Verlagsgruppe Droemer Knaur



Die Farbe der Pfefferblüte

9783426506806
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
01.10.2015, 464 S.

ISBN: 978-3-426-50680-6
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

Brasilien 1624: Catarina da Silvera, uneheliche Tochter eines portugiesischen Adligen, wächst auf der Zuckerrohrplantage ihres Onkels in Olinda auf. Träge fließt das Leben zwischen hohen Marmorsäulen und den Bambushütten der Sklaven dahin, nichts scheint sich jemals zu ändern. Bis der Engländer Jeremy Glanville nach einem heftigen Sturm gezwungen ist, mit seinem Schiff den Hafen von Olinda anzulaufen. Hals über Kopf verliebt Catarina sich in den gutaussehenden Abenteurer – und ahnt nicht, dass Jeremy in England bereits vergeben ist.

Leselounge

Die Autorin

Laila El Omari

Portrait von Laila El Omari

Laila El Omari, geboren in Münster als Kind eines palästinensischen Vaters und einer deutschen Mutter, studierte Orientalistik, Germanistik und...

zur Autorin Bücher von Laila El Omari

Weitere Teile der Reihe "Die Glanville-Saga"

Pressestimmen

"Wer gern auf dem heimischen Sofa liegend von fernen Ländern träumt, sollte die Bücher von Laila El Omari lesen."

Gold, Oktober 2015

"Genialer Liebesroman mit guten zeitlichen Hintergrund. (...) Spielerisch werden die Leserinnen in die Zeit um 1624 katapultiert."

fachbuchkritik.de, 12.10.2015

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Dieses Buch scheint eine geheimnisvolle Liebesgeschichte zu beschreiben, welche sich zum Guten oder zum Schlechten hin
entwickeln kann.
Beate Sonnabend, 27.11.2015



"Die Farbe der Pfefferblüte" hat mir gut gefallen und mich gut unterhalten. Ich mag den unkomplizierten und bildhaften Schreibstil von Laila El Omari und empfehle das Buch gerne weiter an LeserInnnen, die gerne opulente Liebesschmöker in einer exotisch-historischer Kulisse lesen.
Miramis, 26.11.2015



"Die Farbe der Pfefferblüte" hat mir gut gefallen und mich gut unterhalten. Ich mag den unkomplizierten und bildhaften Schreibstil von Laila El Omari und empfehle das Buch gerne weiter an LeserInnnen, die gerne opulente Liebesschmöker in einer exotisch-historischer Kulisse lesen.
Miramis, 26.11.2015
↑ nach oben