Verlagsgruppe Droemer Knaur



Alles, was Fräulein so braucht

9783426647028
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Klappenbroschur, Knaur Kreativ
01.06.2010, 96 S.

ISBN: 978-3-426-64702-8
Diese Ausgabe ist lieferbar
16,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

25 feine Nähprojekte. CD mit Vorlagen

Fräulein verpackt, Fräulein geht aus, Fräulein zu Haus: Anja Brinkmann zeigt 25 feine Nähprojekte, die Fräulein im Alltag so braucht: eine bunte Handytasche oder entzückende Schlüsselbänder. Exklusiv für dieses Buch entworfene Püppchen verschönern Geldbeutel, Taschen und Ähnliches.

Die Autorin

Anja Brinkmann

Portrait von  Anja Brinkmann

Anja Brinkmann ist Jahrgang ‘77 und eine Berliner Pflanze. Schon in frühesten Kindertagen hat sie mit ihrer Mutter genäht, gebastelt und gemalt. Seit...

zur Autorin Bücher von Anja Brinkmann

Pressestimmen

"Wir sind offiziell entzückt!"

EAZY, Ausgabe 1/2010

"Anja Brinkmann läßt mit ihrem Buch "Alles, was Fräulein so braucht" und den darin vorgestellten 25 feinen Nähprojekten die Herzen aller Do-It-Yourself-Anhängerinnen höher schlagen."

frauenzimmer.de, 07.07.2010

"Selbstgemachte Fräulein-Power"

HobbyArt, Juli 2010

"Stylisch nähen - jedes Teil ein Unikat, mit diesem Buch garantiert!"

FUN - verFilzt Und zugeNäht, November 2010

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Inhalt:
In diesem tollen Buch zeigt uns die Autorin, wie man schnell und ohne riesigen Aufwand tolle kleine Projekte nähen kann. Hier geht es vor allem darum, einfach und unkompliziert zu nähen. Sei es mit Filz oder Wachstuch, die man nicht extra versäubern muss, deren Kanten auch außen liegen können, da sie nicht fransen oder LKW Plane, die Wasserfest ist und somit sogar zu Hüllen für Regenschirme umfunktioniert werden kann. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Zusätzlich gibt es Schnittmuster und Grafiken zum Ausdrucken, mit denen man ganz schnell hübsche Applikationen herstellen kann.

Meine Meinung:
Ich kann nur sagen, dass ich das Buch absolut klasse von seinen Ideen her finde. Es ist sehr vielseitig und zeigt uns die verschiedensten Kleinigkeiten, die man schnell und unkompliziert nähen kann. Für sich selbst, aber auch prima als kleine Mitbringsel.

Jedoch muss ich ehrlich sagen, dass man schon merkt, dass die Autorin es beruflich macht. Denn die Beschreibungen sind sehr sehr knapp gehalten und an einigen Stellen musste ich schon arg grübeln, was gemeint ist. Jedoch, wenn man dahinter gestiegen ist, dann sind die Arbeiten wirklich leicht und schnell auszuführen.

Am Anfang des Buches sind zwei Seiten mit kleinen Vorschaubildern, was uns erwartet.
Danach kommen ein paar Seiten mit Erläuterungen, gerade zu den druckbaren Applikationen und ein paar allgemeine Hinweise. Alles sehr kurz und knapp gehalten. Gerade so ausreichend würde ich sagen - für Leute, die das natürlich alles schon wissen und kennen ist die Länge bestimmt toll.

Zunächst einmal möchte ich auf das Grundprinzip der Arbeiten eingehen. Es geht wirklich darum, mit so wenig Aufwand wie möglich tolle Sachen zu zaubern. Und das gelingt der Autorin wirklich gut. Materialien, die man nicht extra säumen muss, deren Nähte nicht immer unbedingt versteckt sein müssen, weil sie nicht fransen oder die zweckmäßig sind für Projekte, wo man schon mal was abwischen muss.

Eine wirklich tolle Idee ist hierbei, dass man mit der beiliegenden CD Applikationen erhält, die man einfach mit seinem ganz normalen Drucker zu Hause auf Stoff ausdrucken und später verwenden kann. Die Autorin erklärt dies kurz aber wirklich gut. Leider fehlt mir noch dieser spezielle Stoff, so dass ich das nicht ausprobieren konnte - er ist aber nicht schwer zu erlagen, die Autorin gibt auch Linktipps dazu in ihrem Buch.

Ich entschied mich also für ein Projekt, wo ich nicht unbedingt etwas drucken musste und dessen Materialien ich zu Hause hatte ... : Das Stiftemäppchen.
Sicherlich .. die aufgelisteten Materialien hatte ich natürlich nicht in Farbe und Muster wie vorgegeben, aber das ist ja auch nicht nötig. So schnappte ich mir also zwei verschiedene Arten von Wachstuch und begann. Und verstand die Anleitung nicht, vernähte mich .. guckte sparsam, las noch einmal aufmer
Sandra Budde, 15.01.2014

Endlich mal ein anderes Nähbuch - OHNE die obligatorischen Schürzen, Platzdeckchen, Untersetzer und Teekannenwärmer.
Stattdessen gibt es Anleitungen für Accessoires, die Frau bzw. Fräulein WIRKLICH braucht. Ob das Handy- oder MP3-Player-Täschchen, den Geldbeutel, die tote-bag oder die Kameratasche, ich muss nicht nur diese, sondern unbedingt alle der 25 Nähprojekte für mich nacharbeiten.
Nach den ersten 2 genähten Dingen kann ich sagen, dass die Anleitungen sehr gut verständlich beschrieben und ausführlich bebildert sind. Das Buch ist für Nähanfängerinnen aber auch für alte Näh-Häsinnen gleichermaßen ein MUST-HAVE in der Nähbibliothek. Ganz toll, dass hier mal andere Materialien als nur Stoff verwendet werden. Filz, Wachstuch, Folie und Plane ergeben zusammen mit Stoff etwas wirklich BESONDERES.
Die Autorin schreibt dazu herzerfrischende Texte und gibt viele praktische und für mich neue Tipps. Der besondere Clou ist aber natürlich die Vorlagen-CD mit Schnittmustern, Applikationsvorlagen & Stickdatei.
Anja MYMAKI Brinkmann beim Knaur Verlag in einer Reihe mit Tilda, Amy & Lotta war für mich allein schon Grund für den Kauf. Das Buch hat meine Erwartungen allerdings bei Weitem übertroffen, insofern kann ich es jedem Näh-Fräulein nur sehr begeistert ans Herz legen!
Nähfräulein, 29.09.2010
↑ nach oben