbst grad an einer Vampirstory "Die Auserwählten" ala "Wir sind die Nacht" - nur da geht es um die Vampiropfer..mal sehen, wie ich das weiterspinne..

Alles Gute, machen Sie weiterso und ich hoffe, noch viel von Ihnen zu lesen!

Meike "Gruftine" aus Schwerte, NRW
Meike, 06.01.2012

hallo ich habe nun Kinder des Judas verschlungen und auch andere Bücher von Ihnen gelesen ...Ich finde Sie sind
momentan der Beste Autor den es auf den Deutsch wenn nicht sogar Internationalen markt gibt...keiner vermag es momentan bei mir so wunderbar zuschaffen das ich ein Buch nicht mehr weg legen kann :)...Kinder des Judas ist seid langen mal wieder ein sehr erfrischendes neues Bild über die doch in letzter Zeit verweichlichte Vampire bild und dafür bin ich wirklich dankbar... Das schlimme ist nur das der genuss viel zuschnell vorbei ist aber des liegt an mir denn wie auch bei den zwergen habe ich es nicht geschafft ihr buch weg zulegen und so war das erste buch schon nach einer woche zu ende :)die anderen werden folgen...Und ich zweifel nicht daran das ich sie genauso lieben werde wie die Zwerge,Ulldart,Albae...Noch eine kleine frage am schluss dürfen wir uns eigendlich noch auf den Fetten tollpatischigen Elben freuen und wie war des nun nochmal mit den Zwerg und den Ork :)....Vielen dank herr Heitz das sie es immer wieder schaffen mich mit ihren büchern in fremde Welten zu entführen und ich bin gespannt wo es in der Zukunft hin geht
johannes, 13.07.2011

Hallo, ich habe jetzt alle drei Bücher der Judas-Reihe gelesen, und bin absolut begeistert.

Ritus hab ich auch schon verschlungen! Es fehlen nur noch Sanctum und Blutportale, die sind schon zuhause und warten drauf gelesen zu werden!
Alexander, 08.07.2011

ich habe 'Kinder des Judas' nur durch Zufall entdeckt und fand es von der ersten Seite an toll.!
ich lese sehr viel und sehr gerne und es ist sehr sehr sehr Bücher zu finden bei denen die Spannung nicht gleich verloren geht oder die sich in dieser twilight-art verlieren. mit Kinder des Judas, Blutportale, Judassohn und Judastöchter habe ich solche bücher gefunden.!
ich fange demnächst mit Ritus und Sanctum an und weiß einfach das die genau so gut sein werden wie die anderen.
ich finde das sie (m.heitz) die Liebe zum detail in keinem der bücher verloren haben.
großes Lob.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
lg.:)
Tonia, 02.05.2011

Nachdem ich vor Jahren mit "Der Herr der Ringe" fertig war und mich auf die Suche nach einem neuen Fantasyepos machte,
stollperte ich zufällig über "Die Zwerge". Seit dem bin ich ein grosser Fan all ihrer Bücher geworden. "Ritus" ist, meiner Meinung nach, von all ihren Büchern, bis jetzt, das mit Abstand beste. Momentan lese ich "Judastöchter" und musste leider feststellen das "die Liebe zum Detail" die mir in all ihren Büchern bis jetzt immer so grosse Freude bereitet hat in ihrem jüngsten Werk etwas mager ausfällt. Ich hoffe sehr dass es sich hierbei um einen Einzelfall handelt und dass die nächsten Bücher wieder auf "Ritus-Standart" sind.
Nick, 28.03.2011

Ein tolles Buch, sollte man wirklich kaufen und lesen! Eine schöne, traurige Liebesgeschichte, aber auch die Action
kommt nicht zu kurz! Wirklich klasse!
Daniela, 08.02.2011

Hallo erstmal ... ich heiß Alex ... ich bin jemand der gerne ließt und auf sowas steht ... leider ist es nur sehr
schwer ordentliche Fantasy Bücher zu finden ... ich und meine freunde wollen uns herzlichst bei ihnen bedanken, denn sie geben uns Bücher die man wirklich gut lesen kann .... ich hab schon so manches Buch gelesen doch keines war auch nur annähernd so gut wie die Bücher von ihnen .... in letzter zeit waren ihre Bücher die Besten die ich seit langem gelesen hab ....

danke das sie diese geilen Bücher geschrieben haben !!!!
Alex, 17.01.2011

Ich bin auch mit "Judastöchter" schon durch und muss erneut absolute Hochachtung aussprechen. Binnen 2 Tagen habe ich
die fast 600 Seiten gelesen, konnte sie nicht aus der Hand legen und wundere mich jedes Mal, wie es Meister Heitz gelingt, Geschichten miteinander zu verweben, Charaktere die man anfangs als unwichtig fast überlesen hat zu Hauptakteuren zu machen und bis zur letzten Seite die Spannung aufrecht zu erhalten! Kleine Anregung: wie stehts denn um die Albae???
Alabama, 29.12.2010

Ich habe mit erstaune und respekt das buch gelesen. Ich habe mir keine ruhe vergunt, befor ich es aus gelesen habe. Op
whol es auf einige pagagen ein unterschiet gab mit den vorhige bucher im handeln von personage, kan ich von ganser hertzen sagen das es sehr gut geschrieben war. Vom begin bis ans ende war die spanung zu fuhlen und ich warte mit spannung ob es eine fortsetzung gibt in die reihe bucher uber die Zwerge?
Ich hoffe auf JA!
Jack, 27.12.2010

Angefangen habe ich mit "Ritus", und musste natürlich "Sanctum" danach weiterlesen, aber schon ab der Hälfte des 1.
Buches ließ mich das Mysterium "Werwolf" keine Ruhe mehr. Seit Markus Heitz verschlinge ich ein Roman nach dem anderen zu diesem Thema. Natürlich auch Blutportale;) und die "Bearbeitung" von den 3 großen Werken Ritus und Kinder des Judas in Blutportale ließ mich wieder in die Welt der (missverstandenen Monster) eintauchen. Dies erlebte ich zuletzt bei Jules Verne! Dafür DANKE!
, 28.09.2010

Vielen Dank, Markus!
Im Stile eines Michael Moorcock gelingt es dir Welten zu erschaffen, die uns, jede für sich, in ihren Bann zieht. Doch in jeder dieser (scheinbar voneinander unabhängigen) Welten die lieb gewonnenen Charaktere in dieser oder jener Form wieder zu erleben ist eine Kunst, die du meisterhaft beherrscht. Wie sagtest du in dem Interview in Blutportale: "Hach, ich mag es, wenn die Zahnräder ineinander greifen!" Ich würde sagen: Es ist der "Sense of Wonder" der vielen Büchern und leider auch seit langem diversen (Heft-)Serien in SF/Fantasy fehlt, den du mit deinen Geschichten wieder belebst.
Dafür ein großes Dankeschön!
Und noch eines für die kurzweilige Fahrt in den Urlaub mit Hilfe des Hörbuchs "Die Zwerge" mit der selten so facettenreichen Stimme eines Johannes Steck. Es war ein Erlebnis! Mach bitte weiter so...
alanasaba, 22.09.2010

ich bin immer wieder fasziniert von den büchern die erschreibt.
kinder des judas fand ich schon hammergeil aber judassohn übertrifft mal wieder alle erwartungen!!!!
hut ab, markus!!!
Maren, 28.07.2010

Ich muss mich in erster Linie, bevor ich zu dem anderem Thema komme, bei Markus Heitz für seine fantastischen Thriller,
also Kinder des Judas, Judassohn, Die Zwerge etc. bedanken. Das ist der absolute Wahnsinn!!
Als Erstes habe ich übrigens die Stefanie Meyer Bücher gelesen & alle auswendig gelernt, sodass ich jeden Satz auswendig runter leiern konnte! Ich muss zugeben, ich war fasziniert von den Büchern und dachte, diese Bücher kann NIEMAND toppen! Denkste!
Dann hat eine lesewütige Freundin von mir, bin ich ebenfalls, hat mir dann "Kinder des Judas" empfohlen und ich habe mir als Erstes gedacht:"Schon wieder so ein Schei*. Jetzt schreiben alle die Geschichte von Stefanie Meyer nach!"
Denkste!
Als ich dann mal in meine Lieblings-Buchhandlung gehe, sehe ich auf einmal "Kinder d. Judas" vor mir. Am Anfang wollte ich schon vorbei gehen aber das Cover hat mich fasziniert! Also habe ich mir das Buch geschnappt und mir die Rückseite durchgelesen. Der Preis hat mich dann vollkommen zum Kauf des Buches überzeugt! Also habe ich mir das Buch geschnappt, gekauft & mich schließlich in meinem gemütlichem Hängestuhl, der im Baum hängt umgeben von Natur, hineingefläzt. Als es dann 12.00 Uhr war, rief mich meine Mutter zum Mittagessen, was ist später vorgehalten bekam, aber ich war so vertieft in das Buch, dass ich einfach nicht mehr aufhören konnte. ...
...
Auf jeden Fall ist es das beste Buch unter der Erde!
Also, weiter so und auch die oben genannten Stellen so detailliert Beschreiben wie sonst auch!!
Es gibt kein besseres Buch auf der Welt!!
Ich liebe dieses Buch!!!!!!!!
Celebrain, 20.07.2010

Ich bin eigentlich kein Mensch der viel liest. Bis ich auf die Bücher von Markus Heitz entdeckt habe. Jetzt leg ich die
Bücher gar nicht mehr weg. Begonnen hat es mit "Blutportal" und setzt durch die ganze Markus-Heitz-Reihe durch. Einfach nur genial spannend und atemberaubend geschrieben.
Tässchen, 18.07.2010

Ich hab twillight gelesen & dachte das es kein bessres Buch gibt. Aber als ich dann Kinder des Judas im Laden gesehen
habe, musste ich es einfach kaufen & es wa auch kein fehler. Ich liebe dieses Buch!Das Buch hat mir gezeigt... das es auch eine andere "Vampir Welt" gibt, als die immer freundlichen & lieben Vampire.
Ich freue mich total auf "Judastöcher"!

liebe Grüße svenja
Svenja, 01.07.2010

seit ich ritus und Sanctus gelesen habe, bin ich süchtig nach den Werwolf und Vampirthrillern von Markus Heitz.
Judassohn war das letzte was ich echt verschlungen habe. Nun zähle ich die Tage bis Judastöchter erscheint und freue mich auch schon auf Collector. Super finde ich wie die einzelnen Geschichten miteinander verspinnt werden obwohl sie scheinbar nichts miteinander zu tun haben. Bitte noch mehr, viel mehr von Markus
Tobias, 06.05.2010

Seit ich mit "Die Zwerge" und Fortsetzungen angefangen habe, fesselt mich der Schreibstil und die Geschichten wie kaum
andere. Ritus und Sanctum wurden von mir förmlich verschlungen, und als ich vor einer Woche Judassohn in der Buchhandlung sag, war ein Exemplar 5 Minuten später in meinem Besitz.
Was ich auch als Abwechslung recht nett fand, waren die einzelnen Lamenti, sehr schön Lyrik...
"Die Lieb'..."
Ich freue mich auf Judastöchter und hoffe noch auf viele weitere Romane
Lukas, 29.04.2010

Der Abend in Limbach war toll.
Ich hoffe auf eine Fortsetzung oder
etwas ähnliches bei Judastöchter
hoffentlich dann auch in Limbach.

Sabine
Sabine Mayer, 09.04.2010

Alle vier Bücher, die ich bisher gelesen habe, sind super! Ich werde mir bald Judassohn zulegen. Das Cover und auch das
von Judastöchter sehen übrigens eenorm geil aus! Vor allen Dingen die fantasievolle Gestaltung und die Doppeldeutigkeit gefallen mir! :)
Jan, 24.03.2010

Wie ich finde ein sehr gelungenes Buch. Lesevergnügen über Stunden hinweg und spannend, dass ich nicht aufhören
konnte es zu lesen. Mehr davon.
Pierre, 21.02.2010

Ich habe Anfang Januar "Ritus" und "Sanctum" gelesen, fand sie beide einfach nur genial und ich konnte nicht eher
aufhören, bis ich komplett fertig war...
Jedoch hatte ich am Ende drei Fragezeichen vor den Augen, da noch etwas für mich ungeklärt ist...
Stefanie, 18.02.2010

Ich hatte schon lange nicht mehr so ein gutes Buch gelesen, wie Blutprotale.
Es "behandelt" alles was ich mir zu einem "Dark-Fantasy-Horror-Roman" wüschen würde.
Seit ich es ausgelesen habe (jetzt lese ich es schon zum 3tten Mal!) wüsche ich mir sehnlichst, das Markus Heitz noch einen Roman schreibt, mit ähnlichen Figuren!
Bitte lieber Autor - erhören Sie mich!
Liebe Grüße und an alle die dieses Buch noch nicht gelesen haben - rann und genießen!
Gracy Lou, 17.02.2010

...aber dieses Buch ist großartig.
Zur Zeit lese ich Ritus und das Buch ist einfach klasse.
Auch Sanctum ist per Post schon auf dem Weg zu mir.
Ich wollte ja in der Buchhandlung eigentlich Blutportale kaufen, habe im Interview im Buch aber gelesen, dass Charaktere aus Ritus und Sanctum vorkommen, also dachte ich mir, naja, dann les ich doch erst diese Bücher.
Und es war kein Fehler, obwohl ich Werwölfe eigentlich immer doof fand.

Kinder des Judas habe ich vor 2 Jahren zu Weihnachten bekommen und keine 4 Tage gebraucht zum durchlesen.

Wer dies Genre mag, wird diese Bücher lieben!!!
Nina, 03.02.2010

Ich habe mir damals "Ritus" von meinem Buch-Dealer empfehlen lassen, da er weiß, dass ich auf Werwölfe und Bestien
stehe und hatte das Buch sehr schnell durch. Ich konnte es gar nicht erwarten "Sanctum" in die Finger zu kriegen und auch das war schnell ausgelesen. Als ich sah, dass es "Kinder des Judas" gab hab ich es mir von einer Freundin 2007 zu Weihnachten schenken lassen und auch das verschlungen. "Blutportale" habe ich eben zuende gelesen und ich muss sagen es toppt die anderen Bücher noch! Ich dachte immer nichts wäre besser als die WerWolf-Saga, aber der Inhalt und der Stil dieses Buches war einfach grandios und fesselnder als jemals zuvor! Am Liebsten würde ich es gleich nocheinmal lesen ;) Und somit hoffe ich, dass es ein weiteres Buch mit Justine, Saskia und Will geben wird =)

Weiter so, Herr Heitz! =)
Tanja, 20.12.2009

Nachdem ich durch Zufall Ritus im Bücherregal meines Vaters gefunden habe, hatte ich es auch schon zügig durchgelesen.
Ich ging dann auf die Suche nach weiteren Büchern und las Sanctum, Kinder des Judas und Blutportale. Ich finde alle 4 Bücher unheiomlich gut und sie konnte mich nicht von ihnen loslösen.Die Bücher waren mein ständiger Begleiter.Selbst in der Schule.(Aber psst, das müssen meine Lehrer ja nicht wissen.) Ich hoffe auf eine fotführung von Blutportale, denn was sich im Epilog so eröffnet hat, hat mein Gier zu lesen nur gewckt!
Herr Heitz, bitte versorgen Sie uns mit einer Fotsetzung!
Dimitra, 28.11.2009

ich habe nun Blutportale in an griff genommen und bin einfach begeistert! auch die anderen 3 sind klasse wobei
ritus+sanctum immer noch die besten sind ;)
ich würde sie gerne mal verfilmt sehen obwohl ja meistens verfilumgen schlechter sind als die bücher.
Sarah, 23.11.2009

Ich habe grade das Buch Blutportale gelesen und bin vollauf begeistert. Mann kann wirklich nicht aufhören zu lesen.
(Hab mir mit diesem Buch schon einigen Ärger einbrockt, aber das war es wert)
Freue mich schon auf die Fortsetzung falls es eine gibt.
Aber jetzt stürze ich mich erst einmal auf Die Kinder des Judas, Sanctum und Ritus.
Angela, 13.11.2009

Sehr geehrter Herr Heitz, ich warte süchtig auf ihr nächstes Meisterwerk!!!
René, 08.11.2009

In den Büchern von Markus Heitz, kann man einfach abschalten. Ich bin 16 Jahre alt und lesen ist so eine Sache. Aber in
den Büchern von Markus Heitz, kann ich einfach mal abschalten ohne Tv oder Pc. Wenn ich beginne zu lesen vergesse ich alles um mich herum, teils vergehen Stunden bevor ich wieder aufhören kann zu lesen!!! Die Geschichten sprechen mich persönlich total an und lassen mich sogar nachdem lesen nicht mehr los. Beste Bücher überhaupt ach übrigens habe bisher 3/4 gelesen und bin immer noch der selben meinung :D
Sebastian, 19.10.2009

Tja der Meister hat es wieder geschafft mich eine Woche aus der unseren Welt zu entführen. Die Albae sind ein soo
nettes und edles Volk, das ich wohl gerne bei ihnen wäre. Ich hoffe das ich auf den nächsten Band nicht so lange warten muss.
Markus, 08.10.2009

Ich habe gerade das Buch gelesen. Wenn man einmal damit anfängt kann man es nicht mehr aus der Hand legen. Am besten
hat mir aber das Buch Ritus gefallen. Das war so richtig schön gruselig und blutig. Dagegen ging es bei Sanctum eher nicht mehr ganz so spannend weiter.
Claudia, 04.10.2009

Sollte eigentlich ein dickes Buch für den Urlaub werden, jetzt bin ich Fan von Markus Heitz! Hab das Buch überall
mitgeschleppt, um überall darin lesen zu können! Werd mir so schnell wie möglich mehr besorgen!!! Sehr zu empfehlen für Menschen die auch geistigen Urlaub brauchen!
Doris, 14.09.2009

Das Buch ist eins der besten was ich je gelesen hab am anfang etwas iritierend aber dann super spannend bis zum
schluss.

Spitzen Buch
Yvonne, 10.09.2009

Hy

ich wusste vorher nicht das das Buch Blutportale ab 16 empfohlen ist. Ich erfuhr es erst als ich es bereits verschlungen hatte. Na ja. Ich fand es sehr interresant und Gruselig. Ich hoffe das es eine Fortsetzung geben wird. Bis es soweit ist werde ich Ritus Sanctum Kinder des Judas Und Judassohn lesen.


Amon
Amon, 26.08.2009

Vor einiger Zeit habe ich schonmal einen Eintrag zum Buch Blutportale verfasst. Nun habe ich es zeitlich auch endlich
mal geschafft, mir Ritus, Sanctum und Kinder des Judas durch zu lesen. Die vorherigen Leser haben Recht. Man kann es nicht weglegen und sollte sich Zeit nehmen.
Gleich nachdem ich alle durch gelesen hatte, bin ich wieder in die Buchhandlung und habe nach mehr Heitz-Büchern gefragt. Ich bin auf das Buch Vampire Vampire gestoßen.
Ich kann es jedem Liebhaber von Kinder des Judas nur empfehlen. Die Geschehnisse im Buch basieren teilweise auf Fakten und werden dort belegt.
Auch wenn es eher eine Dokumenation über Vampire ist, liest es sich wunderbar, vor allem wegen dem lockeren Humor.

Ich warte gespannt und sehnsüchtig auf weitere Bücher und ich gestehe ich bin süchtig geworden.
Aber es ist eine tolle Sucht!
Monic, 22.08.2009

Ganz Bescheiden, wie ich bin, kann ich von mir behaupten bei Heitz fast von Anfang an dabei gewesen zu sein.
Nachdem ich Die Ulldart Reihe (Die ich für das Beste und gelungenste Werk überhaupt halte) verschlungen hatte, musste neues her. Weiter machte ich mit die Zwerge. (Fast genauso gut!)
Und nun habe ich Ritus & Sanctum, Kinder des judas und blutportale gelesen und bin fast noch begeisterter.
Vampire Vampire steht für mich als nächstes an.
Und irgendwann wenn ich mcih traue werde ich wohl auch mal Takc 3000 anfangen obwohl mir das scifi genre so fremd ist.
Das einzige werk von MaHet das mich ehrlcih gesagt enttäuscht hat war Die Mächte des Feuers- gefiel mir gar nicht. Aber ansonste gibt es keinen besseren autoren unter jenen die ich kenne als ihn!
Jog, 16.08.2009

Am Anfang, dachte ich mir oh mein gott was ist denn das... Ich fing zu lesen an und dacht mir ne nicht schon wieder so
ein Fehlkauf...
Aber ich wurde eines besseren belehrt.. Nachdem ich mich hineingelesen hatte, war es wirklich schwer aufzuhören.
Ein wirklich gutes Buch über Vampire , zwar manchmal recht Brutal und Blutig gleichzeitig eine traurige Liebesgeschichte......
Wirklich Spannend bis zur letzten Seite .. mehr wird nicht verrraten ( selber lesen lohnt sich) !
Steffi, 05.08.2009

Bin eigentlich Anne-Rice-Vampir-Fan (von wegen der Romantik und so...), und durch Zufall in der Bücherei auf "Kinder
des Judas" gestossen. Ich muß sagen, zu Anfang war ich noch nicht so begeistert, weil mir einfach die Vampire zu "böse" waren (aber das sind sie ja wohl auch, seufz...). Nach wenigen Seiten hat mich das Buch aber doch sehr gefesselt und ich hab´s recht schnell durchgelesen. Der Mythos "Vampire" ist derselbe und doch ganz anders dargestellt und das machte für mich den Reiz aus. Außerdem find ich die Schreibart von Markus Heitz sehr ansprechend. Ich werde mich jetzt also auch mal auf die Suche nach den anderen Büchern von ihm begeben! Vielen Dank für schöne Lesestunden!
Alexa, 04.08.2009

dieses Buch ist der absolute Whansinn mit Suchtgefahr! (eben wie jedes Buch von Heitz) Nach Ritus & Sanctum habe ich
zuerst Blutportale und dann Kinder des Judas gelesen (zwar nicht die eigentliche Reihenfolge, aber dennoch ohne Probleme reingelesen!)Ich hoffe es gibt bald wieder ein neues spannendes Buch in der sich Mythen aus Gegenwart und Vergangenheit vermischen!!!!
Sandra, 24.07.2009

...WOW.
Nachdem ich Ritus, Sanctum und Kinder des Judas verschlungen hatte, war Blutportale ein Muss für mich!
Das Buch war Klasse! Super spannend und fesseld!
Immer weiterso Herr Heitz!
Julius, 20.07.2009

Nach Ritus und Sanctum - jeweils innerhalb von 2 Tagen verschlungen; las ich nun Kinder des Judas, und war echt
überrascht, wieviele Formen und Arten des Vampirs überliefert wurden. Das Buch ist echt klasse.
Dass Karl-Heinz jedoch Twilight runter zieht, geht gar nicht; diese sind auch mehr für Teenager ausgelegt......
Iris, 17.07.2009

Ich hab so ziemlich jedes Buch von Anne Rice gelesen und war gespannt, was sich mit den Thema "Vampire" romantechnisch
noch anstellen ließe. Ich bin durch den Roman "Kinder des Judas" sehr positiv überrascht worden. Es ist ein in sich eigenständiger Roman, der nicht auf ausgetretenden Pfaden wandelt. Gleichzeitig wird aber auch nicht versucht, das anglesene "Wissen" der Leser aus anderen Vampirromanen gänzlich über den Haufen zu werfen. Das dies nach hinten los gehen kann, sieht man zweifeslos an den Twillight-Romanen.
Karl-Heinz, 12.07.2009

als ich nach ritus und sanctum blutportale gelesen habe war ich total verdutzt als mir klar wurde dass nicht irgend eine
werwölfin aus saskias erstem portal gehohlt wurde sondern meine absolute lieblings werwölfin
Yannic, 29.06.2009

Und jetzt...?
Bin total gefesselt von dem buch .Habe es von einer Freundin zum lesen bekommen. So nun will ich gern
mal wissen wie es weiter gehen soll mit Saskia ,Will ,Justin und dem Professor .Levin wird doch nicht wirklich verschwunden sein .bin gespannt ob ein Fortsetzungsroman folgtund vor allem wie lange ich darauf hoffen darf. Spannendes Buch für Freunde
mystischer Literatur ein unbedingtes Muss.
Petra, 25.06.2009

mein Freund hatte sich Kinder des Judas geholt und sagte, dass müsse ich lesen, das wäre toll, er selbst liest sehr
wenig und wenn er ein buch toll findet, soll das schon was heißen. nachdem ich mir das durchgelesen habe, war ich total begeistert, vampire sind meine lieblinge und scylla fand ich klasse, jetzt hab ich ne e-mail-adresse mit diesem namen und heiße auch in einigen online-communitys so,danach haben meine mutter und ich einige weitere bücher geholt (vampire, vampire, ritus, sanctum, blutsportale und eins, bei dem ich den namen wieder vergessen habe) ich muss echt sagen, die sind ganz ganz toll
Vanessa, 23.06.2009

Nach Ritus und Sanctum und Kinder des Judas habe ich nun auch Blutportale verschlungen. Wie lange muß ich nun auf das
nächste Buch warten? Ich als Frau hätte ja auch gerne wieder mehr von Eric gehabt. ;-) Wurde dieser etwas zum zahmen Hausmann? Und was noch viel wichtiger ist: Wann werden die Bücher endlich verfilmt? Danke auch für die Vermischung von Gut und Böse!
Nadine, 14.06.2009

... für jede Prüfungsvorbereitung. Habe mir am Freitag mehr durch Zufall und weil ich den Namen Marcus Heitz von den
ShadowRun-Romanen kannte in einem Bahnhof "Kinder des Judas" und "Blutportale" gekauft und bin jetzt mit beiden fertig - also dieser Rat an jeden: Wer in nächster etwas dringendes zu tun hat, sollte sich die Bücher jetzt noch nicht holen, da sie die Freizeit gefährden und man sie nicht mehr weglegen kann.
Doch danach MUSS man es einfach tun, so etwas gutes hab ich schon lange nicht mehr gelesen, mein aufrichtiges Kompliment an den Autor.
Franz, 09.06.2009

alle 4 bücher sind einfach nur der hit wenn man einmal anfängt kann man garnicht mehr aufhören.ein sehr grosses
kompliment an markus heitz.würde mich sehr freuen wenn noch mal ein vampirbuch rauskommt.vielleicht wieder mit scylla
marcel, 23.05.2009

Durch einen glücklichen Zufall war ich im Zeitschriftenhandel unseres Bahnhofes und habe Blutportale entdeckt. Vor
grade mal zwei Tagen und ich hab es jetzt schon fast durch. Ich bin einfach nur begeistert und kann es nicht abwarten mir die anderen drei Bücher zuzulegen. Auch wenn ich deshalb wieder in einen Klinsch mit meinem Chef komme, weil ich die Pausenzeit ein wenig überschreite, weil ich nicht mit dem Lesen aufhören kann.
Bitte in Zukunft mehr davon, denn ich werde wohl nicht all zu lange für die anderen drei Bücher brauchen.
Monic, 08.05.2009

durch zufall hat mein freund ritus gekauft und schließlich auch sanctum. ich hab ihn beim lesen fast eingeholt, so gut
waren die bücher.
kinder des judas habe ich bis mitten in die nacht gelesen und konnte nicht davon ab!
blutportale soll jetzt so schnell wie möglich folgen!
ich fand vampire schon immer faszinierend, doch jetzt bin ich ihnen verfallen! BITTE MEHR!
Christina, 04.05.2009

Boah!!!Mega geil,da findet man keine Worte mehr.Alle Bücher sind par excellence!!! Ich hab alle 4 Romane in 8 Tagen
durch gelesen bzw. verschlungen =) Ich hab sogar meine Deutschfacharbeit über Ritus und Sanctum geschrieben und die war super.
Hoffentlich gibt's demnächt noch mehr solcher hervorragenden Romane, ich würde mich freuen!
Also bis dann, nicht beißen lassen!!!
Janine, 16.04.2009

MEHR!!!!!!!
es ist hammergeil was du schreibst
ich will einfach nur mehr!!!!!
mfg Nik
Nik, 15.04.2009

Habe alle 4 Bücher gelesen und hoffe nun dass a) bald ein zweiter Teil von Blutportale und b) generell ein neues Buch
kommt!!

Ich finde alle Bücher faszinierend und habe sie sehr schnell verschlungen, es ist erstaunlich wie sehr mich so ein Buch in den Bann ziehen kann, sodass ich schon glaube ich wäre mittendrin!!!
Lisa, 15.04.2009

Ich habe begonnen mit Ritus und Sanctum umd war da schon hellauf begeistert ! Aber "Kinder des Judas" hat wieder mal
alles übertroffen ! Ich liiiiebe die Bücher von Markus Heitz !!! Habe die Bücher verschlungen !
Doreen, 14.04.2009

ich habe alle 4 zwerge, ritus, sanctum und blutportale gelesen und ich kann nicht sagen was davon genialer war!!!
dei zwerge waren einfach ein wahnsinnig umfangreiches epos mit diplomatie, intrigen und gigantischen schlachten!
ritus war auch genial aber wie sich die geschichte bis blutportale ausbreitet war einfach ein wahnsinn.

Herr heitz: bitter versorgen Sie uns weiter mit diesem lesespass!!
Alexander, 10.04.2009

Habe sie alle verschlungen und brauche mehr !!! Lange halt ich das nicht aus...werde dann wohl doch zur Überbrückung
auf die Zwerge zurückgreifen müssen...bitte mach schnell
Ansreas, 11.03.2009

Als ich am 16.01.09 in Essen auf der Vorlesung war, war mir schon da Klar ich werde das Buch verschlingen. Und so war es
dann auch!
Ihr müsst, wenn sich euch die Chance bietet ihn auch mal "Live" sehen und natürlich hören. ein erlebnis...

Also immer weiter so Mahet!!
Christoph, 01.03.2009

Blutportale ist nach den Kindern des Judas und Sanctum mein drittes Werk von Markus Heitz. "I am very amused" will
sagen, spannende und kurzweilige Unterhaltung. Was will man mehr? Wenn ich endlich durch bin, komme ich vielleicht auch wieder pünktlich zur Arbeit ... ;-)) (aber wer will das schon=
Slarti, 27.02.2009

Ritus, Sanctum und die Judaskinder waren einfach überragend. Sehr gut geschrieben, mitreißend, (und ich bin ein
Hohlbeinfan!)
Bei den Blutportalen war ein wenig durcheinander ab und zu
Lieber Markus, weiter so!!!!
Mittlerweile reicht meine "H"Abteilung (nach Autoren sortiert, Heitz, Hohlbein...) kaum noch aus ( bei rund 500 Büchern)

Ich freu mich schon aufs nächst Heitz Buch
Bettina, 12.02.2009

alles was ich bisher von Markus Heitz gelesen habe...verschlungen habe war einsame Klasse.
Schadowrun-Ritus...jetzt folgt das vorerst wohl letzte "Blutportale" bin ich gespannt.
Immer wieder gerne lasse ich mich in seinen Bann ziehen.

Grüße Steve
Steve, 26.01.2009

Ich bekam von einem Kollegen Ritus geschenkt... ich verschlinkte es im urlaub innerhalb kürzester zeit... da ich im
Ausland war.... kein sanctum in sicht... nun freue ich mich wie ein kind zu weihnachten, wenn ein weiterer teil des paktes der dunkelheit erscheint....

bitte, herr heitz, fahren sie fort mit der serie.... undglaublich
Markus, 25.01.2009

Vampire leben wie das Böse selber auch in Engeln die wir in uns haben und sie nicht bändigen können.Die ganzen
Bücher von Markus Heitz sidn sehr
interessant,informativ,spannend geschrieben das einem der Atem wegbleibt!Ich würde mich wünschen wenn er genauso weitermacht wie bisher oder er überftriddt sich immer wieder mit seinen Büchern!!
Namine, 09.01.2009

DANKE!
MEHR!
HUNGER!
Andera, 01.01.2009

Endlich habe ich in Markus Heitz einen klasse Schriftsteler gefunden der Stephen King an die Wand schreibt. Nach meinem
ersten Lesegenuss "Schattenläufer" habe ich nun "Blutportale" gelesen und schmachte nach mehr. Weiter so...
Markus, 29.12.2008

Nach dem Lesen von Ritus&Sanctum und Kinder des Judas war für mich sofort klar: Ein Muss-Kauf!
Und das war es auch weitestgehend.
Bis auf einige Stellen, an denen das Buch vielleicht etwas zu heftig und schnell war. Dennoch, ein großes Lob
Marco, 27.12.2008

Es sind nicht einmal 8 Wochen vergangen! Vom ersten aufschlagen des Buches "Ritus" bis hin zum schließen der letzten
Seite der "Blutportale"

Fesselnd, Überraschend, Fantastisch, Blutig und 2-3 mal ein klein wenig über dem Ziel hinausgeschoßen. Dennoch kann ich jedem der auch nur im entferntesten Interesse an Werwölfen, Vampieren oder Dämonen hat diese aussergewöhnliche Buchreihe ans Herz legen!

Ich warte jetzt auf ein weiterführen dieser Geschichte und auf das Schlachtfest der Albea... Danke für die fesselnden Stunden über den Büchern!
Niels, 16.12.2008

Wie immer:Einfach genial!Wer die andern Bücher kennt, muß Blutportale lesen.Es ist ein Rausch der über alle Seiten
anhält.Man kann sich schwer auf tägliche anfallende Arbeit konzentrieren, denn man will wissen was auf der folgenden Seite geschied.
Auf ein wohliges Erschauern und in der Hoffnung das es bald ein weiteres Buch dieser Art von Markus Heitz gibt!
mfg
Marion
Marion, 12.12.2008

Ich habe alle drei Bücher gelesen.
Das waren die drei besten Bücher die ich bis jetzt gelesen habe( ich habe ca.70 Bücher)Ich finde Markus heitz is der beste Fantasy autor den es gibt!!!!!!(Btte rechschreibfehler ignorieren danke)
Niklas, 11.12.2008

um seiner Feder derartige Gänsehautstimmung kombiniert mit perfekt recherchiertem Hintergrund und Spannung pur
entspringen zu lassen??? Ich kann nur sagen: mindestens soo genial wie Meister Heitz! Hab mittlerweile auch schon die Blutportale gelesen und kann nur sagen: ICH KANN NICHT GENUG BEKOMMEN!!!!!
Veronika, 08.12.2008

Habe alle 3 Bücher gelesen und bin sehr begeistert. Ich lese viele Bücher dieser Art,aber fand diese 3 von allen am
Besten.
Sabrina, 08.12.2008

Ich habe RITUS und SANCTUM fast in einem Ruck durchgelesen. Dadurch wurden mein Interesse an Wandelwesen geschürt.
Eigentlich sind ja Vampire mein großes Fabel -also habe ich mir auch noch Kiinderdes Judas geholt. Ich bin zwar erst am Anfang aber schon jetzt bin ich begeistert.
Markus Heitz ist wirlich einer der besten Mystery-Autoren!!!
Andrea, 30.11.2008

Ritus, Sanctum, Kinder des Judas... 5 Wochen lesen und zum größten Teil begeistert sein.
Doch es sind immer ein paar Kritikpunkte und Szenen die man einfach nicht verstehen kann oder will... Zu Intelligente Hundemeuten sind für mich zuviel des guten.

Aber dennoch sind die Bücher allesammt Suchtfördernt... Ich freu mich auf die Blutportale
Niels, 27.11.2008

Habe " Kinder des Judas" zum Geburtstag geschenkt bekommen.
Habe das Buch fast in einem Ruck durchgelesen.
Ich fand es klasse und ich werde mir jetzt auch die anderen 2 Bücher zulegen.

Weiter so!
Conny, 17.11.2008

Ich hab die kinder des judas ziemlich flott verschlungen. gut zulesen aber das ständige rumbluten ist ziemlich öde zum
Schluss. Ist letzlich doch ziemlich eindimensional. bis zum nächsten Buch sach ich mal.. :-)
Wolfgang, 15.11.2008

Die Bücher RITUS und SANCTUM sind die ersten Bücher, die ich seit meiner Jugendzeit freiwillig gekauft und gelesen
habe. Früher war ich der Gänsehaut-Leser schlechthin, doch durch die Schulzeit und dem damaligen Stress habe ich das Lesen aufgegeben und vor 2 Wochen wieder entdeckt!
Für den goldenen Oktober, wenn es zu kalt für Festivals ist und sonst auch nur wenig los ist, wollte ich mir doch mal wieder was zum gruseln holen.
Das Buch RITUS hat mich vom optischem her richtig angelacht und als ich las, was hinten drauf stand, dachte ich nur "Werwölfe... Wie langweilig!!" Doch da es keine anderen guten Bücher dort gab, habe ich mich doch der Werwolfsgeschichte angenommen und bin heute froh darüber! RITUS hat mich zum Buchwurm Dasein zurückgebracht! Ein spitzen Roman, den ich im Freundeskreis tapfer weiter empfehlen werde!
SANCTUM ist auch bereits zur Hälfte verschlungen und da ich jetzt wieder solchen Spaß am lesen habe, habe ich mir schonmal KINDER DES JUDAS geholt und werde dies, wenn ich SANCTUM fertig habe, ebenfalls verschlingen.

Ich danke vielmals für diese tollen Bücher und für die Traumwelt, die Sie mir dadurch geschenkt haben!

- Marcus Schneider, Ihr neuer Fan
Marcus, 02.11.2008

Wie Thales schon einst zum Homunkulus sagte: "Mit Kleinen tut man kleine Taten, Mit Großen wird der Kleine groß."/> Auch ihr habt etwas Großes vollbracht, mit diesem Werk aus der finstren Schmiede der dunklen Fantastik. Unser aller Dank sei euch Lohn dafür. Schreitet weiter voran und lasset noch lange euren geistigen Ergüssen freien Lauf!
Meine Hochachtung.
Nocturnas, 14.10.2008

Ich bin durch zufall auf das Buch Ritus gestoßen und war so gebannt, habe mir Sanctum direkt am nächsten Tag gekauft.
Nachdem ich jetzt die Kinder des Judas gelesen habe, hoffe ich, das es irgendwann verfilmt wird.
Aus mir ist ein treuer "Stammleser" geworden!
, 12.10.2008

Ich finde es total gut, dass ich mich in das Buch hineinversetzen kann. Ich habe Gefühl, als würde ich selbst ein Teil
der Geschichte sein. Das habe ich noch bei keinem anderen Autor erlebt.
Kitty, 14.09.2008

Ich habe Ritus/Sanctum und natürlich auch Kinder des Judas gelesen. Die Geschichten haben mich sehr fasziniert und
immer wieder zum neuen Lesen animiert.Ebenso hervorragend fand ich die Verwebung zwischen historischem und dem Aberglauben.

Ich bin keine Leseratte,aber dieser Mann macht mich zu einer!!
, 12.09.2008

Nach Ritus und Sanctum hab ich 1 Jahr später nun auch die Kinder des Judas gelesen. Jetzt weiß ich auch wieder, warum
Markus Heitz einer meiner Lieblingsautorewn ist... =)
Stefan, 31.08.2008

Die Kinder des Judas fesselte mich von der ersten Seite an. An machen Stellen standen mir dir Tränen in den Augen, ich
fieberte regelrecht mit. Einfach einmalig!! Das muss man gelesen haben. Weiter so ;-)
Lilith, 24.08.2008

In meiner Sammlung befinden sich zurzeit die Zwerge-Bücher, Ritus und Sanctum und Kinder des Judas. Ich kann jedes
dieser Bücher ohne Bedenken weiterempfehlen. Ich warte sehnsüchtig auf die Fortsetzung von Kinder des Judas, denn es ist, zumindest für mich, sicher, dass es (wiedereinmal) ein tolles Buch wird.

Danke Herr Heitz für die vielen vergnüglichen Stunden mit Ihren Büchern.


freundliche Grüße
Christoph, 23.08.2008

Selten das mich ein Buch so fesselt. Hab kinder des Judas in einer nacht durchgelesen.

Robert, 21.08.2008

Ich bin jetzt auf den letzten 100 Seiten angelangt und muss sagen das es wie Ritus und Sanctus einfach nur beeindruckend
ist. Dein Schreibstil gefällt mir sehr gut und wie du die Dinge beschreibst, das zieht einen immer wieder in den bann weiterzulesen. Dennoch habe ich auf ein paar Seiten einige Fehler gefunden, glaube so um die 9. Wovon aber einige z.B aus mit wird mir, oder umgekehrt, der Computer auch verantwortlich sein kann. Nichts desto trotz finde ich die Handlung genauso packend wie von Ritus, wogegen "Die Kinder des Judas" leider momentan kein zweiteiler ist. Bin zwar noch nicht am Ende, würde aber jetzt schon gerne mehr lesen :) Noch einmal ein großes Lob an deine Schreibweise.
Marcel, 20.08.2008

Ich habe inzwischen alle Bücher durchgelesen, und ich kann nur eins sagen: SUPERMEGAOBERFANTASTISCHGENIALCOOL
TOLL!!!!!!!! >o Besser als alle Bücher die ich je gelesen hab!!!
Obwohl ich nich so sehr der Typ bin der bei Büchern anfängt zu flennen...Viktors Verwandlung zum Vampir und sein Tod haben mich mitgerissen TT.TT
Nur einen Nachteil haben die Bücher aber...sie haben alle eine letzte Seite TT.TT
Ich will mehr tolle, spannende Bücher lesen! Weiter so! ^^b
Juliana, 15.08.2008

Jedes der Bücher sowohl Ritus, Sanctum als auch Kinder des Judas waren klasse. Alles fesselnde Bücher die man kaum weg
legen kann oder sich dauernd denkt "Ich muss weiterlesen!" Habe alle 3 Bücher verschlungen wie nichts hoffe das neue Buch wird genauso gut :)
Fabian, 12.08.2008

Ich liebe die 2 bücher Ritus und Sanctum und finde es sehr schade, dass ich sie schon zu ende sind... bin zwar erst 13
habe aber guten Lesegeschmack und das war einfach nur GEIL! ;-) Ich hoffe du wirst das lesen was ich geschrieben habe. Muss nähmlich erlich gestehen das ich neuer FAN dir bin!^^

Beste Grüße an dich Markus...!
Piet, 10.08.2008

Brilliant!

Der Zweiteiler erinnert mit seinen beiden Hauptfiguren um 1700 stellenweise an Ken Follet, Die Säulen der Erde. Auch hier ist den beiden Hauptdarstellern durch den Druck der Kirche eine glückliche Ehe nicht gestattet. So bleibt auch hier die Anziehung von Georgia und Jean bis zum Schluß erhalten. Auch sehr schön die Führung um den Orden der Seraphim -tatsächlich gab es ja die Wölfe Göttes, eine Vereinigung die um 1750 aufgelöst wurde. Die Figur Erics in der Gegenwart erinnert mit seiner schnell getakteten Frequenz und der hohen Dynamik mit der er fast zeitgleich an meheren Orten agiert an die Hauptfigur Gabriel Allon von Daniel Silva.

Fazit: Ein ausgezeichneter Thriller, schön verwoben mit der Dunkelheit.
Ralf, 06.08.2008

Hallo,ich habe mir durch zufall das buch RITUS gekauft, weil ich zur zeit in süditalien urlaub mache.habe selten ein
buch sooo verschlungen wie dieses. ich weiss jetzt schon, dass ich mir noch viele bücher von diesem autor kaufen werde, auch wenn ich wess gott keine leseratte bin. aber das wird sich ändern.
oliver, 06.08.2008

Ich habe angefangen mit den Zwergenbüchern welche mich total fasziniert haben.Ich habe sie unglaublich schnell gelesen
dann wurde mit Ritus empfohlen und auch Ritus und Sanktum gehörten bald zu meinem Lieblingsbüchern.Der Titel Kinder des Judas hat mich zuerst ein wenig abgeschreckt.Aber als ich das Buch gelesen habe hat es mich ebenso fasziniertt wie die anderen Bücher.Die Bücher sind immer sehr informativ.Ob es nun Zwerge,Werwölfe oder Vampire sind.Alles in allem beeindruckend.Doch wünsche ich mir mehr solcher guten Bücher.
Timo, 23.07.2008

War wieder eine freude Kinder des Judas zu lesen!
Die hauptfigur hat ja ordentlich gelitten.
Konnte oft nur schwer aufhören zu lesen, hoffe da wird noch mal was nachgelegt!!
Weiter so und DANKE für die Bücher!!!!!
noch was find nicht das er zu schnell schreibt ich komm fast nicht mit dem Lesen nach.

Stefan, 22.07.2008

Ich habe soeben die letzten Seiten der "Kinder des Judas" gelesen und muss sagen, dass mir dieses Buch ausgesprochen gut
gefallen hat.
Es ist spannend,wie alt Bekanntes aus dem Vampirismus in die Geschichte verstrickt wird,ohne dabei einen Aufguss abzugeben..
Der Roman bringt trotz der reichlich vorhandenen Vampirliteratur eine neue,erfrischend andere Geschichte!

Auch habe ich mich darüber gefreut,dass spezielle Orte des WGTs (Moritzbastei..)in dem Roman eine Rolle spielen ;-)

Viele liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg mit Ihren Büchern

Anna
Anna, 15.07.2008

Die zwei Bücher Ritus und Sanctum finde ich einfach super, man möchte am liebsten gar nicht mehr aufhören zu lesen.
Das trauigste für mich war als Roscolio (Panterwerwesen) starb, denn ich hätte mir gewünscht, dass er überlebt.
Kinder des Judas habe ich erst gekauft und bin schon ganz gespannt es zu lesen.
Margarete, 15.07.2008

Kinder des Judas ist ein super tolles Buch. Vampire sind mega cool und toll. Ich liebe dieses Buch obwohl ich nich nicht
einmal fertig mit lesen bin . Momentan bin ich auf Seite 469. Ich finde es cool wie das mit dem Präperieren und sizieren beschrieben wird. Ich glaube dieses Buch werde ich nocheinmal lesen. Es ist einfach mehr als nur spitze. Ich selbst möchte auch ein Buch schreiben.Ich hoffe das es nicht zu langweilig wird. naja das wars von meiner Seite.

Von Michi
Michelle, 09.07.2008

Hallo Markus,
vielen Dank für "Kinder des Judas" - ein weiteres tolles Buch, dass mir die ZUgfahrt zur Arbeit jeden Tag ein bißchen versüst hat ;-)

bis vielleicht zum Mera Luna
, 07.07.2008

Ritus und Sanctum sind sind zwei der ersten Bücher die ich von Markus Heitz gelesen habe. Ich bin zwar erst 14 Jahre
doch ich verstehe die ücher schon zu großen teilen. Ritus und Sanctum spielen in zwei Welten die miteinander verbunden sind das ist klasse. Es spielt einmal in der heutigen und dann in frankreich 1764 das macht Spaß und ist spannend. Die Kinder des Judas habe ich vor einer halben Stunde angefangen zu lesen. Schon die erste Seite ist total spannend und gut geschrieben

Michi
Michelle, 02.07.2008

Habe beriets Ritus und Sanctum gelesen und heute endlich Kinder des Judas geschafft und ich bin einfach nur
begeistert!!! Konnte bei allen Büchenr nicht aufhören zu lesen und habe mich auch nicht davon abbringen lassen...War noch nie so faziniert von einem Buch / Büchern wie diese 3...Bin nun aber auch irgentwie traurig, dass ich die Bücher druchgelesen habe...Wird mir fehlen dran zu lesen und daher hoffe ich, dass bald ein neues spannendes und geniales Buch wie diese 3 erscheint!!! ;)
Bin jetzt aufjedenfall total im Werwolf, Vampir, Dämen und "Dunkelheit" Fieber ;)
Sooooooooo interessant...
schnell, schnell, schnell noch mehr Bücher!!! :)

Die besten Grüße!!!
, 20.06.2008

Als ich im Mai 2008 die Bücherei durchsucht habe,bin auf "Die Kinder des Judas" gestoßen.Eigentlich war ich auf der
Suche nach einem Ulldart-buch,da diese mir empfehlt wurden.Das Prolog Fand ich ziemlich langweilig,doch als ich mit dem ersten Kapitel begann,habe ich richtig Lust auf das Buch bekommen. Man könnte fast sagen,dass ich süchtig danach wäre.Also volles Lob an dich Namensvetter.Ich warten schon auf die Fortsetzung.
P.S:Lass es schön spannend werden.
Markus, 12.06.2008

Also ich muss sagen, dass ich bis jetzt alle deine Bücher gelesen habe!!! Die Kinder des Judas zwar erst jetzt, dass
kam weil ich das Datum verplant hatte, aber dafür habe ich es jetzt nicht mehr so lange bis zu nächsten Buch!!! =)*freu* Da ich noch keinen Eintrag zu Ritus und Sanctum gemacht habe möchte ich dies jetzt gerne nachholen!!! Diese beiden Bücher waren wirklich packend und haben mich vollkommen in ihren Bann gezogen. Wobei ich sagen muss,dass ich die Vergangenheit nicht so spannend fand wie die Gegenwart, was aber für den Zusammenhang wirklich wichtig war(Wer diese Bücher noch nicht hat und dies hier liest sollte sie sich wirklich kaufen)! Zu Kinder des Judas möchte ich auch noch kurz etwas sagen: es ist auch ein vollkommen gelungendes Buch welches ich mit Begeisterung gelesen habe!!! PS. fals du noch jemanden zum Probelesen brauchst melde ich mich freiwillig!!! *grins* =)
Torben, 08.06.2008

Das beste buch, das ich je gelesen habe !!!!!! echt klasse.

Christain, 06.06.2008

Meine ersten Bücher von dir waren die Shadowrun-Romane. Dieser vollkommen neue, erfrischende Mix von Fantasy und
Science Fiction hat mich gleich in seinen Bann gezogen. Es folgten die Ulldartreihe und die Zwerge und nun bin ich mit "Die Kinder des Judas" durch und Scyllas Welt lässt mich nicht mehr los. Ich habe es sehr selten, dass ich noch tagelang über ein Buch nachdenke, aber bei allen deinen Büchern ist es mir so ergangen.

Ich danke dir für die vielen spannenden Lesestunden und wünsche mir noch ganz viele davon( und natürlich sehr gerne eine Fortsetzung von den Judaskindern ;) ).

Lena

Lena, 05.06.2008

Ich finde die romane von markus heitz alle gut. kinder des judas ist wieder ein buch dass ich innerhalb von drei tagen
vrschlungen habe. ich hoffe, dass er noch viele weitere romane in der richtung schreibt
Nicole, 04.06.2008

Ich kann nicht sagen wie auf M.H. aufmerksam wurde, aber eins kann ich sagen, nur gut das es geschehen ist. Habe bis
jetzt RITUS,SANCTUM die beiden SCHATTENJÄGER(LÄUFER) Teile und DIE MÄCHTE DES FEUERS gelesen.Werde jetzt KINDER DES JUDAS mir vornehmen und hoffe das sie so gut sind wie die anderen...
Rolf, 23.05.2008

Alle drei Bücher sind einfachs spitze. Einmal angefangen und ich konnte nicht mehr aufhören. Zum Glück hatte ich
Ferien und das Buch war innerhalb von zwei Tagen komplett durch. Einfach sagenhaft. Bitte um mehr solcher Bücher.
Florian, 22.05.2008

Ich mochte Ritus und Sanctum - ich liebte die Zwerge (alle 4 Bände) - aber von den Judaskindern kann ich nicht genug
bekommen.
Ich hoffe auf eine Fortsetzung - in den Jahren zwischen 1732 und 2007 wird ja auch so einiges geschehen sein.
Andreas, 16.05.2008

ich fi de das Buch "Kinder des Judas" sehr gut geschrieben.
Es gibt Bücher die mich mehr gefesselt haben, aber keins das mich mehr Faziniert hat.
Ich liebe Vampiere und anderes Fabel-gruselzeug.

anna 15
, 14.05.2008

Ich muss wirklich sagen, dass Sie eine wahrscheinlich naturgegebene Begabung dafür haben, zu schreiben, denn anders ist
es nicht zu erklären, dass alle Ihre Bücher so großen Zuspruch finden. Ich rede hier von der Ulldart-Serie, natürlich den 4 "Zwerge"-büchern und der "Horrormetie" :D !!!
Meiner Meinung nach, werden sie vollkommen zu Recht, als der momentan beste deutsche Autor betitelt ( von mir :D )!! Ich hab mir schon mehrmals überlegt, eine kleine Reise nach Zweibrücken zu machen, in der Hoffnung sie dort in ihrem Pub anzutreffen :D . Doch bis es dazu kommt, werde ich versuchen meinen Deutschlehrer davon zu überzeugen, eines ihrer Bücher als "Exkurs-Lektüre" zu lesen und zu bearbeiten :D!! Bis zum nächsten "Heitz-Bestseller"!!!
Florian, 07.05.2008

Diese drei Bücher sind einfach nur noch der geilste Bücher Hammer aller zeiten die ich bis jetzt gelesen habe. ich
warte sehnsüchtigst auf ihr nächstes werk!
Bleiben sie sich ihrem Stil treu und enttäuschen sie ihre treuen leser nicht!

Nico, 26.04.2008

Habe gerade Ritus gelesen. Ich konnte gar nicht mehr aufhören, wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Das ist mir
schon länger nicht mehr passiert, dass ich in Gedanken ständig bei einem Buch war. Vielen Dank dafür. Ich hoffe es gibt noch viele solcher fesselnder Bücher.
, 22.04.2008

Ein tolles Buch.
Scylas Geschichte wird so detailliert beschrieben das man sich praktisch darin verlieren kann.
Ich bekam das Buch zu Weihnachten und lese es jetzt das dritte mal.

Bravo, Markus Heitz, weiter so !

°,...,°
, 18.04.2008

...hab ich mich unaufhaltsam durch die Seiten "gefressen" ;-) Ritus und Sanctum haben genau meinen Geschmack
getroffen!!! Faszinierent beschriebene Geschichte! Mit das beste seit langem! Ich habe gerade eben erst Sanctum zuenede gelesen und die letzten 100 Seiten gingen viel zu schnell... schade eigendlich, war ich doch gerade so in die Geschichte vertieft. Aber nun mach ich mich an "Kinder des Judas".
Gruß Chris!
www.triggah.de
P.S.: Ich geb schon mal 5 Sterne ;-)
Christian, 10.04.2008

Bei diesem Buch war es mir leider nicht möglich, in das Geschehen einzutauchen und mitzufiebern, sondern ich hatte
immer das Gefühl aussen vor zu sein und die Ereignisse aus weiter Distanz mitzuverfolgen. Das lag wahrscheinlich daran, dass ich mit keiner der Figuren irgendwie "warm" geworden wäre und ich auch so eigentlich kein Interesse an ihren Schicksalen hatte. Es hat meiner Meinung nach zu lange gedauert, die beiden Handlungsstränge miteinander zu verknüpfen, weswegen mir das Buch langatmig und auch teilweise langweilig vorkam. Die Idee, Vampire mal von einer ganz anderen Seite zu zeigen fand ich genial, nur leider konnte die Umsetzung mich nicht überzeugen. In meinen Augen kein Vergleich zu Ritus, das ich bis jetzt als bestes Buch von Markus Heitz betrachte.
Claudia, 06.04.2008

Nachdem ich die ganze "Die Zwerge"-Saga gelesen hatte, musste ich einfach mer von Markus Heitz lesen. Ich habe als
erstes "Ritus" und dann "Sanctum" gelesen! Super Bücher! Ein gutes Ende und spannender Mittelteil! So etwas gutes ließt man selten! Jetzt werde ich "Die Kinder des Judas" und danach "Mächte des Feuers" lesen! Markus, mach weiter so! ;)
Julius, 02.04.2008

Ich habe gerade mit dem Buch angefangen und bin recht gespannt, wie es weiter geht! (Seite 56)

Die Wechsel zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart finde ich einfach super. Man muss schon sehr aufpassen den Faden nicht zu verlieren, was in den Abschnitten gerade passiert und was passiert ist.

Hoffe die Spannung bleibt bis zum Ende bestehen! Habe nur einen Film zu dieser Sachlage gesehen und kann jetzt die Abhandlung von den damaligen Ereignissen mal anders nachvollziehen.

Maren, 01.04.2008

Bin sehr begeistert von "Kinder des Judas",genauso wie von "Ritus" und "Sanctum". Man kann das Buch gar nicht mehr
weglegen. Hoffentlich gibt es bald noch mehr von diesen mystischen Geschichten.
Grit, 23.03.2008

Habe das Buch gestern fertig gelesen und bin ganz traurig, dass es schon fertig ist!
Das war mal eine ganz andere Sichtweise über Vampire. Sie sind meine liebsten Horrorgestalten und ich habe schon viele Bücher über sie gelesen.
Es wäre wirklich toll, wenn aus Jitka wieder Scylla werden würde und sie noch einige Abenteuer erleben würde!
Bis dahin lese ich deine anderen Bücher! :))
Tatjana, 18.03.2008

Nachdem ich mich bereits in den Büchern der Shadowrunreihe von Markus Heitz verloren hatte stolperte ich beim meinem
letzten Besuch der Buchhandlung über "Kinder des Judas" und da ich ein großer Vampirfan bin entschloß mich zu einem Spontankauf der sich rückwirkend betrachted sehr gelohnt hat.
Ich liebe die Erzählweiße, wurde sofort von der Geschichte gefangen und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich fand die gesamte Story sehr interesant und besonders die historischen Aspekte und die Vielfältigkeit und teilweiße auch Andersartigkeit der Vampire in diesem Roman hat mich sehr fasziniert. Die verschiedenen Vampirarten warfen ein ganz neues Licht auf den Typus Vampir, als ich ihn bisher aus Spielen, Filmen und Büchern kannte.Ich fan das Buch wircklich klasse und werde mir wohl bald auch "Ritus" und "Sanctum" zulegen.
Kai, 15.03.2008

Ich habe Ritus , sanctum und Kinder des Judas so schnell gelesen, dass ich es selbst kaum fassen konnte.
Mega spannend und gruselig!
Finde es klasse, dass immer neue Vampire auftreten und es somit nie langweilig wird! Nur für das Ende von Kinder des Judas hätte ich mir etwas anderes gewünscht.wäre toll gewesen, wenn Viktor und Scylla noch ein bissel mehr Zeit gehabt hätten( Oder eine ewigkeit). Wäre doch ein guter Grundstein für einen 2. Teil gewesen. Trotzdem ein Hammer- Buch. Bitte mehr davon!
Kann es kaum erwarten, bis das nächste kommt! Liebe Grüße Kathleen
Kathleen, 10.03.2008

Ich habe mir vor zwei tagen das Buch die Kinder des Judas gekauft und habe es regelrecht verschlungen. Heute morgen bin
ich mit lesen fertig geworden.Der beste Vampirroman den ich je gelesen habe (und ich habe viele gelesen ;) ) sie haben eine tolle art zu schreiben und ich hoffe das es von "die kinder des Judas" eine forsetzung geben wird, da das ende ja offen ist.
Grüße Melina
Melina, 10.03.2008

Kinder des Judas habe ich jetzt in einem Zug durchlesen MÜSSEN. Kam nicht los. Klasse :]

Allerdings war das Ende etwas ... langweilig.
clodi, 03.03.2008

bin durch zufall auf "kinder des judas"gestossen und einfach hin und weg!etwas störend finde ich das verdammt viele
rechtschreibfehler in dem buch vorkommen,was ja wohl eher schuld des verlages ist!hoffe es gibt eine fortsetzung!?
Lars, 26.02.2008

Nur zwei Autoren haben es bis jetzt geschafft,mich derart in ihren Bann zu ziehen;das sind Tolkien und S.King.Mit den
Kindern des Judas hat sich die Liste noch um einen Autor erweitert.
In das Buch taucht man regelrecht ein,es begeistert,berührt und wirkt magnetisierend!
Respekt! Ich werde mir die anderen Bücher natürlich auch kaufen...die darf man sich nach Kinder des Judas nicht entgehen lassen!
Ich würde mich sehr freuen,wenn Sie uns Lesern noch viele solcher Werke schenken würden!Danke!
Antigone, 25.02.2008

Habe mir vor 1 jahr vor dem Urlaub Lesestoff besorgt! Beim Einkaufen ist mir sofort 'Ritus' wegen dem tollen cover
aufgefallen..... So bin ich auf deine Bücher gekommen und finde sie einfach nur genial.
Bin bei Kinder des judas zwar erst auf s 100, trotzdem finde ich es jetzt schon super.
lg sebi

Ps: wär echt cool wenn du ein bisschen schneller schreiben würdest.... Dann müsste man nie mehr langweile und doofe Bücher lesen :)!
Sebastian, 23.02.2008

Ich habe gerade die Kinder des Judas zuende gelesen und könnte da Buch glatt nochmal von vorne anfangen :-) Zum Glück
habe ich gerade entdeckt, dass nächste Woche ein weiterer Roman des Zwergen-Zyklus erscheint. Markus Heitz macht einfach süchtig, ein irre guter Schreibstil :-)
Sven, 22.02.2008

also Ritus und Sanktum sind wieder ware Meisterwerke, bei Kinder des Judas war der anfang schwer zu lesen.
Ich freu mich aber schon wieder auf neue Abenteuer egal von welcfher partei sie kommen

Lodin Gunnason
Martin, 21.02.2008

Also die Bücher der Reihe "Dunkle Spannung" sind einfach nur genial!!!! Und in der Zwischenzeit bis ein nues Buch
herauskommt, werde ich mich dann halt doch mit Bram Stockers "Dracula" beschäftigen müssen (wollen) ...
Hoffentlich kommt das nächste Buch möglichst bald .... ma besten morgen :P
Danke!
Alexander, 20.02.2008

Ich fand "Kinder des Judas" wiedermal einfach nur sehr gut geschrieben. Die Geschichte war trotz ihres unwirklichen
Inhaltss nah und greifbar und durch und durch spannend. Ihre Art Stimmungen und Dinge zu beschreiben ist einfach nur genial. Allerdings fand ich Ritus und Sanctum noch einen Tick besser als dieses. Ich muss ihre Bücher einfach verschlingen.
Freu mich schon auf neue Bücher auch von Zwergen.
tom, 15.02.2008

Ich habe mich gerade in "Die Kinder des Judas" verlohren undmuss sagen ich habe selten so eine detailschöne
Beschreibung der grausamen Dinge gelesen! Du machst sogar Stephen King Konkurrenz! Respekt! ich bin gespannt wie es weiter geht..so sehr das du eine Studentin vom Lernen abhältst ;)
evil_, 13.02.2008

Eigentlich habe ich mir das Buch "Kinder des Judas" gekauft um es zu lesen, aber leider hatte ich keine Chance. Meine
14jährige Tochter wollte eigentlich nur ein paar Seiten lesen um zu schauen was Mutter da so liest und hat das Buch spontan zu ihrem Eigentum erklärt um es zu Ende zu lesen. Sie ist total begeistert und macht uns ganz verrückt damit noch weitere Bücher von ihnen zu lesen. Werde mich direkt in der nächsten Woche darum kümmern. Schreiben Sie weiter so spannende Bücher.
Ute, 09.02.2008

Mal wieder ein Klasse Buch und das zurückgreifen auf reele geschichtliche hintergründe macht es noch
faszinierender.
Nun warte ich Sehnsüchtig aufs Schicksal der Zwerde damit meine Samlung von M.Heitz Büchern komplett bleibt und ich keine Seite verpasse.
Nur bin ich immer viel zu schnell mit dem lesen fertig, da ich die Bücher nie ablegen kann. Kinder des Judas schreit nach einem weiteren Vampirroman aus der feder von M.H.
Andreas, 07.02.2008

... und doch wieder komplett anders! Allein schon wegen des Autors ein absoluter Pflichtkauf, seit ich vor 2 Jahren auf
Ulldart gestoßen bin... Ganze 4 Tage habe ich gebraucht für die Geschichte der Kinder des Ischariot, verdammte Axt! Ich war zu langsam, und doch viel zu schnell... Jetzt bleibt mir nur, die Zwerge I-III nochmal zu lesen, bevor bald (endlich!!) der vierte Teil kommt... Danach werde ich wohl nochmal die Mächte, Ritus und Sanctum angehen, und wenn bis dahin der nächste bereits grob angekündigte Titel noch nicht erschienen ist, wälze ich Ulldart zum vierten Mal :)
Sonst gibt es keine Autoren, die so fesselnd schreiben (zumindest keine, die mir bekannt sind, und als gebürtiger Franke bleibt mir nur ein Motto: "Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht")... Zum Glück bin ich im Falle Heitz über diesen Schatten gesprungen!
Weiter so!!!!!
Philip, 06.02.2008

Alle drei Bücher sind absolut spannend und fesselnd. Die Art des erzählens, zwischen den Zeiten zu wechseln ist ganz
besonders und bringt für mich erstaunlicherweise keine Verwirrung mit sich sondern erhöht noch die Spannung.
Ich hoffe auf noch mehr Bücher in diesem Stil.
Christoph, 06.02.2008

Einfach genial, dieses Buch (Kinder des Judas)!! Hab es an einem Tag durchgelesen, genau wie die anderen beiden auch
(Ritus + Sanctum). Absolut weiter zu empfehlen!!! Haben natürlich sofort einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal bekommen!! Einfach fantastisch...
Anna-Marie, 05.02.2008

Hallo
Kinder des Judas ist meine Heitz-Premiere.
Werde mich den anderen Romanen nach und nach zuwenden.
Diese Vielschichtigkeit ( die verschiedenen Epochen, Orte , Charaktere, Vampirarten,Beziehungen)war so fesselnd, dass ich die Geschichte nur so verschlungen habe.
Einige Leserstimmen möchten eine Fortsetzung, ich glaube allerdings, das die Geschichte so, wie sie erzählt wird und endet, rund ist.
Schaffen wir uns in unseren Köpfen jeder für sich eigene Fortsetzungen.
Großes Kompliment an Markus Heitz!!
Petra, 03.02.2008

ein wahnsinnsbuch! ich bin gerade durch ... in einer rekordzeit! noch nie hat mich ein buch derart "gepackt". und dann
erstaunt es mich immer wieder das ein deutscher soetwas schreiben kann.
ich habe bereits viel gelesen, aber das war wirklich das beste buch ever!
die anderen sind bestellt!
danke!
jasmin, 03.02.2008

Wieder ein super spannendes Buch. Spielt auch noch in der Stadt die ich sehr mag und in der ich mich zu Hause fühle.

Ralf, 31.01.2008

Die Kinder des Judas haben mir einige wunderbar-schaurige schlaflose Nächte bereitet. Noch nie hat mich ein Roman
derart mit dichten Szenarien in seinen Bann schlagen können. Ich habe das Rollenspiel Vampire teh Mascarade kennenlernen dürfen, viele GEschichten über die Blutsauger gelesen, und mussdennoch sagen:die überzeugenste Vorstellung, die Blutsauger abliefern können, gibts hier!!! Jetzt nehm ich mir die Wölfe vor! Toll, das ein Autor so wandelbar sein kann, und sowohlbetrunkene axtschwingende Zwerge als auch beklemmende Untote so detailgetreu, so treffsicher rüberbringen kann. Als würde da selbst ein wenig fremdweltliches im Autor schlummern?
Thomas, 31.01.2008

dieses buch hat mich beim lesen des buchrückens schon gepackt;also hab ichs gekauft...ich bin aus dem lesen mehr
rausgekommen...und nun bin ich auf dem weg zum nächsten werk von markus heitz.
corina, 30.01.2008

Zuerst holte ich mir Ritus, hatte es innerhalb einer Woche durchgelesen, ich dachte da muss es noch mehr geben und holte
mir Sanctum. Ich war einfach Fasziniert davon. Habe mir dann heute Kinder des Judas geholt, ein absolutes muss! Ich freue mich auf weitere Bücher!
Juliane, 30.01.2008

kinder des judas hat mir nicht ganz so gut gefallen wie ritus und sanctum ,die meine absoluten lieblingsbücher sind.ich
stehe auf vampire und werwölfe sie haben so was animaliches.freue mich shon auf das nächstr buch von ihnen.gruss birgit
Birgit, 30.01.2008

Hab grad die ersten 100 Seiten von "Kinder des Judas" verschlungen und bin bisher sehr begeistert. Da ich auch über
Vampire schreibe, reizt mich das sehr, an meiner eigenen Story weiter zu schreiben, doch mein PC ist leider defekt, naja. Ich kann nur sagen, weiterso! Bewege mich auch seit ein paar Jahren in der Gothicszene und die Beschreibung von diesem Ort, wo "Das Ich" spielt, fand ich besonders anregend für meine Geschichte. Viel Erfolg weiterhin und Danke für diese anregende Inspiration!

"Gruftine" alias Meike, 36 Jahre, NRW, Schwerte
Meike, 29.01.2008

"Ritus" und "Sanctum" habe ich bereits gelesen und beide Bücher sind unglaublich gut! Ich konnte überhaupt nicht mehr
aufhören zu lesen!!Jetzt lese ich "Kinder des Judas" und auch dieses Buch ist toll! Jedoch finde ich persönlich "Ritus" und "Sanctum" noch besser.
Auf jeden Fall freue ich mich schon sehr darauf, wenn Markus Heitz in diesem Jahr nach Celle kommt!
, 28.01.2008

War gestern im Buchhandel und habe nach einem neuen Buch gesucht, welches mich vielleicht fesseln könnte. Hatte
allerhand verschiedene Bücher in der Hand, habe mir die Klappentexte durchgelesen und, und, und. Die meisten Bücher sind mit unglaublihen Dingen überladen und die erzählweise eher langweilig... Aber dann das... - ich nahm das Buch von Markus Heitz "Kinder des Judas" in die Hand, laß, wie Hypnotiesiert, die erste Seite. Eine Stunde später tippte mich eine Verkäuferin an und teilte mir mit, dass der Laden gleich schließen werde. Ich schlug das Buch zu, bezahlte es, ging hinaus in die Kälte, immer noch völlig geistesabwesend, setzte mich auf eine Treppe und laß eine geschlagene Stunde weiter bis ich mich dan entgültig auf den nach Hause Weg machte. Zu Hause angekommen laß ich 14 Stunden lang ohne müde zu werden weiter. Kein anderes Buch hat mich derartig in den Bann gezogen wie "Kinder des Judas". Danke Markus Heitz!
Thore, 27.01.2008

Hallo, da Buch ist echt düster und hat mich in den Bann gezogen, danke für die kurzweiligen Stunden.
Bei dem Ende ist die Frage nach einer Fortsetzung geplant?
Joe, 27.01.2008

Durch Zufall bin ich auf dieses Buch gestoßen, auf der Suche nach neuem Lesefutter.Also ich muß sagen,dieses Buch ist
wie ein Urknall über mich hereingebrochen.Habe selten ein Buch in der Hand gehabt,das mich von der ersten Seite nicht mehr losgelassen hat.Es hat mir regelrecht weh getan als es zuendegelesen war.Eine entsetzliche Leere blieb zurück.Hoffentlich kommt da noch mehr in dieser Richtung, vor allem finde ich das Buch noch nicht vollständig abgeschlossen.Zu viele Variablen sind noch offen.Habe mir natürlich gleich Ritus und Sanctum bestellt.
, 22.01.2008

Sehr geehrter Herr Heitz, Ritus / Sanctum hat mir gut gefallen. Eine tolle Geschichte.

Von der Geschichte um die Kinder des Judas war ich mehr als nur begeistert. Ich habe noch nie eine derart gut und spannend erzählte Vampierstory gelesen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie in dieser Richtung noch etwas Schreiben würden.

Mfg. Phil Holzinger
Phil, 21.01.2008

Ich bin jetzt auch endlich mit dem Buch fertig geworden.
Meine Meinung dazu:
Es liest sich nicht schlecht. Die 1. Hälfte war wie üblich genial mit dem Zeitwechsel von Vergangenheit und Gegenwart.
Die 2. Hälfte hat mich nicht vom Hocker gerissen. Das ewig lange Kapitel von Viktor von Schwarzhagen mit den Zigeunern und den Aufbau der Verbindung zu Scylla war einfach zu eintönig.
Ebenfalls der letzte Übergang von vergangenheit in gegenwart. Da war für mich ein zu großer Zeitsprung mit irgendwie zu wenig Info über die Handlung dabei.

In Summe ist es nicht schlecht, aber auch nicht das beste. Wer auf Dunkle Spannung steht, sollte Ritus/Sanctum lesen.
, 21.01.2008

Ich kann mich nur immer wieder bei Markus Heitz für viele Stunden bester Unterhaltung bedanken.
Ich bin derzeit im Besitz aller Markus Heitz Bücher inkl. der Ulldart Reihe und ich muss sagen, dass er einer der wenigen Autoren ist, bei denen ich regelrecht traurig bin, sobald das Buch zuende ist.
Die Kinder des Judas ist ein weiteres Meisterwerk. Ich kann das nächste Markus Heitz Buch kaum erwarten!

Nochmal: Vielen vielen Dank. Jeder Charakter wurde zu einem Teil der Familie! ;)
Patrick, 21.01.2008

Also ich fand Ritus und Sanctum zwar besser aber Kinder des Judas ist auch sehr gut.
Aber was ich schade finde, ich habe mal des öffteren Rechtschreibfehler usw gefunden hehe.
Aber naja, ich finde das die Spannung bisschen wegblieb wie bei Ritus oder Sanctum....
Alexander, 14.01.2008

Kinder des Judas ist eine absolute Weiterntwicklung von Markus Heitz als Autor.

Für mich nicht sein bestes Werk. Der Witz und Charme der vor allem seine Schattenromane versprüht hat sind hier nicht zu finden. Auch die Liebenswürdigkeit von Ulldardt fehlt.

War aber wahrscheinlich vom Autor so gewollt. Seine kurzen Ausflüge in die BDSM-Szene sind für den Kenner eher etwas aufgesetzt.

Nichtsdestotrotz... Gott Sei Dank gibt es ihn und ich freu mich auf Zwerge Band IV
, 13.01.2008

Ich habe Kider des Judas endlich fertig gelesen! War wie immer superspannend, aber Ritus und Sanctum haben mir besser
gefallen. Bei Kinder des Judas fand ich die Stellen nicht so gut, wo Viktor ewig mit diesem Zigeuner oder was das ist rumläuft. Da wirds ein bisschen langatmig. Aber sonst ist das Buch toll.
fredda-, 12.01.2008

Nach Dracula dem Original endlich mal wieder ein Vampirroman der sich sehen lassen kann! Schon lange kein so gutes Buch
gelesen!
Manuela, 11.01.2008

Habe Kinder des Judas innerhalb einer Woche verschlungen, es war mein erstes Buch von Herrn Heitz und ich fand es
einfach spitze nicht die 0815 Dracula Geschichte zu lesen. Freu mich schon wenn ich die restlichen Bücher von Herrn Heitz im Regal stehen hab.
Claudia, 10.01.2008

Hallo,

ich habe Jahre lang kaum noch Bücher zu Ende gelesen. Sie waren spannend, keine Frage, aber es fehlte immer etwas. Vielleicht bin ich durch das viele Lesen auch verwöhnt geworden, ich weiß es nicht. ;-) Als ich dann mit meinem Freund in der Buchhandlung war, habe ich das Buch Kinder des Judas entdeckt. Hab es erst weglegen wollen (kann kein neues Buch gebrauchen, was auf meinem Stapel landet *seufz*), aber mich hat bereits die Inhaltsangabe gefesselt. Also hab ich es bezahlt und mitgenommen.
Mein Freund hat nur den Kopf geschüttelt, als ich ständig (in meiner kompletten Freizeit) nur noch mit dem Buch anzutreffen war. Er liest selber nur sehr wenig, aber er wills jetzt auch lesen. Ist schon total neugierig darauf. ;-)
Naja, was soll ich sagen? Hätte ich nicht noch arbeiten müssen, wäre ich eher fertig gewesen.
Ich kann nur sagen, dass dieses Buch noch mal eine richtige Wohltat war und dass ich selten Bücher so sehr verschlungen habe. Bin jetzt auch neugierig auf die anderen Bücher von Markus Heitz und Kinder des Judas war definitiv nicht das letzte Buch, dass ich von ihm lese.
Wegen der Fortsetzung von Kinder des Judas weiß ich noch nicht so. Fortsetzungen sind wirklich sehr schwer und meistens hat es einer Geschichte mehr geschadet als geholfen. Wobei ich mich in diesem Fall liebend gerne eines Besseren belehren lasse. Immerhin sind mir die sehr sorgfältig und dreidimensional gestalteten Charaktere ziemlich ans Herz gewachsen.
Lieben Gruß
Natalie
, 10.01.2008

Hi!

Ritus/Sanctum waren natürlich genial, so dass ich diese innerhalb von 1 Woche gelesen habe. Man konnte überhaupt nimmer aufhören! :o)

"Kinder des Judas" ist auch super geschrieben. Vor allem die historischen Fakten bei allen 3 Büchern haben mich fasziniert!

LG Nicole
Nicole, 09.01.2008

Aus der Not meines Mannes heraus bekam ich Kinder des Judas zu Weihnachten. Das war das Beste was ihm einfallen konnte.
Ich war von der ersten Seite an gefesselt. Ich habe zwei Tage mitgefierbet und auf ein gutes Ende für Scylla gehofft. Die Gabe Dinge so zu beschreiben das man sich diese bildlich vorstellen kann ist sehr selten. Markus Heitz schafft dies jedoch spielend. Meine Wunschliste für meinen Geburtstag ist lang aber simpel. Bücher von M. Heitz. Ganz oben stehen Ritus und Sanctum ;-) und diese werden mich hoffentlich genauso fesseln.....
Jasmin, 09.01.2008

Kinder des Judas ist echt spannend. Ich bin zwar erst bei Seite 293 angekommen, aber ich muss hier einfach schonmal
meinen Senf dazugeben! Vorgestern (07.01.08) habe ich mit dem Lesen des Buches begonnen und hänge seitdem jede freie Minute davor. (außer jetzt gerade, es liegt neben dem PC) Genau wie bei Ritus und Sanctum lässt es mich einfach nicht mehr los und mir graut es schon jetzt vor dem Moment an dem ich es durchgelesen habe! ;C Ich hoffe sehr dass es bald eine Fortsetzung davon gebe wird und obwohl ich weiß dass es wohl kaum sinnvoll ist wenn ich den Autor dränge schneller zu schreiben: Bitte, mach schneller!!!

mfg denise^^
Denise, 09.01.2008

Ich habe schon viele Bücher von Werwölfe bis Hexen gelesen aber keines war so fesselnd wie Kinder des Judas.
Man konnte garnicht mehr aufhören mit lesen. Ein großes Lob für sie, ich hoffe sie werden noch weitere solcher spannenden Romane schreiben.
Szabo, 07.01.2008

Wie gesagt, Kinder des Judas ist der erste Roman von Meister Mahet, den ich gelesen habe, und ich habe mich gestern von
dem Strom der Worte auf die letzte Seite tragen lassen. Ich bin begeistert (z. B. über die Charaktere, die Konzeption der Story, den Schreibstil) und ein wenig enttäuscht. Na ja, eigentlich liegt die Enttäuschung darin, dass ich mich jetzt von Scylla verabschieden musste, weil das Buch zu Ende ist, aber ein wenig liegt sie auch darin, dass mir der Sprung, durch den sich die Handlungsstränge am Ende wieder vereinen, dann doch zu schnell ging. Ich hätte mir gewünscht, dass die Story sich noch länger mit der Geschichte Scyllas, der auseinanderbrechenden Cognatio, dem Pakt der niederen Upire, usw. beschäftigt. Ich kann verstehen, dass man dann auf jeden Fall zu einem Mehrteiler gekommen wäre, was vielleicht nicht die Absicht des Autors ist, aber meiner Meinung nach wäre da noch viel Gutes zu holen gewesen. Vielleicht hätte man sich auch noch intensiver über die Intrigen der Cognatio auslassen können, aber vielleicht bin ich auch nur zu stark Vampire (Rollenspiel) geschädigt. Im Endeffekt ein sehr empfehlenswertes Buch, dessen Schwächen, wenn man welche ausmachen will, in dem liegen, was nicht so ausführlich bzw. gar nicht erzählt wurde. Das, was man präsentiert bekommt ist allererste Sahne und, hey, ich bin gerade in dieser verspäteten Neujahrslaune, also, wenn ich mir was wünschen darf, dann wäre es ein weiterer Vampirroman von Meister Mahet (am liebsten mit Sia, aber das ist, denke ich, nur noch schwer machbar, weil zumindest mir erging es am Ende so, dass zumindestens diese Geschichte zu Ende ist, aber man sollte ja nie nie sagen).
Jan-Felix, 06.01.2008

Auch mal mit schreib,
also ich finde alle drei Bände sehr gelungen,
jedes hat was für sich und man möchte wissen was passiert mit den Leuten da,obwohl einiges ja schon klar ist ,da ja die Gegenwart die Vergangenheit bestimmt,wird es aber nie langweilig,
ich fiebere immer dem nägsten Wechsel der Zeiten entgegen um zu sehen wie es weiter geh,und von Daher lassen sich die Bücher auch ganz schwer zur Seite legen wen man mal angefangen hat,
nur noch lesen bis zum nägsten Wechsel ,nur mal schauen,hmm wieso das jetzt usw.
Ich denke wen man das mit seinen Büchern erreichen kann,gehört man zu den ganz grossen!!!!
Liebe Grüsse Selly
PS:nicht zu lange Zeit lassen bis zum nägsten gelle
Selly, 06.01.2008

Ich liege gerade in den letzten Zügen des Romans und bin hellauf begeistert. Er ist wirklich superklasse und
superspannend. Und das sage ich, der ich eigentlich keine Fantasy-Geschichten mag. Ein Fragezeichen ist mir allerdings geblieben:

Gegen Ende spielt ein Kapitel am 09.04.1731 (auf der Flucht werden Scylla und Viktor eingeholt und angegriffen). Das nächste Kapitel ist überschrieben mit 08.04.1731, die Geschichte geht aber weiter. Ist das lediglich ein Fehler (kann ja mal passieren) oder habe ich das etwas nicht verstanden. Vielleicht kann mir hier jemand auf die Sprünge helfen.
Nicole, 01.01.2008

Lieber Herr Heitz,
ich gratuliere Ihnen zu Ihrem(wiedermal) sehr gelungenen Roman. Nachdem ich Ritus (sehr gut) und Sactum (recht gut) gelesen habe, viel mir kurz vor Weihnachten die Kinder des Judas in die Hände, trotz meiner kleinen Kinder und die entsprechende Aufmerksamkeit die Sie zu Weihnachten zurecht einfordern waren die 701 Seiten in 5 Tagen leicht geschafft. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und freue mich auf weitere Bücher von Ihnen. MfG Dr.Dr. C. Römer
Dr. Dr. med. Christian, 01.01.2008

Okay, ich bin 15 und eine von der ängstlichen Sorte! Ich habe 'Kinder des Judas' zu Weihnachten von einer Freundin
geschenkt bekommen und zuerst dachte ich mir nur "Jah, hübsches Cover... Der Inhalt scheint auch recht schick zu sein! Abends werd ich das dann mal lesen" Ich hab wirklich gedacht, da kommt mir ein mittelwertiges Buch entgegen aber der Inhalt war einfach nur WOW! Jedes mal hab ich bis mitten in die Nacht gelesen und einfach nicht von dem Buch ablassen können. Alles was darin stand war zuuuuuuuuuuu interessant und fesselnd! Schon allein die Art, wie alles beschrieben wurde war toll. Na gut, dass mit dem Sezieren war nicht gerade mein Fall und alles war ziemlich blutig... Aber nach den ersten paar 100 Seiten war es auszuhalten =D

Frohes neues Jahr
wünscht:
Denise
Denise, 31.12.2007

das double Ritus + Sanctum find ich echt lesenswert....wäre auch ein toller kinofilm!
die story hat mich ein wenig an den film "der pakt der wölfe" erinnert.

rundum ist zu sagen, dass der autor eine spannende und fantastische art hat die dinge zu beschreiben und die geschichte sprunghaft zu erzählen.

im letzten buch "die kinder des judas" muss ich dennoch bemängeln, dass er sich im detail verliert (vampirarten) und dies nötigt den leser eines langen atems. ebenso verliert sich im letzten viertel die spannung, die das buch bis dahin so genial aufgebaut hat, und fällt in eine bis zum ende andauernte lethargie.

dennoch freue ich mich schon heute auf die fortsetzung des pakts der dunkelheit.
Steve, 31.12.2007

das Buch ist einfach nur genial, habe diese 704 Seiten in zwei Tagen durchgelesen.

Michaela, 30.12.2007

... verliert. Durch Zufall bei RITUS gelandet, nach 150 Seiten schnell SANCTUM bestellt, kurz vor Ende sicherheitshalber
DIE KINDER... besorgt und nun seit 2 Tagen auf Entzug... Als Leseratte werde ich jetzt sicherhetshalber das Genre wechseln (History-Thriller), bis die "Diät" beendet ist. Bitte, bitte wieder Vollwertkost (Nachschub) liefern!
Katrin, 29.12.2007

meine top liste von markus heitz:

1.schattenläufer/jäger
2.sanctus/ritus
3.kinder des judas

mein wunsch fürs neue jahr wäre eine fortsetzung der schateenläufer romane,auch wenn schon viel erzählt wurde,hat markus heitz mit diesem science fiction roman meiner meinung nach etwas ganz besonderes geschaffen,das noch immer raum für neue geschichten läßt...
peter, 29.12.2007

Am Anfang dachte ich, dass das Buch eher ekelerregend ist wegen der vielen Details... Aber jetzt ist es einfach
mitreißend und man kann nicht mehr aufhören, die Geschichte saugt einen förlich auf =)
Ich hoffe doch, es wird weitere Bände von "Kinder des Judas" geben, da das Ende sehr offen war ...
, 29.12.2007

Ich hab das Buch "Kinder des Judas" zu Weihnachten bekommen und hatte zunächst keine Ahnung was mich da erwarten
würde.
Ich muss ehrlich sagen nachdem ich an einem Tag etwa 350 Seiten gelesen hab (was bei mir selten ist)ziehe ich den Hut vor ihrem Einfallsreichtum und dieser tollen Geschichte.
Nicht selten stockt mir beim Lesen der Atem, es gelingt ihnen wie keinem anderen Autor den ich kenne, das der Leser sich an die Figuren bindet.
Man fühlt mit ihnen und wenn eine Hauptfigur wie z.B. Karol stirbt, empfindet man eine unglaubliche Anteilnahme.
Außerdem finde ich die Wechsel zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart absolut faszinierend in Szene gesetzt.
Zum Schluss sei noch erwähnt das ich mich über das erwähnen diverser Gothic Bands wie z.B. den 69 Eyes sehr gefreut habe, da ich selbst ein Fan dieser Band bin.
Alles in allem eine tolle Geschichte, ich bin sehr gespannt wie sie ausgeht!
Danke Markus Heitz für dieses Werk, ich wünsche ihnen (und mir), das sie es schaffen eben dieses sehr hohe Niveau zu halten!
Nico, 27.12.2007

Soeben habe ich "Kinder des Judas" fertiggelesen und überlege, was ich schreiben soll. Obwohl ich eigentlich
regelmäßig Buchkritiken schreibe, fehlen mir momentan einfach die Worte für dieses Buch... Charaktere, die lebendiger, sympathischer und vielseitiger nicht sein können, eine Geschichte, die den Leser nicht noch tiefer in sich gefangen nehmen könnte, eine Spannung, die das Buch mit Kleister an die Hände festzukleben scheint, ein Ideenreichtum, der grenzenlos zu sein scheint und ein Schreibstil, der besser zu dem Ganzen nicht hätte passen können. Nachdem ich den ersten Teil von "Die Zwerge" eher mittelmäßig fand (nicht hauen, ja? *sich duck*) liegt jetzt ein Roman vor mir, der keine Wünsche offen lässt und nicht besser hätte sein können. Markus Heitz trägt den Titel "Meister der Phantastik" zurecht! Großartig!
Nadine, 26.12.2007

Kein Fehlkauf.
Tach zusammen, also ich fand das Buch auch sehr spannend und auch wieder sehr abwechslungsreich geschrieben. Das einzige, was ich nicht so gut fand, ist die Tatsache, dass es wieder ein sehr offenes Ende war. Ich warte im übrigen immer noch auf den vierten Band der Zwerge!! Auch hier hört alles zu offen auf und so kann unser Held Tungdil doch wohl nicht enden, oder? Ritus und Sanctum waren auch sehr geil. Eine gelungene Mischung aus Pakt der Wölfe und Illuminati. Ein Lob auch auf die tollen Buchcover der letzten drei Bücher des Herrn Heitz. Sehr sehr cool!! Bitte mehr.
Antonio, 20.12.2007

Wer die Kinder gelesen hat, kann nur hoffen, dass der Autor das offene Ende nutzt und einen zweiten Teil schreiben wird.
Bin echt gefangen von diesm Buch und der Thematik.
Arne, 19.12.2007

Ein packender Vampirroman: spannend und mitreißend! Müsste man nicht ab und zu schlafen, könnte man Ihn in einem
Rutsch durchlesen.
Stefanie, 18.12.2007

Meiner Meinung nach gehören Ritus und Sanctum zu den besten Büchern die ich , auch wenn ich noch recht jung bin, je
gelesen habe. Davon ausgehend, das 'Kinder des Judas' genauso gut ist, werde ich noch heute mit dem Buch anfangen. Ich hoffe auf viele weitere spannende Bücher =)
MfG, Mara
Mara, 17.12.2007

Nachdem ich die Zwerge gelesen habe, habe ich einen lieblings Autor gefunden, Ritus und Sanctum habe ich verschlungen
wie auch Kinder des Judas und was mich da sehr erfreut hatt, dass vieles in Serbien passiert weil ich ja auch aus Serbien komme und wie ich leider feststellen muss so ziemlich verhasst sind und jetzt das, sehr schön, ich fühle mich verbunden mit dem Buch. Das Land, der Hass, das Böse, die Dunkelheit, das Leid, die Liebe, die Tragik, die Türken :D usw. einfach perfekt der Herr Lucifer könnte seine Dämonen nicht besser beschreiben, schönes langes Leben noch Herr Heitz und erfreuen Sie uns mit noch mehr Dunkelheit, sie ist so vertraut.
Kosta, 15.12.2007

Habe die Bücher Sanctum,Ritus und Kinder des Judas verschlungen. Muss sagen das sie super geschrieben sind.Konnte nicht
ehr aufhören zu lesen bis ich sie durch hatte(was schnell ging).In jeder freien Minute hatte ich eins der Bücher zur Hand. Freue mich schon auf das nächte Buch.
Dickes Lob an sie Herr Heitz.Machen sie weiter so. :-)
Diana, 12.12.2007

Der gute Mann mit dem Text unter meinem hier hat absolut Recht, und ich hoffe, er behält es. Wie wäre es denn mit
"Ischariots Ahnen" ?
Alexis, 12.12.2007

Kurz und knapp - hammergeil
ein absolut geiles buch, war innerhalb von 3 Tagen durch! Weiter so ...
Steffen, 11.12.2007

Ich habe praktisch alles von Ihnen gelesen, was man in einer Buchhandlung kaufen kann! Die Zwergentrilogie, Die
Ulldart-Bücher, Die Herrschaft des Feuers, Ritus & Sanktum und Die Kinder des Judas! Alle Bücher sind absolut genial! Die Geschichten sind super, die Personen immer liebevoll gestaltet. Weiter so! Ein grosser Fan, Michele
Michele, 10.12.2007

Ich persönlich finde Ritus und Sanctum auch besser.(Hat mich aber nicht davon abgehalten Kinder des Judas in einem Zug
durchzulesen)
Auf jeden Fall ist das Buch aber eine sehr kreative Annäherung zu den Legenden und Berichten der damaligen Zeit und man merkt wie viel mühevolle Recherche dahintersteckt. Trotzdem bin ich der Meinung,dass die Verbindungen zur heutigen Zeit in Ritus und Sanctum besser gelungen sind.
Christian, 10.12.2007

Ich habe das Buch zu Nikolaus geschenkt bekommen und dachte morgens,kannst ja mal den Prolog lesen, aber daraus wurde
nichts!! Ratz Fatz hatt ich die ersten 150 Seiten verschlungen! Dieses Buch reißt noch mehr mit als Ritus und Sanctum und fesselt einen, man hat das Gefühl das Buch würde an der Hand festkleben und man hat keine andere Wahl als es zu lesen!!
Saskia, 07.12.2007

Bin leider erst vor kurzem in unserer Stadtbücherei auf Markus Heitz aufmerksam geworden. Habe nun "Ritus" und
"Sanctum" gelesen. Ich muss schon sagen, das dies die beiden besten Bücher waren die ich dieses Jahr gelesen habe. Gestern habe ich "Kinder des Judas" angefangen, und ich hoffe das Buch ist genauso spannend...Schönen Gruß aus Düsseldorf.
Dirk, 07.12.2007

Hallo,

Keine Frage "Kinder des Judas" ist auch, wie Ritus und Sanctum, ein spannendes und gut geschriebenes Buch. Das einzige Manko wie ich finde ist, dass Heitz so bald er die Gegenwart beschreibt etwas langweilig und langatmig wird. Spannender sind auf alle Fälle die Passagen die in der Vergangenheit spielen. Nichts desto trotz kann ich das Buch jedem Empfehlen der auf spannende/düstere Fantasy steht.
, 06.12.2007

Bin leider erst vor kurzem in unserer Stadtbücherei auf Markus Heitz aufmerksam geworden. Habe nun "Ritus" und
"Sanctum" gelesen. Ich muss schon sagen, das dies die beiden besten Bücher waren die ich dieses Jahr gelesen habe. Heute habe ich "Kinder des Judas" angefangen, und ich hoffe das Buch ist genauso spannend...Schönen Gruß aus Düsseldorf.

Dirk, 06.12.2007

... vor Eurer Kunst des Schreibens... *g*
Ich hoffe dass ich eines Tages auch endlich einen Roman schreibe. Du inspirierst mich. Danke dafür. Und danke für "Kinder des Judas", das war grade das erste was ich von dir lesen durfte. Mach weiter so!
Katharina, 06.12.2007

Ritus und Sanctum, einfach nur absolut genial. Begonnen hat es bei
mir mit den ebenfalls erhältlichen
Hörbüchern. War anfangs völlig gefrustet, da das Hörbuch Ritus mit den Worten "...oder du wirst die kleine Loupette nie wieder sehen..." endete. Das war doch kein Ende, da die Spannung erst richtig auf Hochtouren kam. Habe dann durch Zufall Sanctum in die Hände bekommen. Hier war dann der
Hinweis "Fortsetzung von Ritus" meine Erlösung. Nachdem ich die Hörbücher verschlungen habe (sie befinden sich beide immer noch auf meinem iPod und werden weiterhin rege gehört) :-)), kamen die Bücher dran. Binnen drei Tagen hatte ich sie durch (in einem Stück gelesen mit mächtig viel starkem Tee). Ein echtes Suchtmittel. Die Kinder des Judas habe ich mir heute (06.12.2007) gekauft und bin schon sehr gespannt. Lasse dafür erst einmal die Zwerge-Trilogie liegen.

Ritus und Sanctum - wer diese Bücher nicht gelesen hat, der hat die Welt verpennt. Der Verlag sollte sie auch international vermarkten.

Vielleicht könnte man auch einmal etwas in Richtung der Filme Underworld und Underworld-Evolution
schreiben. Ein Werwolf-Vampir-Krieg
von Markus Heitz wäre bestimmt sehr lesenswert. Hierbei sollte es aber nicht das berüchtigte Buch-zum-Film-Buch werden.
Ralf, 06.12.2007

Unglaublich, hab das Buch "Kinder des Judas" angefangen und wollte nur mal kurz reinlesen. Ruckzuck waren die ersten 150
Seiten verschlungen und ich mußte das Buch zur Seite legen....irgendwann müssen wir ja auch arbeiten um die nächsten Bücher zu kaufen :-) Ich kann nur sagen spannend und mitreißend, super....
Ingo, 05.12.2007

ich bin von Kinder des Judas wie von allen andren Büchern von ihnen begeistert ihre art zu schreiben ist einfach
einzigartig ich verschlinge ihre bücher quasi!!
Mracel, 03.12.2007

Um es kurz und knackig auf den Punkt zu bringen:Ein Meisterwerk mehr von meinem höchstgeschätzten,fast verehrten
Lieblingsautor!
Kinder des Judas ist einfach ein Traum von einem spannenden Buch.
Steffo, 01.12.2007

Ich habe soeben die letzte Seite des Buches gelesen und musste sofort nach weiteren Büchern von Markus Heitz Ausschau
halten.

Das Lesen des Buches war ein Genuß! Ein Klimax jagt den nächsten ohne dass sich die Geschichte aber überschlägt und man mit den Figuren nicht mehr mitkommt. Das Buch bleibt spannend von vorne bis hinten. Einerseits möchte man es gar nicht beseite legen, dann wiederum möchte man es nicht zu schnell lesen ... weil es sonst ja bald zu Ende ist.

Das Lesen hat wirklich viel Spaß gemacht. Danke!

Halb-Gothic Andrea
Andrea, 29.11.2007

Ein wirklich tolles Buch von Markus Heitz. Er lässt soviele verschiedene Vampirarten entstehen und man kann in diese
mysteriöse Welt eintauchen! Für mich ist er der Meister der Vampirromane und Sia ist seine Meisterin ;-) !
Ich war fasziniert!
grüße
Tobi Michaelis
Tobi, 27.11.2007

ich bin zwar erst auf der 63 seite vom buch"kinder des judas" aber ich hab mich jetzt schon darin verloren. deine art
dinge zubeschreiben findet man ganz selten, es liest sich als würde man von einem fuss erfasst. die strömung ist so stark das man sich gar nicht wehren kann und es einfach lesen muss (auf eine angenemme art und weiße).
ps: wenn du zeit hast schreib zurück
mit freundlichen geüßen moni ;-)
Monika, 27.11.2007
↑ nach oben