Verlagsgruppe Droemer Knaur



Der Jungzelleneffekt

9783426878415
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur MensSana TB
13.01.2020, 224 S.

ISBN: 978-3-426-87841-5
Diese Ausgabe ist noch nicht erschienen
10,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Wie wir die Regenerationskraft unseres Organismus aktivieren

Gesundheitsratgeber zum länger Jungbleiben


Der junge Altersforscher und Molekularbiologe aus Graz, Dr. Slaven Stekovic, erklärt, wie wir unseren Körper dabei unterstützen, länger jung zu bleiben. Basierend auf neuesten Forschungsergebnissen der Zellbiologie macht er eine bahnbrechende Entdeckung erstmalig einem breiten Publikum zugänglich. Wissenschaftler aus Peking haben nämlich 2017 herausgefunden, dass der menschliche Körper über einen Prozess verfügt, wodurch der Organismus ein paar Millionen verunreinigte Zellen tötet, um andere gesunde überleben zu lassen. Dieses natürliche "Zellrecycling" nennen sie "Autophagie". Stekovic beschäftigt sich mit diesen Verjüngungsprozessen und weiß, dass Autophagie am Idealsten durch das Fasten aktiviert wird. In Der Jungzelleneffekt erklärt er praktisch, wie wir insbesondere das Intervall-Fasten zur Selbstreinigung anwenden können, welche Ergebnisse zu erwarten sind und welche Alternativen zum Intervall-Fasten es gibt, wie z.B. die 5-2-Diät (5 Tage essen, 2 Tage fasten) oder das mehrtägige Fasten im Jahr.

Obendrein erforscht Stekovic am Institut für Molekulare Biowissenschaften in Graz den körpereigenen Stoff "Spermidin", der der Zellhygiene hilft. Im Buch stellt er eine Tabelle mit Lebensmitteln zur Verfügung, die reich an diesem verjüngenden Wirkstoff sind (Cheddar, Nüsse, Mango...) und zeigt 15 einfache Rezepte "für ein langes Leben".

Der Autor

Dr. Slaven Stekovic

Portrait von Dr. Slaven Stekovic

Dr. Slaven Stekovic, geboren 1989, unterrichtet und forscht seit fast einem Jahrzehnt zum Thema Alterung und Gesundheit am Institut für Molekulare...

zum Autor Bücher von Dr. Slaven Stekovic

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

↑ nach oben