Sein

Die wahre Natur der Erleuchtung

Warum wünschen wir uns Erleuchtung? Und wie kommt es eigentlich dazu? Wieso verliert man diesen glücklichen Zustand, sobald man wieder ins Alltägliche zurückkehrt? Oder was passiert mit einem, wenn man sogar in der Erleuchtung „steckenbleibt“?
Adyashanti gibt vor dem Hintergrund seiner langjährigen Erfahrung als spiritueller Lehrer genaue Anleitungen, wie man den Pfad in die eigene Tiefe sicher gehen kann und weist auf typische Fallstricke hin. Er motiviert, immer wieder über sein kleines Ego hinauszugehen und hineinzuwachsen in die Welt der Ungetrenntheit.
Viele spirituelle Sucher sind seither in Adyashantis Umfeld zu ihrem wahren Wesen erwacht. In seinen Vorträgen und Retreats lehrt er in einer Weise, die man mit den großen Meistern des Zen und des Advaita-Vedanta vergleicht. Er selbst sagt jedoch: „Wenn ihr meine Worte durch die Brille irgendeiner Tradition oder eines ‚-ismus’ versteht, bekommt ihr nicht mit, was ich eigentlich sage. Die befreiende Wahrheit steht nicht ein für allemal fest, sie ist lebendig.“

  • Gebundene Ausgabe 19,99 €
    Jetzt bestellen
  • E-Book 17,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 01.08.2014

Bibliographie
  • Verlag: O.W. Barth, O.W. Barth eBook
  • Erscheinungstermin: 01.08.2014
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 208 Seiten
  • ISBN: 978-3-426-29231-0 (Gebundene Ausgabe)
  • ISBN: 978-3-426-42619-7 (E-Book)
Pressestimmen
  • "Sein Buch ist für mich das Beste, was es über das Thema und die damit verbundenen Erfahrungen gibt." - Norbert Copray

    Publik-Forum, 1. Juni 2015
  • "Ein erfrischender und ehrlicher Zugang zu einer für alle erreichbaren höheren Ebene des Bewusstseins."

    YOGA Austria - BYO, 1. Mai 2015
  • "Ein erfrischend neuer Zugang zu einer für alle erreichbaren höheren Ebene des Bewusstseins."

    BIO, 1. Dezember 2014
  • "Sein neues Buch räumt erfrischend entspannt mit vielen Dogmen und Illusionen über das Leben nach der Erleuchtung auf."

    www.sein.de, 1. November 2014
  • "Wie es sich anfühlt, sich vom Ich zu lösen, das vermittelt Weisheitslehrer Adyashanti in seinen Vorträgen und jetzt auch in seinem Werk "Sein". "

    www.your-moments.at, 1. September 2014
  • "Schlicht, authentisch, klar, frei von Pathos ist seine Sprache [...] Er spricht die Sprache desjenigen, der wirklich weiß, wovon er spricht. "

    www.spirit-online.de, 4. August 2014
  • "Die Auflösung des Rätsels hätte der Leser zu keinem Zeitpunkt ahnen können."

    Landeszeitung für die Lüneburger Heide, 27. Dezember 2014
  • "In 'Sein' räumt Adyashanti in feiner Zen-Manier, jedoch jenseits von Religion oder Tradition, mit den Mythen auf und erzählt amüsante Anekdoten von seinem eigenen, nicht immer ganz einfachen Stolperpfad."

    SPUREN, 1. Dezember 2014
  • "Das Buch Adyashantis ist auf alle Fälle lesenswert, da die Essenz der Erleuchtung stets durch die Zeilen schimmert. In der Klarheit des Stils und der Schönheit der Aussagen eines authentischen Meisters kann es gar als Ausgesprochen empfehlenswert angeführt werden."

    Pappelblatt Zeitschrift für Literatur, Menschenrechte und Spiritualität, 1. November 2014
  • "Ein Buch wie ein Blick in einen klaren Wasserspiegel, zwischen den Worten öffnet sich die tiefe Transparenz zeitloser Wahrheitsschau und eine herzerfüllte Wahrhaftigkeit, die aus der stillen Quelle allen Seins schöpft."

    Leselebenszeichen (Blog), 3. September 2014
  • "In 'Sein' ... erzählt amüsante Anekdoten von seinem eigenen, nicht immer ganz einfachen Stolperpfad."

    SPUREN, 13. November 2019

Ähnliche Titel

Alle Bücher