Verlagsgruppe Droemer Knaur



Du durchschaust mich nicht!

9783426785492
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Klappenbroschur, Knaur TB
02.11.2012, 208 S.

ISBN: 978-3-426-78549-2
Diese Ausgabe ist lieferbar
12,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Das Geheimnis der Magie

Wie du für andere undurchschaubar wirst

Wenn er auf der Bühne oder im Fernsehen auftritt, ist Farid undurchschaubar. Denn er lenkt die Aufmerksamkeit seines Publikums genau da hin, wo er sie haben – oder nicht haben – will. So entsteht Illusion, so entsteht Magie.
Aber auch im Alltag haben wir es immer wieder mit Ablenkungsmanövern zu tun, ob beim wöchentlichen Supermarktbesuch oder beim Kauf eines Autos. Farid zeigt uns, wie wir diese Phänomene durchschauen und wie wir selbst zu einem Meister der Ablenkung werden. So wird Magie alltagstauglich!

„Farid, du bist der Größte!“ Barbara Schöneberger

Der Autor

Farid

Portrait von   Farid

Farid zaubert seit seinem zehnten Lebensjahr. 2008 avancierte er in der Sendung "The next Uri Geller" zum Publikumsliebling, später zeigte er seine...

zum Autor Bücher von Farid

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Ich war sehr skeptisch, als ich angefangen habe das Buch zu lesen. Doch das hat sich schnell in eine gewisse Faszination
gewandelt. Farid, der den Leser mit "du" anredet, erzählt in einer sehr persönlichen Form, wie er zur Zauberei gekommen ist und wie er seine Fähigkeiten im Laufe der Jahre immer weiter vervollkommnet hat. Als Magier und Mentalist ist er heute ein gefragter Künstler.

Farid erzählt nicht nur über sich selbst, sondern es kommen in den verschiedenen Abschnitten immer wieder "Zauberer" vor, die ich schon aus anderen Quellen kenne: David Copperfield, Uri Geller, der große Houdini und David Blaine mit seinen Selbstexperimenten. Auch Salvatore, der Hütchenspieler oder Jörg Draeger, der Meister des Zonk, spielen in diesem Buch eine Rolle. Es geht auch um Basketball und um Fußball und sogar Rudi Völler kommt zu Wort.

Die kleinen Tricks, die man anhand der Beschreibungen sehr gut nachmachen kann, um dann vielleicht bei der nächsten Party seine Freunde zu verblüffen, finde ich auch ganz gut.

Die Tipps im Kapitel "Meister der Ablenkung" hätte man sich meiner Meinung nach sparen können. Sie sind mir zu allgemein gehalten und schon bestens bekannt.

Alles in allem habe ich ein unterhaltsames Buch gelesen über einen jungen aufstrebenden Künstler, der bestimmt noch viel von sich reden machen wird.
Gaby Hochrainer, 27.08.2014
↑ nach oben