Verlagsgruppe Droemer Knaur



Das Krähenweib

9783426638477
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
02.11.2011, 528 S.

ISBN: 978-3-426-63847-7
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

Krähenweib! Dieses Schimpfwort schallt Annalena im Walsrode des Jahres 1701 immer wieder entgegen, denn sie ist eine Unehrliche, eine Henkerstochter. Als sie den aufstrebenden Apothekerlehrling Johann Friedrich Böttger kennenlernt und sich in ihn verliebt, schöpft sie Hoffnung auf ein neues Leben. Doch Johanns alchemistische Versuche bringen die beiden in höchste Gefahr …

"Ein Roman um große Gefühle und Stärke. Ergreifend und spannend, gut geschrieben und sehr lesenswert!" MDR 1

Die Autorin

Corina Bomann

Portrait von Corina Bomann

Corina Bomann, 1974 in Parchim geboren, lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Dorf in Mecklenburg-Vorpommern. Nach „Die Spionin“ ist „Das Krähenweib...

zur Autorin Bücher von Corina Bomann

Pressestimmen

"Gefühlvoll, spannend und traurig zugleich hat mich das Buch berührt zurückgelassen. Eine Geschichte über eine starke Persönlichkeit, die gegen die Zwänge ihres Standes kämpft."

Kielfeder, 29.03.2010

"Ein großer historischer Roman, der den Leser mit in die Welt zwischen Schicksal und Liebe nimmt."

Lahn Dill Anzeiger, 01.04.2010

"Spannung pur!"

Tina, 05.05.2010

"Ein 'menschelnder' Roman um große Gefühle und Stärke. Ergreifend und spannend, gut geschrieben und sehr lesenswert!"

MDR 1 "Drei-Länder-Nacht", 02.07.2010

"Ein großer historischer Roman"

Oberlausitzer Journal, Juli/August 2010

"Ein liebevoll gestaltetes Buch, das sich auch durch die authentisch verfassten Dialoge wohltuend von der aktuellen Flut der Historienkrimis abhebt."

Oberhessische Presse, 16.07.2010

"Ein wundervoller historischer Roman, der in jedem kleinen Leserherz einen Platz finden wird."

lies-und-lausch.de, 15.07.2010

"Zwischen Schicksal und Liebe - ein großer historischer Roman."

Wochen-Kurier, 04.08.2010

"Vor den Augen der Leser entsteht eine beeindruckende historische Kulisse, die gefühlvoll und spannend erzählte Geschichte hinterlässt beeindruckende Spuren beim Lesen."

Mindener Tagblatt, 15.10.2010

Gefühlvoll, spannend und traurig zugleich ist DAS KRÄHENWEIB ein Buch, das seine Leser berührt und nachdenklich zurücklässt. Weit mehr als eine Geschichte über eine strake Persönlichkeit, die gegen die Zwänge ihres Standes kämpft, ist dieser Roman vor allem eines: Absolut empfehlenswert!

Literaturzirkel.eu, Mai 2010

Corina Bomanns historischer Roman "Das Krähenweib" überzeugt mit einer unterhaltsamen Mischung aus Fakten und Fiktion und ist schwer aus der Hand zu legen.

Literaturmarkt.info, 26.04.2010

"Obwohl das Grundgerüst einer starken Frau, die aus den Zwängen ihrer Zeit und ihres Standes ausbricht, keineswegs neu ist, überzeugt DAS KRÄHENWEIB durch eine durchgehend spannende Geschichte und hohe Authentizität. (...) Eine gefühlvolle, empfehlenswerte Erzählung mit überraschendem Schluss."

Suite101.de, 18.11.2011

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Kurzbeschreibung:
Als Annalena Habrecht 1701 den aufstrebenden Apothekerlehrling Johann Friedrich Böttger kennenlernt, verliebt sie sich Hals über Kopf. Doch Johann hat neben ihr noch eine andere Geliebte: die Alchemie! Und diese Liebe ist trügerisch, denn sie führt den vermeintlichen Goldmacher in die Kerker Augusts des Starken. Annalena folgt ihm nach Dresden und findet sogar eine Anstellung am Hof. Doch kann es ihr gelingen, Johann aus den Fängen des mächtigen Kurfürsten zu befreien?


Ein Buch, wo die Protagonistin aus einer fast unbekannten Schicht kommt... Henker sind sonst bloß die, welche das Leben anderer beenden und die von den Helden unzähliger Geschichten gefürchtet werden.
Doch schon der Prolog, wo Annalena noch ein kleines Mädchen ist und weint, macht die ganze Handlung von Beginn an menschlich und man hat Annalena als Henkerstochter gern.

Annalena ist verheiratet mit einem gewalttätigen Mann, der sie erniedrigt und unterdrückt. Er ergötzt sich täglich an ihrer Furcht.
Annalena kämpft gegen die Vorurteile, die ihren niederen Stand umgeben und flieht schließlich auch von ihrem Gatten nach Berlin.

Johann ist ein netter Bursche mit Herz. Dieses gehört allerdings nicht nur Annalena sondern auch der Forschung. Er will Gold herstellen können, ebenso wie den mächtigen Stein der Weisen.
Die Alchemie steht als starker Gegner zwischen Annalena und Johann.

Doch die Goldmacherei zieht bald viel größere Probleme mit sich. Johann bekommt Angst vor der Macht des Goldes und flieht zu Annalena. Als der König ihn mit einer hohen Belohnung suchen lässt, wird Johann verraten.

Rasant und entgegen jedem Vorurteil wird die zarte Liebe auf eine harte Probe gestellt.
Krähen ziehen sich als roter Faden durch das gesamte Buch. Die Bedeutung erschließt sich beim Lesen.

Während der Handlung findet Annalena mächtige Freunde und eiskalte Feinde. Bis zum Schluss wird die Antwort auf die Eine Frage: Werden sich Johann und Annalena wiedersehen? hinausgezögert. Und auch Annalenas Ehemann möchte noch eine offene Rechnung mit seiner Frau begleichen.

Gefühlvoll, spannend und traurig zugleich hat mich das Buch berührt zurückgelassen.
Eine Geschichte über eine starke Persönlichkeit, die gegen die Zwänge ihres Standes kämpft.
Mein Fazit: Absolut empfehlenswert!
Ramona, 31.03.2010
↑ nach oben