Verlagsgruppe Droemer Knaur



Jana Bommersbach

von 1
  • Das Buch erzählt mit Rückblicken in Debra Milkes Jugendzeit die Geschichte ihres Falls: Am 2. Dezember 1989 kommt ihr vierjähriger Sohn Christopher ums Leben, als er mit einem Bekannten von Debra Milke ins Einkaufscenter fahren und Santa Claus sehen möchte. Kurz darauf wird er erschossen in der Wüste aufgefunden. Debra Milke wird beschuldigt, die Ermordung von Christopher in Auftrag gegeben zu haben, aus Angst, er könnte sich später ähnlich entwickeln wie sein Vater, von dem Milke getrennt lebte. Beweise für Milkes Schuld gibt es keine, die Verurteilung beruhte auf einem angeblichen Geständnis, das Milke im Verhör gegeben haben soll. Der einzige Zeuge ist Detective Armando Saldate, der behauptet, Milke habe gestanden. Es gibt weder Tonaufzeichnungen noch schriftliche Dokumente, doch niemand glaubt der Deutschen, und so wird sie im Oktober 1990 zum Tode verurteilt. Ihre Schwester und ihr Vater sagen vor Gericht gegen sie aus, und ihrer in Deutschland lebenden Mutter erzählt man, Debra Milke habe den Kontakt zu ihr abgebrochen. Als die beiden wieder zueinander finden, beginnt Renata Janka den verzweifelten Kampf um das Leben ihrer Tochter. Doch erst nach 24 Jahren wird dieser ein positives Ende finden: 2013 wird Debra Milke zunächst auf Kaution entlassen, später entscheidet das Oberste Gericht von Arizona, dass ihr Fall einzustellen ist. Im Zuge der Wiederaufnahme kam ans Licht, dass Ermittler Saldate auch in anderen Fällen Menschen durch angebliche Geständnisse zu Unrecht ins Gefängnis brachte. Renate Janka konnte ihre Tochter noch in Freiheit in die Arme schließen, 2014 verstarb sie nach einem langen Krebsleiden. Debra Milke verklagt nun den Staat Arizona wegen der zu Unrecht erlittenen Haft und plant, ab August 2015 für immer nach Deutschland zurückzukehren.

    Erhältlich als:

von 1

Premiumleser werden

  • Bücher gewinnen
  • Rezensent werden
  • Exklusiv vor Erscheinen lesen
Jetzt registrieren

Noch mehr Lesetipps zum Thema!

Mit unserem Newsletter immer up-to-date:

Newsletter abonnieren
↑ nach oben