Verlagsgruppe Droemer Knaur



Siegen wie ein Shaolin

9783426214510
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Hardcover, Knaur HC
01.10.2018, 192 S.

ISBN: 978-3-426-21451-0
Diese Ausgabe ist lieferbar
18,00
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Die acht Wege zu innerer Stärke und Durchsetzungskraft

Berufliche Angriffe und private Tiefschläge sowie Konkurrenzkampf und Reibungen mit Kollegen sind brandaktuelle Themen. Selbst ein guter Kompromiss will erst einmal ausgefochten sein. Doch wie kann man sich wehren? Wo setzt man an? Und braucht man zwangläufig große Durchsetzungskraft, um zu siegen?
Hinzu kommt: Nicht jeder verträgt den Gedanken an Gegner, daran, sich durchzusetzen. Und denken wir an die Fälle, wo wir uns mit uns selbst auseinandersetzen, mit dem inneren Schweinehund, dem Bremser in uns. Viele verdrängen das, schieben die Idee der Auseinandersetzung, des sich Vorbereitens und des Position-Beziehens von sich – und damit auch die des Siegens.
Ausgehend von Tai-Chi, Kung-Fu, Schattenboxen und anderen Formen der Selbstverteidigung analysiert Bestseller-Autor Bernhard Moestl, wie wir unsere Gegner einschätzen lernen – aber auch wie wir Klarheit erlangen über eigene Wünsche und Potentiale. Sind uns unsere Angriffsflächen erst bewusst, können wir diese minimieren und die eigenen Ziele anvisieren. Dann stehen uns acht Wege offen, um zu siegen wie ein Shaolin. Auch in unserem Alltag, im Büro genauso wie in Ehe und Familie und im Freundeskreis. Denn Sieg ist niemals das Ergebnis von Kampf, sondern eine Folge der inneren Einstellung: Der Meister beendet einen Kampf, bevor er begonnen hat.
Um zu „Siegen wie ein Shaolin“ brauchen wir Bernhard Moestl zufolge nicht die Ellbogen. Die Kampfkunst der alten Meister zeigt uns, wie wir die Angriffe der Gegner gegen diese wenden, ihre Kraft gehen sie nutzen – und wie wir befähigt durch die gewonnene innere Durchsetzungskraft unsere eigenen Pläne verfolgen, damit wir am Ende das Leben führen, das wir wollen.
„Das gezielte und sorgfältig angeleitete Selbst-Coaching hilft, Blockaden aufzulösen und die Zukunft zu meistern“, urteilt die Wirtschaftszeit.at über Bestseller-Autor Bernhard Moestl, geboren 1970 in Wien, der bei einem Großmeister in Shaolin die Philosophie des Kampfes und des Siegens der Shaolin-Mönche gelernt hat. Bernhard Moestl gibt Coachings bei deutschen Top-Unternehmen zu den Schwerpunkten Bewusstsein und Führung. Seine Bücher erobern wie „Shaolin – Du musst nicht kämpfen, um zu siegen“ regelmäßig die Bestsellerlisten. Zuletzt erschienen vom Bestseller-Autor die ebenso wie dieses Buch unabhängig voneinander lesbaren Ratgeber „Denken wie ein Shaolin“ und „Handeln wie ein Shaolin“. Hier aber lehrt er uns, wie wir die Kraft der Gegner dazu verwenden, uns gegen sie durchzusetzen. Wie wir sie ins Leere laufen lassen, um dann ihre eigene Energie und Kraft gegen sie zu nutzen für eigene Ziele.
Ein Buch mit wertvollen Tipps und Anregungen zum Selbst-Coaching. Auch für die Leser von „Am liebsten hasse ich Kollegen“ von Martin Wehrle, sein „Ich arbeite in einem Irrenhaus: Vom ganz normalen Büroalltag“ oder „Sei einzig, nicht artig!“

Leselounge

Der Autor

Bernhard Moestl

Portrait von  Bernhard Moestl

Bernhard Moestl, geboren 1970 in Wien, ist Vortragsredner und Business-Coach mit den Schwerpunkten Bewusstsein und Führung. Er ist Autor erfolgreicher...

zum Autor Bücher von Bernhard Moestl

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

↑ nach oben