Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Buchpremiere: Claus Fussek & Gottlob Schober am 2.Juli in München

"Heute trifft es unsere Eltern - morgen sind wir selber dran!"

Deutschlands bekannteste Pflegekritiker, Claus Fussek und Gottlob Schober, schildern, wie betagte, demente und behinderte Menschen häufig in Pflegeheimen oder in ihren eigenen Wänden misshandelt werden. Sie werden gefesselt, obwohl sie noch gehen können; über Magen­sonden ernährt, obwohl sie noch essen können; eingesperrt, obwohl sie noch gerne an die frische Luft gehen wollen. Nach den Kriterien von Amnesty International gilt schlechte Pflege als Folter -  jedenfalls aus Sicht der Hilfebedürftigen.  Aus den erschütternden Berichten von Pflegerinnen und Pflegern haben Fussek und Schober mit Es ist genug! Auch alte Menschen haben Rechte eine berührende und erschreckende Bestandsaufnahme gemacht, die sie nun in München erstmals präsentieren.  Kommen auch Sie am 2.Juli um 19h in den Benno Saal des Löwenbräus am Stiglmaierplatz in München und diskutieren Sie mit den Autoren und ihren Ehrengästen Dieter Hildebrandt(Kabarettist) und Hildegard Hamm-Brücher (Staatsministerin a.D.)  

Es ist genug! Auch alte Menschen haben Rechte erscheint m 1.Juli bei Knaur

Weitere Infos zum Buch und den Autoren finden Sie auf den folgenden Seiten

Der Autor

Claus Fussek

Portrait von Claus Fussek

Claus Fussek (60) ist Diplom-Sozialpädagoge, Pflege-Kritiker und Mitbegründer des ambulanten Pflegedienstes "Vereinigung Integrationsförderung e.V.

zum Autor

Das Buch

Es ist genug!

Friedrich Ani – Süden

Schlechte Pflege ist Folter!

zum Buch
↑ nach oben