Verlagsgruppe Droemer Knaur



Clemantine
Wamariya

Aufgrund ihrer Erfahrungen als Flüchtling und Überlebende des ruandischen Völkermords setzt sich Clemantine Wamariya heute für vertriebene und benachteiligte Menschen ein. Sie hält Vorträge an Schulen und Universitäten und wurde von Barack Obama ans U.S. Holocaust Memorial Museum berufen. Sie ist Gründerin eines Startups, das junge Afrikaner an US-Elite-Universitäten vernetzt, um sie zu den Führungspersönlichkeiten auszubilden, die ihre Heimatländer brauchen. Clemantine Wamariya lebt in San Francisco.

Bücher von Clemantine Wamariya

↑ nach oben