Verlagsgruppe Droemer Knaur



Meditation für Skeptiker

9783426878453
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur MensSana TB
02.05.2019, 208 S.

ISBN: 978-3-426-87845-3
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Ein Neurowissenschaftler erklärt den Weg zum Selbst

Der Psychologe und Neurowissenschaftler Ulrich Ott vermittelt auf nachvollziehbare und fundierte Art den Stand der Meditations-Forschung und führt in fünf Schritten anschaulich in die Übungs-Praxis ein. Er vereint in sich den rationalen Wissenschaftler mit dem langjährig Praktizierenden und vermittelt sowohl fundiertes Hintergrundwissen als auch konkrete Übungsanweisungen. In fünf Schritten lädt er den Leser zur eigenen praktischen Erfahrung ein. "Meditation für Skeptiker" ist ein einzigartiges Praxisbuch von sachlicher Überzeugungskraft und inzwischen das erfolgreichste Meditationsbuch auf wissenschaftlicher Grundlage.
Meditation ist ein Instrument der Selbsterkenntnis, das jeder für sich nutzen kann. In den großen Weisheitstraditionen gilt sie sogar als unübertroffenes Instrument der Selbsterforschung. Ihre positive und nachhaltige Wirkung auf wichtige Areale des Gehirns ist inzwischen wissenschaftlich bewiesen.

Der Autor

Ulrich Ott

Portrait von  Ulrich Ott

Dr. Ulrich Ott ist Diplom-Psychologe und erforscht seit über zwanzig Jahren an der Universität Gießen veränderte Bewusstseinszustände und Meditation....

zum Autor Bücher von Ulrich Ott

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Ein informativer Ratgeber, der einen den Anstoß geben kann sein Leben ins positive zu Verändern.

Rebecca Beine, 08.11.2014

Der Autor führt den interessierten Leser nicht nur an die Meditationstechniken heran sondern erklärt auch die
Zusammenhänge von Übung und Wirkung aufgrund von Forschungsergebnissen.
Ein Buch nicht nur für Skeptiker, sondern auch für Leute, die wissen warum Yoga hilft.
Grada, 02.09.2014

Seit mittlerweile mehr als sechs Jahren sitze ich täglich und versuche den Geist ruhig werden zu lassen.
Das was ich selbst subjektiv wahrnehmen darf, wird in Ihrem Buch objektiv wiedergegeben.

Vielen Dank
Walter, 12.04.2011

Jenseits schwärmerischer Verklärtheit, die leider immer noch in der Literatur zu Meditation und Achtsamkeit ertragen
werden muß, legt der Autor didaktisch und sprachlich brillant dar, daß es sich hierbei nicht um eine Fluchtburg für Exoten, Esotheriker, Profilneurotiker, Spinner oder Wichtigtuer handelt, sondern daß es wichtige und ernstzunehmende Gründe dafür gibt, sich mit Meditation zu beschäftigen und damit zu einem Quantensprung in derLebensqualität zu verhelfen. Es gehört mit Sicherheit zu den Top-Five zu diesem Thema. Wir schulden dem Autor Dank für die wertvolle Arbeit, die notwendig war, eine solche Spitzenleistung zu vollbringen
Peter, 06.11.2010
↑ nach oben