Verlagsgruppe Droemer Knaur



Eigentlich sind wir nicht so

9783426516690
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Klappenbroschur, Knaur TB
03.08.2015, 352 S.

ISBN: 978-3-426-51669-0
Diese Ausgabe ist lieferbar
14,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Ein kauziger Familienroman

Mit knapp dreißig Jahren vom Freund verlassen, aus der WG gekickt und arbeitslos, weiß Marie Schröder sich keinen besseren Rat, als wieder bei ihren Eltern einzuziehen. Sie kann ja nicht ahnen, dass zur gleichen Zeit zwei Freundinnen der Mutter und ihre Tante in einer Krise stecken und ebenso Zuflucht im Hause Schröder suchen. Unter einem Dach mit den eigenwilligen Eltern, einer Diva, einer Mimose und einem Vollblutweib wird das Alltagsleben schnell zu einer Herausforderung. Die unfreiwillig schräge Hausgemeinschaft kann den einzigen Mann der Umgebung, den Marie ansatzweise interessant findet, eigentlich nur in die Flucht schlagen ...

Die Autorin

Luisa Binder

Portrait von  Luisa Binder

Luisa Binder lebt in Hamburg. Sie hat allerlei geisteswissenschaftliche Dinge studiert, die ihr im Leben bislang noch nicht wirklich weitergeholfen...

zur Autorin Bücher von Luisa Binder

Pressestimmen

"Recht unterhaltsam."

Hellweger Anzeiger, 15.08.2015

"Eine wunderbare Sommerlektüre mit augenzwinkernder Hauptfigur, die ihre derzeitige chaotische Lebenssituation mit einem Hauch Zynismus meistert."

ORF Teletext, 25.08.2015

"Mit viel Liebe zum Detail hat Luisa Binder mit ihrer Geschichte ein unfassbar gutes Buch geschrieben, das ich absolut jedem ans Herz legen möchte."

My Books Paradise (Blog), 22.08.2015

"Luisa Binders humorvoller Roman schildert treffsicher die Probleme im Zusammenleben der verschiedenen Generationen."

Fuldaer Zeitung, 14.08.2015

"Ein Familienroman mit viel Witz und kleinen Romanzen."

Hessische Allgemeine , 03.09.2015

"Zum Brüllen komisch!"

neue Woche, 04.09.2015

"Ein kauziger Familienroman"

lehrbibliothek.de, 26.10.2015

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Oh je, die Arme. Marie hat ihr Studium abgeschlossen; aber was nun. "KUnstgeschichte" vermittelt nicht

wirklich Kenntnisse, mit denen man gleich einen Job findet. Marie kommt wieder in das Elternhaus. Dort residiert in ihrem Zimmer bereits eine Freundin der Mutter, so Das Marie im Zimmer der kleinen Schwester unterkommt. ZU allem Übel taucht die nächste Freundin der Mama auf und Marie zieht in den alten Fittnesraum im Keller. Der Papa rechnet die Ausgaben für die Ausbildung vor und vergleicht sie mit denen der kleinen Schwester. Marie schreibt Bewerbungen und darf sof

Leseratte, 05.11.2017

Habe das Buch beim Buchcasino auf Facebook gewonnen.
So durfte ich einen sehr netten Roman lesen, den ich sehr schnell "verschlungen" habe. Kann mir gut vorstellen diesen Roman im Sommer am Strand zu lesen.
Kann ihn deshalb nur weiterempfehlen! Man merkt, das Luisa Binder, sehr viel Liebe in den Roman gesteckt hat!
LeseLenchen, 20.10.2015

Ein ganz toller Roman. Leicht zu lesen und doch nicht platt geschrieben. Ich habe stellenweise herzhaft gelacht.
Das Buch kann ich nur jedem empfehlen!
Geronimos_Mum, 06.10.2015

Ein kurzweiliger Familienroman

Kau, 25.08.2015
↑ nach oben