Verlagsgruppe Droemer Knaur



Das Ärztehasserbuch

9783426779767
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
01.05.2007, 240 S.

ISBN: 978-3-426-77976-7
Diese Ausgabe ist lieferbar
8,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Ein Insider packt aus

Die Ärzte: arrogant, unnahbar, dilettantisch. Die Patienten: wehrlos. Ob sie an einen Quacksalber oder eine Koryphäe geraten sind, wissen Patienten erst, wenn es zu spät ist. Auf Gedeih und Verderb sind sie den Ärzten ausgeliefert.

Der Arzt und Medizinjournalist Werner Bartens weiß aus eigener Erfahrung, wie es in den Praxen und Krankenhäusern zugeht: Zu viele Technokraten und Versager verbergen sich unter dem weißen Kittel. Schonungslos berichtet er von Größenwahn, Pfusch und Ignoranz. Seine Diagnose: Wir sollten aufhören, nur über die Kosten des Gesundheitswesens zu reden, und uns endlich wieder auf das Wesentliche konzentrieren – auf die Bedürfnisse der Menschen, die Hilfe beim Arzt suchen.

Links


Der Autor

Werner Bartens

Portrait von Werner Bartens

Dr. med. Werner Bartens, geboren 1966, hat Medizin, Geschichte und Germanistik studiert. Der Wissenschaftsredakteur der "Süddeutschen Zeitung" wurde u...

zum Autor Bücher von Werner Bartens

Pressestimmen

"(...) ein spannendes Buch, das sich wie ein Krimi liest."

Deutschlandradio Kultur, 29.05.2007

"Für den Leser ist es erhellend, mit Bartens hinter die Klinikkulissen zu blicken, weil er sich die Perspektive der Patienten zu eigen macht. Der Autor ist zwar vom Fach, hat dem Krankenhaus aber nach der Assistenzzeit ade gesagt. (...) Inzwischen beobachtet er die weiße Zunft als Medizinreporter der Süddeutschen Zeitung. Den Standesvertretern wird der Nestbeschmutzer dabei offenbar allmählich unangenehm. "

Die Zeit, 13.12.2007

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Ich habe Ihr Buch nicht nur gelesen, ich habe es in mein Bewußtsein geradezu eingesaugt und darin verankert. Ich bin 80
Jahre alt und bin 65 Jahre ohne jemals die Härte der Arbeitslosigkeit ertragen zu müssen im Status der Allgemeinen Klasse krankenversichert. Im Zuge der vielen Jahre härtester manueller Arbeit musste ich lebensbedingt ebenfalls schwere Krankheiten und Krankenhausaufenthalte überstehen. Mein Wahrnehmungsempfinden in diesen Zeiten hinsichtlich vieler wie in einem trüben Wasser medizinisch agierender Dilettanten, dabei aber hochnäsig und anhörungsunwillig, ist auch die Ursache, wieso ich jedes Detail in den Schilderungen Ihres Buches nachvollziehen und jede Zeile wie die Befreiung von einer schweren Last in meine Seele dringt und mich in diesem Heute wieder aufrichtet. Endlich ein Berufener der es gewagt hat die Mißstände in unserem Gesundheitswesen zu publizieren. Der Dank Tausender Betroffener ist Ihnen sicher.
Mit außerordentlich freundlichen Grüßen, Anton Soriat!
Anton Soriat, 14.08.2007

Sehr geehrte Damen und Herren. Ich habe das Buch nach einem Krankenhausbesuch in dem Klinikum" Dortmund gGmbH"
Abteilung Chirurgie bekommen, nachdem ich 2 mal die gleiche OP ( große Bauchoperation) über mich ergehen lassen musste wegen des Unvermögen und der Arroganz der Ärzte.
Das Buch erzählt von Fällen genau so wie es mir passiert ist.
Auch schon Konsalik hat in seinem Buch " Schiff der Hoffnung" die Sache genau so auf den Punkt gebracht.
mfg. Günter Schulte
Günter Schulte, 03.07.2007
↑ nach oben