Verlagsgruppe Droemer Knaur



Gerd
Frey

Gerd Frey war Gründungsmitglied und Mitarbeiter des 1990 gestarteten Science-Fiction-Magazins »Alien Contact«. Seit 1995 bemüht er sich verstärkt um die Popularisierung interaktiver Science Fiction und Fantasy. Gerd Frey schrieb zahlreiche Artikel und Besprechungen für »Das Science Fiction Jahr« (Heyne) und die Andromeda Nachrichten. Mit »Dunkle Sonne« erschien 2002 sein erster Erzählungsband, für den er den Deutschen Phantastikpreis 2003 erhielt.
Von Anfang 2006 bis 2011 betreute Gerd Frey die Sparte Games View der Zeitschrift SPACE VIEW. Mit seinem Erzählungsband »Tödliche Aussichten« gewann er 2011 den 1. Platz beim dritten Autorenwettbewerb von neobooks, der Selfpublishingplattform der Verlagsgruppe Droemer Knaur.
Seit 2012 ist Gerd Frey als freier Autor für die Games-Sparte des Medienmagazins Geek! tätig. »Transition – Evolution 2.0« ist sein erster Roman im Knaur eRiginal Programm.

Bücher von Gerd Frey

  • Transition - Evolution 2.0
    Gerd Frey

    Transition - Evolution 2.0

Leselounge

↑ nach oben