Verlagsgruppe Droemer Knaur



Frag die Toten

9783426513729
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
01.07.2015, 304 S.

ISBN: 978-3-426-51372-9
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Thriller

Keisha schlägt sich als Medium durch. Die junge Frau studiert Todesanzeigen und gaukelt den trauernden Angehörigen vor, Verbindung zu den Verstorbenen aufnehmen zu können. Natürlich kostet das Geld: 5000 Dollar. Die meisten kaufen Keisha die Nummer ab. Auf den ersten Blick auch Wendell Garfield, der verzweifelt nach seiner verschwundenen Frau sucht. Doch der Schein trügt ...

Der Autor

Linwood Barclay

Portrait von  Linwood Barclay

Linwood Barclay, geboren 1955, stammt aus den USA, lebt aber seit seiner Kindheit in Kanada. Er studierte Englische Literatur an der Trent University...

zum Autor Bücher von Linwood Barclay

Pressestimmen

"Barclay erzählt die durchweg spannende Geschichte sehr flott und flüssig mit realistisch gezeichneten Figuren."

dpa, 24.09.2013

"Langeweile kommt hier nicht auf, und wer mehrfach glaubt, den weiteren Verlauf und vor allem den Ausgang der Geschichte zu kennen, wird regelmäßig feststellen, dass er sich getäuscht hat." (Andreas Kurth)

Krimi-Couch.de, Oktober 2013

"Eine fantasievolle Geschichte über die Kunst, die Leichtgläubigkeit der Menschen auszunutzen. Bei aller kriminellen Energie, die von der Heldin ausgeht, gehört ihr doch unsere Sympathie. Barclay erzählt mit netten ironischen Spitzen und köstlich lebensnahen Dialogen."

Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 22.10.2013

"FRAG DIE TOTEN ist ein spannender und mitreißender Thriller, gespickt mit überraschenden Wendungen, packend erzählt von Linwood Barclay, mit jeder Menge handelnden Personen, die anfänglich nicht viel miteinander zu tun zu haben scheinen und am Ende doch alle in Beziehung zueinander stehen. Ungetrübtes Lesevergnügen."

Oberösterreichische Nachrichten, 12.10.2013

"Ein Thriller der etwas anderen Art."

freundin.de, November 2013

"Spannend, spannender, Linwood Barclay - mit einem Roman des kanadischen Bestsellerautors erlebt man Thrill-Time de luxe. Für die Lektüre von FRAG DIE TOTEN braucht man eigentlich einen Waffenschein - oder zumindest Nerven so dick wie Drahtseile."

Literaturmarkt.info, 07.10.2013

"Barclay erzählt die durchweg spannende Geschichte sehr flott und flüssig mit realistisch gezeichneten Figuren."

Lausitzer Rundschau online, 12.10.2013

"FRAG DIE TOTEN erinnet ghelegntlich an Alfred Hitchcocks Film FAMILIENGRAB (USA 1990). Hier wie da der souveräne Umgang mit der erzählten Geschichte. Hier wie da der unwiderstehliche, häufig tiefschwarze Humor."

Literaturkritik.de, November 2013

"Die Story nimmt einen bis zur letzten Seite gefangen. Der in Kanada lebende Linwood Barclay ist ein Meister der Spannung."

Neue Luzerner Zeitung, 12.12.2013

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Spannender Thriller

Dwayne und Marcia Taggart wenden sich an Keisha Ceylon, die in Milford als Medium bekannt ist. Der Grund dafür ist, dass Marcias 22-jähriger Sohn Justin seit einigen Tagen spurlos verschwunden ist. Keisha ist dafür bekannt, dass sie Kontakt zu Toten aufnehmen kann, aber eben auch zu Vermissten. Durch berühren von Gegenständen, die Justin gehören bekommt Keisha eine Vision. Aufgrund dessen fahren Justins Eltern gemeinsam mit Keisha zu einer leerstehenden Immobilie von Marcia. Dort finden sie Justin in einem Büro liegend. Für ihren erfolgreichen Auftrag erhält Keisha 5.000 Dollar von den Taggarts. Der Leser, im Gegensatz zu Justins Eltern, erfährt schnell, dass Justin und Keisha unter einer Decke stecken. Es wird schnell klar, dass Keisha immer ihre Klienten ausnutzt und nur ihr Geld will und sich ihre Visionen nur ausdenkt. Doch dann trifft sie auf Wendell Garfield, der seine vermisste Frau Ellie sucht.

Mir hat dieser Thriller sehr gut gefallen. Er war sehr leicht zu lesen und auf eine flotte Art geschrieben. Die Handlung war durchgehend spannend geschrieben. Und das Ende sehr unverhofft. Teilweise wurde der Thriller etwas zu Deutsch übersetzt. Dennoch ein super Buch, das ich gerne weiter empfehlen kann.

Kerstin, 09.09.2016

Auch dieser Roman von Linwood Barclay hat mir wieder super gefallen! Egal was ich von ihm lese ich werde nie
enttäuscht! Immer ist es spannend und gut zu lesen!
Kann ich nur empfehlen! Einer meiner liebsten Autoren!
Katja8129, 12.03.2015

Fazit: Anfangs ein sehr spannender, temporeicher Thriller, der jedoch bald vorhersehbar wird und durch die weiteren
Geschehnisse stellenweise unglaubwürdig wirkt.
Isabel Roosen, 25.07.2014
↑ nach oben