Verlagsgruppe Droemer Knaur



 

Nebra

9783426638507
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
01.07.2010, 512 S.

ISBN: 978-3-426-63850-7
Diese Ausgabe ist lieferbar
10,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Thriller

Rund um den Brocken im Harz bereiten sich Hotels und Gemeinden auf den Touristenrummel zu Walpurgis vor. Auch die Archäologin Hannah Peters ist dorthin unterwegs; im Auftrag des Landesmuseums soll sie die geheimnisumwitterte Himmelsscheibe von Nebra erforschen, einen sensationellen bronzezeitlichen Fund aus der Gegend.
Was sie nicht wissen kann: Die Scheibe ist das Objekt der Begierde eines dunklen Kultes, der in den Höhlen des Harzgebirges seit langem darauf lauert, einen alles vernichtenden Ritus zu zelebrieren. Unmerklich wird Hannah in die Machenschaften des Kultes hineingezogen – und schon bald kündigen seltsame Himmelserscheinungen eine Walpurgisnacht an, die nie wieder enden wird …

Leselounge

Video

Weitere Teile der Reihe "Hannah Peters"

Pressestimmen

"Wer zu 'Nebra' greift, bekommt mehr als eine Himmelsscheibe: Wolfsmenschen jagen Touristen durch Wälder und ein meterhoher Dämon walzt über den Brocken. Horror im Harz? Und Thomas Thiemeyer bringt seine phantastischen Visionen so souverän rüber, dass selbst der abgeklärteste Leser sie gern schluckt."

Oldenburgische Volkszeitung, 03.10.2009

"Vorsicht! Wer dieses Buch liest, wird die Welt vergessen. Er wird eintauchen in eine faszinierende Mischung aus moderner Forschungslandschaft, mythischen Ritualen und geheimnisvollen Symbolen. [...] Das muß manlesen!"

Karfunkel - Zeitschrift für erlebbare Geschichte, August / September 2009

"Kaum hat ein Buch den Leser schneller eingesogen als NEBRA mit seinem fulminanten Eingangs-Kapitel, das in einer Höhle spielt ... Er [Thiemeyer] versprüht Hollywood-Flair auf diesen ersten Seiten, und das auch fortan ... Und die Leichtigkeit und Eleganz seiner Abenteuer-Bücher heben ihn auch in seinem vierten Buch auf internationales Niveau."

SF-Magazin.de, 27.02.2009

"Abermals ist dem Wahl-Stuttgarter gelungen, eine Geschichte zu erzählen, die an Spannung, Mystik und Fantasie nichts zu wünschen übrig lässt. [...] Glaubhaft und vor allem mitreißend erzählt der AUtor in seinem vierten Erwachsenenthriller seine Geschichte über die mysteriöse Himmelsscheibe von Nebra. [...] Thiemeyer hat hier genau das richtige Maß gefunden, dass diese Geschichte verträgt und braucht und so sein bisher bestes Werk zu Papier gebracht. Ein Thriller voller spanndender Geheimnisse, uralter Mythen und intelligenter Handlung."

Lies-und-lausch.de, 18.03.2009

"Für Liebhaber von Verschwörungstheorien und Archäologie-Fans ist Thiemeyers Thriller ein richtiger Leckerbissen. Er verbindet auf bestechende Weise echte Erkenntnisse aus der Wissenschaft mit erdachten Hypothesen. [...] ein höchst subtil konstruierter Thriller, der sich sehr spannend liest. Gleichzeitig fängt der Autor sehr faszinierend die rauhe Harz-Atmosphäre jenseits der Hochglanz-Tourismus-Prospekte ein."

Oberhessische Presse, 06.03.2009

"Atem beraubendes Lesespektakel."<br /> <br /> "In 'Nebra' verwebt Thiemeyer solide wissenschaftliche Erkenntnisse mit viel Fantasy-Fantasie zu einem mitreißenden Thriller."

Hallo-buch.de, 16.02.2009

"Gut durchdachter Nervenkitzel."

Nordwest Zeitung, 22.05.2009

"Brocken, Hexen, Teufel, Walpurgis - welche Zutaten könnten besser zu einem spannenden Mystery-Thriller passen, als diese typischen Merkmale jenes deutschen Mittelgebirges, das seine Bekanntheit in den Augen vieler Außenstehender immer noch aus seinem sagenumwobenen Image zieht? [...] Ein insgesamt fesselndes Stück Unterhaltung."

Eseltreiber.de, 23.02.2009

"Mit 'Nebra' legt Allroundkünstler Thomas Thiemeyer nach 'Medusa', 'Reptilia' und 'Magma' seinen vierten Thriller vor, der in puncto Ideenreichtum und Spannung seinen Vorgängern in nichts nachsteht."

Space View, April 2009

"Die Himmelsscheibe von Nebra fern der Wissenschaft - spannend und rasant."

Literature.de, 21.04.2009

"Wie schon bei seinen Vorgängerbüchern verwebt Thomas Thiemeyer auf äußerst spannende und mitreißende Weise solide wissenschaftliche Erkenntnisse mit viel Phantasie zu einem sehr unterhaltsamen Thriller, den man einfach nicht mehr aus der Hand legen will. Für Fans von Archäologie, Mythologie und Thriller genau der richtige Mix für angenehm spannende und kurzweilige Lesestunden."

Hamm live, Mai 2009

"Der Autor verbindet solide wissenschaftliche Erkenntnisse mit viel Fantasy-Fantasie zu einem mitreißenden Thriller, der mitten in Deutschland spielt."

Passauer Neue Presse, 31.03.2009

"Mit 'Nebra' lässt Thiemeyer nicht nur die Heldin seines Debutromans 'Medusa' wieder ein fantastisches archäologisches Abenteuer erleben, sondern hat mit seinem packenden Roman um den Sensationsfund aus der Bronzezeit, die Himmelsscheibe von Nebra, ein Werk erschaffen, das förmlich danach schreit, mit großem Budget in ein mitreißendes Kinoabenteuer umgesetzt zu werden."

Games Orbit, April / Mai 2009

"Ein klasse Buch."

rcn - Rock City News, Juli / August 2009

"Ein spannendes Buch, das Altertum und Gegenwart geschickt miteinander verknüpft."

Landeszeitung der Lüneburger Heide, 21.02.2009

"Ein Riesenbrocken Spaß, Spannung, Mythologie, Archäologie und Abenteuer."<br /> <br /> " 'Nebra' könnte bereits im Frühjahr der Roman des Jahres 2009 sein. So viel geballte und intelligente Unterhaltung scheint nur Thiemeyer in Serie produzieren zu können, und wieder einmal übertrifft er sich selbst. Dabei ist er abwechslungsreicher als Dan Brown, der stets dasselbe grundlegende Schema neu aufkocht. Das Mythologie/Archäologiespektakel am Brocken ist zudem aktueller und innovativer als ein zugegeben gelungener Neuaufguss längst bekannter Gralslegenden. Kurz gesagt, wer Dan Browns Romane mag, der muss Thiemeyers Romane lieben, ich persönlich halte sie wie erwähnt in vielerlei Hinsicht für noch besser." (Michael Birke)

Buchwurm.Info, Februar 2009

"Interessante, spannende Storylines und nicht minder interessante Hintergrundinformationen zu verschiedenen Themen - unter anderem zum Harz, zur Hexenverfolgung und natürlich zur Himmelsscheibe - die nahtlos in den Roman integriert wurden, verstehen es, den Leser bestens zu unterhalten. [...] Ein kurzweiliger, gut geschriebener Mysterythriller, den sich Fans von Spannungsliteratur mit übernatürlichen Elementen nicht entgehen lassen sollten."

Zauberspiegel-Online.de, 15.02.2009

"Thomas Thiemeyer bringt mit 'Nebra' das Hollywoodabenteuerkino zum lesen nach Deutschland. Er zieht alle Register seines Könnens, das er mit den spektakulären Geschichten 'Reptilia' und 'Magma' bereits ausreichend beweisen hat. [...] Action, Archäologie, Mystik, taffe Charaktere, die Mischung stimmt wieder einmal perfekt. Hollywoods Regie- und Produzentengigant Roland Emmerich sollte die Rechte an allen Thiemeyers erwerben und sofort mit der Verfilmung beginnen."

denglers-buchkritik.de, Alex Dengler, 16.03.2009

"Es gibt sie auch in Deutschland, die Thriller-Autoren ersten Ranges. Thiemeyer ist einer davon."

Isarbote.de, 15.02.2009

"Das Buch hat alles, was ein guter Thriller braucht: Pralle, lebendige Figuren und eine Geschichte, die prickelt und brummt. Geschickt werden Fakten und Fiktion miteinander verknüpft zu einer Art 'fliegenden Teppich' für eine hollywood-mäßige 'Höllenfahrt' durch den Harz. [...] 'Nebra' ist - zum Teufel noch mal! - ein feurig-heißer Thriller."

MDR 1 Sachsen-Anhalt, 17.02.2009

"Thiemeyer verwebt das, was über die Himmelsscheibe bekannt ist, in eine Dämonen, Krimi- und Liebesgeschichte: gute Unterhaltung."

Buchjournal, April / Mai 2009

"Thiemeyer präsentiert seinen Lesern einen Fantasy-Thriller, der trefflich unterhält!"<br /> <br /> "NEBRA ist genau das, was es sein soll, nicht mehr und nicht weniger als ein phantastisches Abenteuer, ein Atem beraubendes Spektakel. Ein Lesevergnügen für alle, die nicht alles glauben (wollen), was schwarz auf weiß gedruckt steht."

Literaturzirkel.eu, März 2009

"Um die Himmelscheibe von Nebra ranken sich noch immer einige Geheimnisse. Dieser Fund hat auch schon zu einer Fülle von Publikationen geführt. Doch der Roman von Thomas Thiemeyer zählt zu den spannendsten Versuchen, sich diesem Thema zu nähern und eine Brücke von der fernen Vergangenheit ins Heute zu schlagen. [...] Alte Sagen aus grauer Vorzeit, Aberglauben und die moderne Angst vor dem Ende der Welt vermischen sich in diesem Roman zu einer dichten Handlung, die zudem auch noch eine Familien- und Liebesgeschichte ist."

NDR 1 Niedersachsen, 21.07.2009

"Thomas Thiemeyer spinnt in 'Nebra' eine in den Grundzügen spannende und gelungene Geschichte."

Harburger Anzeigen und Nachrichten, 05.05.2009

"Spannender, übernatürlich angehauchter Thriller um einen der interessantesten Funde in Deutschland der letzten Jahre."

SpielXpress (A), Juni 2009

"Man merkt schnell, dass hier ist Stoff wie für einen Hollywood-Streifen mit Indiana Jones als Held [...] Thiemeyer versteht sein Handwerk. Er treibt die Handlung voran, beherrscht Querverweise und Cliffhanger, kann Geheimnisse und Spannungen erschaffen. Zugleich spielt er auch mit den Krankheiten der modernen Zeit, in der Menschen an nichts mehr glauben und Mystik und Esoterik leichtes Spiel haben. [...] Spannung bis zum Schluss und darüber hinaus."

MDR Figaro, April 2009

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Hab mir das Buch auf der Leipziger Buchmesse besorgt und bin fast am Ende angelangt. Für mich das beste Buch von
Thiemeyer , vor allem , weil die Handlung sich buchstäblich vor der Haustür abspielt . Vielleicht ist es gerade das , was es so spannend macht . Auf jeden Fall kann ich jedem Fan von Thiemeyer diesen Roman nur wärmstens empfehlen . So jetzt muß ich aber weiterlesen .
Silvio, 22.03.2009
↑ nach oben