Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Philosophie & Religion

  • Der islamische Faschismus
    Hamed Abdel-Samad

    Der islamische Faschismus

  • Die Geschichte von Gott
    Karen Armstrong

    Die Geschichte von Gott

  • Die Volxbibel
    Martin Dreyer

    Die Volxbibel

  • Ein radikaler Papst
    Jürgen Erbacher

    Ein radikaler Papst

  • Mindfuck Love
    Petra Bock

    Mindfuck Love

  • Der Satan schläft nie
    Robert Pleyer Axel Wolfsgruber

    Der Satan schläft nie

  • Im Namen Gottes
    Karen Armstrong

    Im Namen Gottes

  • Das höre, wenn Du leben willst
    Angela Reinders

    Das höre, wenn Du leben willst

  • Wie soll ich leben?

    Wie soll ich leben?

  • BLUFF!
    Manfred Lütz

    BLUFF!

von 6 »
  • Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides...

    Erhältlich als:

  • Wer oder wie ist Gott? Die britische Religionswissenschaftlerin zeichnet die faszinierende Entwicklungsgeschichte der...

    Erhältlich als:

  • Kaum eine moderne Bibelübersetzung hat in den vergangenen Jahren so viel Aufsehen erregt wie die Volxbibel – das religi...

    Erhältlich als:

  • Dieser Papst ist anders: Er verabscheut den Pomp, räumt im Vatikan mit Seilschaften auf und durchleuchtet das dubiose...

    Erhältlich als:

  • Sabotieren wir uns selbst in der schönsten Sache der Welt?
    Bestseller-Autorin Petra Bock wendet die MINDFUCK-Methode erstmals im Bereich der Liebe und Partnerschaft an und zeigt uns, wie wir uns bei Gefühlen und Beziehungen selbst blockieren.

    Erhältlich als:

  • Geschlagen, gedemütigt und entmündigt: Mit diesen Worten beschrieb der Focus im Mai 2012 die Lebensverhältnisse bei den Zwölf Stämmen, eine Sekte, die seit Jahren in den Schlagzeilen ist. Als Robert Pleyer vor mehr als zwanzig Jahren in diese Sekte aufgenommen wurde, fühlte sich das zunächst wie eine Befreiung an. Doch bald zeigte sich, in welche Abhängigkeiten er geraten war. Denn bei den Zwölf Stämmen gelten allein die Regeln der Sektenführer, die ihre Macht auf umfassende Kontrolle stützen.
    Vor drei Jahren beschloss Robert Pleyer, die Gemeinschaft mit seinen Kindern zu verlassen. Nun schildert er zum ersten Mal in allen Einzelheiten sein Leben bei den Zwölf Stämmen: die gottgleiche Stellung der Ältesten, die Entmündigung der Frauen, die Gewalt an den Kindern. Sein Bericht offenbart das Unmenschliche einer Sekte, deren Mitglieder kein Privateigentum besitzen, für ihre Arbeit keinen Lohn erhalten und Ärzte nur im äußersten Notfall aufsuchen dürfen.

    Erhältlich als:

  • In ihrem neuen Buch "Im Namen Gottes" nimmt die Autorin erstmals die Geschichte und Gegenwart von Judentum, Christentum...

    Erhältlich als:

  • 30 Briefe aus 2000 Jahren Christentum hat die Aachener Kirchenhistorikerin Angela Reinders ausgewählt, die...

    Erhältlich als:

  • Nachdenken über die großen Fragen des Lebens und die Herausforderungen der Gegenwart: Ist die Liebe tot? Was bleibt von der Seele? ...

    Erhältlich als:

  • Manfred Lütz, Autor der Bestseller Gott und Irre!, geht mit seinem neuen Buch aufs Ganze. Als Psychiater und ­Psycho...

    Erhältlich als:

  • Philosophie zum Anfassen "Wie lebe ich ein gutes Leben?" verbindet die westliche mit der östlichen Philosophie und l...

    Erhältlich als:

  • Dieses Buch bietet eine unterhaltsame Einführung in die moderne Psychotherapie am Beispiel eines merkwürdigen Patienten,...

    Erhältlich als:

von 6 »
↑ nach oben