Verlagsgruppe Droemer Knaur



Die Löwin

9783426632482
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
01.09.2006, 592 S.

ISBN: 978-3-426-63248-2
Diese Ausgabe ist lieferbar
10,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Italien im 14. Jahrhundert: Nachdem die Familie des jungen Edelfräuleins Caterina einer groß angelegten Intrige zum Opfer gefallen ist, muss sie sich alleine durchs Leben schlagen. Der zwielichtige Fabrizio, Stellvertreter ihres Vaters, will ihr das Söldnerheer abkaufen, das sie geerbt hat. Doch sie gibt das Heer nicht auf, sondern führt es selber in die Schlacht – sehr zum Entsetzen der Feinde des Herzogs von Molterossa, in dessen Diensten sie nun steht. Sie versuchen Caterina auf ihre Seite zu ziehen, die sich nicht nur als Kriegerin, sondern auch als Verhandlungsführerin bewähren muss. Doch unter der Rüstung der Kämpferin schlägt das Herz einer liebeshungrigen Frau, die den Werbungen des Feindes zu erliegen droht …

Links


Links


Die Autorin

Iny Lorentz

Portrait von Iny Lorentz

Hinter dem Namen Iny Lorentz verbirgt sich ein Münchner Autorenpaar, dessen erster historischer Roman »Die Kastratin« die Leser auf Anhieb begeisterte...

zur Autorin Bücher von Iny Lorentz

Pressestimmen

"Iny Lorentz hat mit 'Die Löwin' einen historischen Hit geschrieben, der sich mit der spannenden und komplizierten italienischen Staatengeschichte dieser Zeit wie auch mit Sippenstellungen und dem Söldnerleben beschäftigt. [...] Reiche Handlung, gespickt mit Intrigen und Kampfgetümmel."

Frankfurter Stadtkurier, 03.07.2007

"So sind sie, die Frauen, von denen Iny Lorentz erzählt. Nicht vollkommen, aber voller Zielstrebigkeit und dem unbedingten Willen, aus eigener Kraft ihren Weg zu gehen.“

Karfunkel - Zeitschrift für erlebbare Geschichte, Februar/März 2007

"Es lohnt sich, sie werden nicht mehr davon loskommen."

literaturreport.com, 16.08.2006

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Eine Geschichte einer sehr starken Frau, die genau weiß was sie will und vor allem, was sie nicht will. Das Buch ist so
toll geschrieben, wie man es von Iny Lorentz gewohnt ist, um es einfach kaum aus der Hand legen zu wollen.
Maria Fiebig, 26.09.2014

Ein Hallo an Frau Lorentz,

alle Bücher waren toll besonders
die Rose von Asturien.
Danke für die gute Unterhaltung.
Herzliche Grüße und ein Frohes Fest
wünscht K. SEFFEN
Karl-Heinz, 17.12.2010

Ausser DIE LÖWIN habe ich alle Bücher von ihnen gelesen und muss sagen ich bin total begeistert. Ich liebe sie alle.
Habe selten Bücher gelesen die mich so mitgerissen haben,es ist mir jedesmal schwer gefallen das Buch wegzulegen.....Die einfühlsame und autentische Schreibweise hat mich immer wieder die Umwelt vergessen lassen und das ist für mich als allein erziehende Mutter und 9 Std Arbeitstag wie Kurzurlaub. Vielen Dank für all die schönen Std. Ich hoffe auf noch ganz viele davon.
Ihr grosser Fan Manja
Manja, 20.05.2009

Ich habe von der Wanderhure,Die kastellanin,mit dehr großer interresse die Bücher gelesen.Bin davon beeindruckt,von
deren genannten Persönlichkeiten,die auch wirklich gelebt haben nachzuschlagen bei Google Diese Bücher gehen wirklich unter die Haut.Ich bin schon gespannt auf das nächste Buch
kurt, 22.01.2009

Super tolles und gut geschriebenes Buch.Tolle Autorin

Hannelore, 17.10.2008

Ich fand dieses Buch sehr gelungen, da ich es ab der ersten Seite nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich hoffe sehr,
dass es von diesem Buch eine Fortsetzung geben wird. Ich kann mich nur anschließen, weil auch mir die Liebesgeschichte von Caterina und Rodolfo am Schluss ein bisschen zu schnell und eher beiläufig beschrieben wurde. Ansonsten ist \"Die Löwin\" ein wirklich schönes Buch!
Lisa Schneider, 09.05.2007

Alles in einem würdige ich die Arbeit der Iny Lorentz sehr, doch muss ich mich, im Gegensatz zu Herrn Theuerkauf, der
Frau Patzschke anschließen. Es wäre sehr wünscheswert, wenn die Autoren ihr Schema von der Frau in Männerkleidern ablegen würden, um einen neuen Weg zu gehen. Ich habe bis jetzt alle Bücher von Iny Lorentz gelesen, muss aber dennoch sagen, dass wenn man einen Roman kennt, alle kennt. So leid es mir auch wirklich tut. Dennoch lassen sich die Romane von ihrem Schreibstil her wunderbar und interessant lesen.
Nina Peter, 23.02.2007

Dieser letzte Satz der Frau Patzschke ist eine Beleidigung Frau Lorentz gegenüber. Sie muss ja keine weiteren Bücher
dieser ausgezeichneten Autorin lesen, aber diese halbwegs abwertende Beurteilung ist total ungerecht, denn "Die Löwin" kann durchaus jedem Empfohlen werden. Bereits auf der Rückseite des Einbands steht einiges über den Inhalt. Na ja, ich sagte es schon mal an anderer Stelle: "Lesen hat auch etwas mit denken zu tun!"
Wolfgang Theuerkauf, 09.12.2006

Nun ja, die Namen waren anfangs wirklich etwas anstrengend, aber man fand sich schnell rein. Ich meine, ein Buch zu
lesen hat auch etwas mit denken zu tun. Ich kann Frau Lorentz nur gratulieren. Ich hatte lange Jahre keine Bücher gekauft, aber seit ich die "Wanderhure" gelesen habe besorgte ich mir alle Bücher dieser grossartigen Autorin und warte schon gebannt auf "Die Pilgerin". Bedauerlich ist nur, dass die Bücher "Das Vermächtnis der Wanderhure" und ""Die Pilgerin" nicht als TB erscheinen. Ich hoffe, dass es noch viele Bücher von Frau Lorentz geben wird.
Wolfgang Theuerkauf, 29.11.2006

Ich bin ein großer Fan von Iny Lorentz und habe fast alle Romane von ihr gelesen.Fand dieses Buch nur leider etwas
anstrengend zu lesen,da es sehr viele Personen gab,die dazu noch italiensche Namen hatten.Die Story fand ich aber sehr spannend.Vielleicht spielt ja der nächste Roman wieder in Deutschland...
Nancy Dlugosz, 11.11.2006

Wie auch die anderen Bücher hat mich "Die Löwin" sofort in ihren Bann gerissen und ich kam gar nicht mehr weg vom
Buch. Es ist in eienm berauschendem Stil und geschrieben und man kann sich jede Situation vorstellen als stünde man praktisch daneben. Ich hoffe es wird von diesem Buch auf jeden Fall eine Fortsetzung geben, die aber auch in Deutschland spielen könnte. Meine einzige schlechte Kritk gilt den letzten Seiten des Buches, denn ich hätte gerne mehr Infos darüber bekommen, wie das Leben gleich nach Caterinas Hochzeit mit Rodolfo verlaufen ist.
Peer Griese, 21.09.2006

Ich finde das Buch ist wie die anderen von ihr, habe jetzt alle, echt super geschrieben. Ich fühle mich jedes Mal in
eine andere Zeit versetzt, reagiere teilweise nicht mal, wenn man mich anspricht. Einfach weil ich geistig nicht da bin. Eine Autorin die solches zu Werke bringt kann man nur loben. Auch die Liebesgeschichte ist nicht die übliche KOmödie oder Kitsch sondern schön gemacht. Ein Wahnsinnsbuch. Man liest es nicht nur, sondern man bekommt, wenn man zu lesen angefangen hat, Gefühle übermittelt, als ob man sie selber fühlen würde.
Verena, 17.09.2006

Wie die Überschrift schon sagt, ist auch "Die Löwin" lesenswert für alle die Iny Lorentz lieben und noch nicht genug
von ihren Schreibstil haben. Ebenso wie in vorherigen Bücher steht auch hier wieder eine Frau im Mittelpunkt, die zunächst ungewollt in die Rolle eines Mannes schlüpfen muss, sich dabei aber natürlich geschickt anstellt und nebenbei auch noch ganz unbewusst den Mann fürs Leben findet. Wie immer geschickt in historische Evente verstrickt, bietet auch dieses Buch wieder gute Unterhaltung, jedoch mit der Einschränkung, dass die Story dem der vorigen Bücher sehr ähnelt und deshalb nur dann empfehlenswert, wenn man entweder noch nicht genug von Iny lorentz hat oder noch gar keines ihrer Bücher gelesen hat.
Anne Patzschke, 26.08.2006
↑ nach oben