Verlagsgruppe Droemer Knaur



Das Säure-Basen-Erfolgskonzept

9783426657454
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Hardcover, Knaur MensSana HC
03.02.2014, 256 S.

ISBN: 978-3-426-65745-4
Diese Ausgabe ist lieferbar
19,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Entschlackung - Ernährung - Körperpflege

Müdigkeit, Kraftlosigkeit und ständige Erkrankungen werden heute zunehmend auf ein gestörtes Säure-Basen-Verhältnis zurückgeführt. Aber was sind Säuren und Basen? Wie entstehen Übersäuerung und Schlackenbildung, und wie kann man ihnen entgegenwirken?
Michael Droste-Laux erklärt, wie Ernährung, psychische Faktoren und kosmetische Produkte das Säure-Basen-Gleichgewicht stören und wie es mit einfachen Mitteln gelingt, den Körper von Ablagerungen, Säuren und Zellgiften zu befreien.

Der Autor

Michael Droste-Laux

Portrait von  Michael Droste-Laux

Michael Droste-Laux verantwortete nach einer klassischen Drogistenausbildung bei einem pharmazeutischen Großhändler das Ressort Naturarzneimittel und...

zum Autor Bücher von Michael Droste-Laux

Pressestimmen

"Dem Autor gelingt es sehr anschaulich, seine Leser auf den Pfad einer verbesserten Gesundheit zu bringen. [...] Wer sich an die Vorgaben des Buches hält, wird bald wieder neuen Schwung in sein Leben bringen."

fachbuchkritik.de, 24.03.2014

"Sehr empfehlenswertes Buch zu diesem Thema. Fundiert und leicht verständlich erklärt der Autor die Zusammenhänge rund um das Thema Übersäuerung und Schlackenbildung im Körper."

Visionen - One Spirit Spezial, 15.04.2014

"Hier geht es vor allem um die Befreiung des Körpers von Ablagerungen, Säuren und Zellgiften mit einfachen Mitteln."

Umwelt & Gesundheit , Juni 2014

"'Das Säure-Basen-Erfolgskonzept' von Michael Droste-Laux ist wie ein Entzugsprogramm für unseren übersäuerten Körper."

Grazia, 13.11.2014

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Was ist der Säure-Basen-Haushalt des Menschen und was beeinflusst ihn?

Das Sachbuch „Das Säure-Basen-Erfolgskonzept – Entschlackung – Ernährung – Körperpflege“ wurde von Michael Droste-Laux geschrieben. Er ist gelernter Drogist und Marketingkaufmann. Er hat bereits als Bereichsleiter von Parfümerien und als Marketingleiter in der pharmazeutischen Industrie und als Fachredakteur einer Handelszeitung gearbeitet. Mittlerweile ist er Geschäftsführer der Droste-Laux Naturkosmetik GmbH & Co. KG.

Das Buch ist in acht Kapitel unterteilt, die durch Zwischenüberschriften weiter untergliedert sind. Sie heißen „Kapitel 1 – Was sind Säuren und Basen?“, „Kapitel 2 – Grundfunktionen der inneren Organe“, „Kapitel 3 – Die Bedeutung des Bindegewebes“, „Kapitel 4 – Messmethoden und Diagnostik“, „Kapitel 5 – Warum übersäuern wir?“, „Kapitel 6 – Die Folgen der Übersäuerung“, „Kapitel 7 – Methoden der Entsäuerung“ und „Kapitel 8 – Das Säure-Basen-Erfolgskonzept“.

Neben allgemeinen Informationen über Säuren und Basen erfährt der Leser, wo im Körper welcher pH-Wert herrschen sollte, wie ein Ungleichgewicht zwischen Säure und Base entsteht, wie der Körper versucht dieses auszugleichen und was passiert, wenn ihm dieses nicht gelingt. In den letzten beiden Kapiteln wird beschrieben, welche Maßnahmen (beispielsweise basische Ernährung und dazugehörige Lebensmittel und basische Bäder) zu einem optimalen Säure-Basen-Haushalt beitragen können.

Am Ende des Buchs befindet sich ein Quellenverzeichnis sowie Hinweise zum Weiterlesen. Leider fehlen im Text Fußnoten, so dass ich nicht erkennen konnte, welche Informationen aus welcher Quelle stammen. Bei manchen im Buch enthaltenen Aussagen zum Beispiel bei der „Übersäuerung in Gedanken, Worten und Werken“ war mir nicht klar, ob diese auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen oder sie die Meinung bzw. die Erkenntnisse des Autors wiedergeben.

Der Text war grundsätzlich verständlich geschrieben und Fachbegriffe wurden erklärt. An mancher Stelle, wie beispielsweise bei der Beschreibung des Hautaufbaus, hätte ich mir gewünscht, dass der Text durch Zeichnungen visualisiert worden wäre. Aus meiner Sicht wäre es für den Leser auch hilfreich gewesen, wenn das Buch eine Übersicht über die Dinge, die sich negativ und die die sich positiv auf die Säure-Basen-Balance auswirken, enthalten hätte.

Ich habe durch die ersten Kapitel sehr viele Informationen zum menschlichen Körper, seinem Säure-Basen-Haushalt und die negativen Einflussfaktoren erfahren. Allerdings hätte i

denise, 07.01.2019
↑ nach oben