Verlagsgruppe Droemer Knaur



Dschungelkind

9783426778739
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
01.05.2006, 352 S.

ISBN: 978-3-426-77873-9
Diese Ausgabe ist lieferbar
12,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Was uns unvorstellbar erscheint – Sabine Kuegler hat es erlebt: Als Tochter deutscher Forscher verbrachte sie ihre Kindheit mitten im Dschungel von West-Papua, bei einem vergessenen Stamm von Kannibalen.
Bis sie siebzehn war, kannte sie keine Autos, kein Fernsehen und keine Geschäfte. Sie spielte nicht mit Puppen, sondern schwamm mit Krokodilen im Fluss – und erlebte schon früh die alten Rituale des Tötens. Die Natur war ihr Spielplatz, der Dschungel ihre Heimat, der Himmel ihr Dach.
Heute, nach Jahren in Europa, ist ihre Seele gefangen zwischen zwei Kulturen. Sabine Kuegler weiß, dass sie zurückkehren muss – zurück in eine Welt, die für viele nicht mehr existiert.

Links


Die Autorin

Sabine Kuegler

Portrait von Sabine Kuegler

Geboren 1972 in Nepal, kam Sabine Kuegler mit fünf Jahren in den Dschungel von West Papua, wo ihre Eltern, deutsche Sprachwissenschaftler und...

zur Autorin Bücher von Sabine Kuegler

Pressestimmen

Eine unglaubliche Story über eine einzigartige Odyssee zwischen den Kulturen.<br /> <br /> [Ein] fulminanter Abenteuerroman, den sie sich in nur 60 Tagen von der Seele geschrieben hat. Er handelt von Liebe und Leid, Faszination und Freiheit; von der Suche nach dem eigenen Ich: Er handelt von Sabine Kueglers einzigartiger Odyssee zwischen Steinzeit und Moderne.

TV Hören und Sehen

Ungewöhnlich, interessant und lebendig erzählt.

Freundin, 02.03.2005

Dschungelkind ist ein warmherziges und lesenswertes Buch nicht nur für die kalten Tage

literature.de, 07.04.2005

Sabine Kuegler erzählt einfach und zieht den Leser damit in den Bann

Augsburger Allgemeine, 16.03.2005

Das Buch ist jedoch nicht nur eine gute Geschichte, sondern auch eine kluge Beschreibung dessen was in unseren Leben wirklich wichtig ist und was ohne wirklichen Grund viel zu wichtig genommen wird.

HNA Kassel, 30.04.2005

Die in den Bestsellerlisten vorn liegende Lebensgeschichte der heute 32-Jährigen ist ungewöhnlich, erstaunt und fasziniert.

dpa, 03/05

In ihrem beeindruckenden Buch über ihr Aufwachsen mitten im Urwald bei einem Stamm auf Papua-Neuguinea, der noch wie in der Steinzeit lebt, lehrt uns Sabine Kuegler, dass wenig mehr sein kann.

OÖNachrichten, 12.08.2005

Ungewöhnlich, interessant und lebendig erzählt.

Freundin,

Fesselnd!

Das Neue, 30.04.2005

Zwar scheint sie geübt im Erzählen, doch ihr Stil ist nicht literarisch geschliffen, auf anrührend-unbeholfene und mitreißende Art jedoch poetisch und reich an Bildern.

Delmenhorster Kreisblatt, 14.04.2005

In welcher Welt letztlich Sabine leben will, weiß sie immer noch nicht. Ihr Buch „Dschungelkind“ ist beeindruckend.

ZDF Aspekte,

Eine unglaubliche Story über eine einzigartige Odysee zwischen den Kulturen

TV Hören und Sehen, 18.02.2005

Sabine Kueglers Buch ist eine Liebeserklärung an ihre Kindheit, wobei sie die Zeit nicht romantisch verklärt.

Lausitzer Rundschau, 05.03.2005

Spannende und faszinierende, humorvolle und traurige Episoden wechseln einander ab und fügen sich zu einem Bild, das bei aller Romantik wenig beschönigt.

Thüringer Allgemeine, 16.04.2005

"Dschungelkind" ist ein Abenteuerbuch, ein Selbstfindungsbuch und ein spannendes Philosophiebuch.

tz, 07.05.2005

Sabine Kuegler beschreibt in ihrem Buch das Leben eines ungewöhnlichen Volkes. Hochinteressant!

Salzburger Volkszeitung, 11.03.2005

Es gibt dicke Presseordner zu Sabine Kueglers "Dschungelkind". Von ARD Beckmann, ORF Hörfunk, Radio Bremen, NDR Kulturjournal, SAT Frühstücksfernsehen, Anntenne Bayern, Maxi, HÖRZU, MADAME, SWR Fernsehen "Menschen der Woche", ZDF Mittagsmagazin, Brigitte, Deutschlandfunk, PM-Magazin, WDR - um nur einige zu nennen - ist über Sabine Kuegler in allen wichtigen Presseorganen berichtet worden.

Allgemeines zur Presse zu Sabine Kuegler

Sabine Kueglers Buch verleiht der Phantasie Flügel. Es liest sich wie eine Kombination aus Robinson Crusoe und Pippi Langstrumpf.

Hamburger Abendblatt, 29.03.0205

»Dschungelkind« ist ein beeindruckender Perspektivwechsel, der gut tut.

Wetzlarer Neue Zeitung, 19.04.2005

Das persönliche Schicksal von Sabine Kuegler ist anrührend, und ihr ausdrücklicher Wunsch, allen Leserinnen und Lesern "Einblicke in eine andere Welt zu gewähren" hat sie mit dem vorliegenden "Dschungelkind" voll erfüllt.

brikada, 19.02.2005

Exotisch, ein bisschen Mogli, ein bisschen Tippi - ein Quell für die Sehnsucht der gestressten Arbeits-Menschen nach einem ursprünglicheren Leben, nach dem Abenteuer Wildnis.

Buchreport Magazin, 02/2005

Das Buch "Dschungelkind" ist beeindruckend

ZDF Aspekte, 18.02.2005

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Dschungelkind ist ein fesselndes, bewegendes Buch, welches den Leser in eine fremde Kultur entführt. Es ist mit sehr
viel Liebe zum Detail geschrieben.
Es regt zum Nachdenken über die Konsumgesellschaft an und zum Sich-Selbst-Reflektieren.
Wer eine wissenschaftliche Abhandlung über die Zustände in West-Papua erwartet, sollte allerdings die Finger von diesem Buch lassen bzw. ein Sachbuch kaufen.

Kurz: Dschungelkind ist ein tolles Buch, dass man am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen möchte!
Sarah-Sophie Völker, 17.11.2013

Ein Mensch, der sich zwischen zwei Kulturen hin und her gerissen fühlt.
Sich in unserer Kulur kaum zurechtfindet, immer wieder die Sehnsucht nach dem Dschungel. Klar, einfach und faszinierend beschreibt S. Kügler ihre Kindheit, die bemerkenswert ist. Sie schreibt so eindringlich, dass sie den Dschungel uns ins Wohnzimmer holt.Hat man dieses Buch gelesen möchte man einfach wissen wie es weiter geangen ist.....
Ein Buch das bereichert.
Verena Susann Busenhagen, 11.10.2013

Das Buch Dschungelkind ist wirklich ein tolles Buch ! Darin geht es hauptsächlich um die Kindheit, die Sabine Kügler
im Dschunel erlebt hat. Durch die gute Beschreibung kann man sich das Leben dort bildlich sehr gut vorstellen. Es war sehr faszinierend zu lesen wie glücklich sie dort als Kind war. Allerdings kann ich mir auch gut vorstellen was für Probleme ihr danach das Leben in der Zivilisation gemacht haben.
Marion Lücht, 30.03.2013

Liebe Frau Kuegler,
habe ihr Buch von meiner Tochter zu Weihnachten bekommen. Beim Lesen war ich sehr bewegt und tief traurig.> Ab heute bete ich für Sie.< Ich wünsche mir Sie einmal im Himmel zu treffen. Bitte lassen Sie Jesus in ihr Herz. Er gibt ihnen Frieden. Folgen Sie dem Glauben ihrer Eltern. Wünsche ihnen Gottes Segen.
Liebe Grüsse Anita Kloss
Anita, 28.01.2012

Vielen vielen Dank für dieses wunderschöne Buch. Ich habe es mal in 3 Tagen durchgelesen, obwohl ich kein Bücherwurm
bin. Ich hätte nie gedacht, dass es eine Frau gibt, die wilder ist als ich. Offensichtlich werden doch nicht alle Frauen früher oder später zu langweiligen "Silberbesteckputzerinnen", das hat mir wieder Hoffnung gegeben doch noch irgendwo meine Traumfrau zu finden. Ist nur dumm, dass ich es nicht ausstehen kann, ohne Schuhe rumzulaufen und dass ich nicht gern jage, sonst würde ich mich augenblicklich bei den Fayu einbürgern lassen. XD
Renato, 31.10.2011

Das Buch von Sabine Kuegler ist so wunderschön, ich beneide sie um ihre wunderschöne, abenteuerliche aber auch
gefährliche Kindheit und kann mich gut in die "Junge Sabine" und später in die Zerissenheit ihrer Seele hineinversetzen. Herrlich dieses Buch, danke Sabine Kuegler!
Gudrun, 27.07.2011

Tolles Buch mit viel Liebe geschrieben! Selbst in zwei Kulturen gefangen (Taiwan und Österreich), empfinde ich auch oft
die Zerrissenheit in meinem Herzen.
Man bekommt durch dieses offen, aufgeschlossen geschildertes Buch mehr Respekt vorm Anders-Sein.
Chia-Tyan, 11.12.2008

ein wirklich fesselnde story, die sabine kuegler zu papier und in die bestsellerlisten gebracht hat. auch wenn ich die
christliche missionierung "archaischer völker" sehr kritisch betrachte - ihre sehr persönliche geschichte, welche sie im "dschungelkind" beschreibt ist lesens- und empfehlenswert für jung und alt.

ihr angagement für die in west-papua mit füssen getretenen menschenrechte verdient respekt. danke an sabine kuegler.
Wolfgang, 16.08.2008

Liebe Sabine,
ich bin eine Indonesierin, die 37 Jahre ausser der Heimat lebe. Deine Bücher waren mir Superinformationen über Irian Jaya , über die ich damals nur durch Medien gehört habe. Ich lebte auf Jawa und Irian ist so weit weg von uns entfernt. Als ich ein kleines Mädchen war, hatte ein Priester meinem Opa Fotos der Papuanern geschenkt und ich war von diesen Menschen so beeindrückt, weil ich sie auf Jawa noch nie gesehen hatte. Die Fotos waren genauso wie deine. Meine Grosseltern haben den Priestern (Missionaren auf Jawa) sehr geholfen.
Deine sehr gut gelungene Bücher waren mir eine Reise in meiner Vergangenheit .
Terima kasih Sabine !
Martini, 25.05.2008

das buch ist mitreissend, traurig und zugleich begeisternd. man würde am liebsten das buch auf einmal durchlesen, weil
es einen buchstäblich festhält.
kann es kaum erwarten \"ruf des dschungels\" zu lesen.

Sabine ich danke dir, dass du dieses buch geschrieben hast.
role, 10.02.2008

Ich find es einfach nur super ich habe eine Büchervorstellung darüber gehalten es is einfach nur klasse!

Schwab, 20.01.2008

Dear Sabine!
I have just finished your book Junglechild, and I have been so moved to tears many times! I didn´t want to stop reading! I hope I can find your next book nr 2 here in Sweden!
I want to write so much to you but I guess there is not so much space for all my words to you here! Anyway: Thankyou Sabine, SO MUCH for your WONDERFUL book!
I wish you all the best!
Warm regards from Susanne Larsson from Sweden.
Susanne Larsson, 05.01.2008

Liebe Sabine, ich habe ihr Buch buchstäblich "gefressen" dies war seit langem ein Buch welches ich in einem komplett
Durchgelesen habe, es hat mich sehr berührt. Auf der letzten Seite war ich sehr traurig das das Buch zuende war. Ich konnte es kaum abwarten, bis ich mir das zweite kaufen konnte! Nun bin ich beim zweiten und mag es auch kaum noch weg legen! Die Art wie die Erzählungen in den beiden Büchern sind, sind miterißend und tiefgehend. Ich wünsche Ihnen, das sie einen Weg gefunden haben, oder noch finden werden, hier in Deutschland gut zurecht zu kommen! Ich bin gespannt darauf weiteres von und über sie zu hören.
Liebe Grüße Mel
Mel, 19.11.2007

ihr buch gibt antwort auf die frage was eigentlich kultur ist, und wodurch abstieg zu aufstieg wird. also nicht nur
ergreifende biographische erlebnisse sondern charakerisierungen der frage wo kommen wir her, was sind wir worin liegt der urgrund des menschseins.
dietrich lehmann, 11.11.2007

Für mich ist das Buch auch ein beeindruckendes missionarisches Zeugnis. Der Glaube, den die Familie Kuegler als
Triebfeder für ihre Gemeinschaft, ihren außergewöhnlichen Lebensentwurf, das Festhalten an der Berufung in sich hatte und hat, hat mich angerührt. Diese Familie hat ihn wohl so überzeugend und ansteckend gelebt, dass ein Häuptling am Ende des Lebens nur noch eines möchte: Den Vater kennenlernen. Das scheint mir Ausdruck einer Mission, die sich die Liebe zu den Menschen einer anderen Kultur etwas kosten lässt.

Birgit Heidi Glatz, 13.09.2007

Endlich habe ich das Buch fertig gelesen. Und ich kann noch immer sagen lebhaft , wunderbar ,lustig und traurig
zugleich. So ein Erlebnis habe ich noch nicht erlebt obwohl ich aus dem Land komme. Und nicht nur in Grossstadt verkehren sondern auch in Dörfer rumgereist um Verwandten zu besuchen. Deshalb Liebe Sabine möchte ich gerne mehr erfahren und vielleicht sogar helfen . Vorerst danke schön für Deine Geschichte. Bitte um Antwort dann kann ich Dir auch meine Telefonnummer geben.
Maria Freyer, 30.08.2007

mir standen die haare zu berge weil mich ihre erzählungen sprich die ganze geschichte sehr berührt hat es war und ist
fantastisch, ich lese nicht sehr gerne weil mich das sehr schnell müde macht, normalerweise, aber bei dem dschungelkind und ruf des dschugels, wurde ich nicht müde sondern konte ich nicht mehr aufhören zu lesen, musste mich sogar zwingen um aufzuhören, damit ich auch noch meine anderen sachen erledigen kann. es ist einfach sehr atemberaubend und eindrücklich, ich tauch so richtig in die welt des dschungels ein und vergiss alles um mich herum. danke sabine kuegler für diese 2 sehr spannende bücher die mir sehr viel kraft und mut geben. DANKE!
mirjam auer, 26.07.2007

Es gibt einen Namen für das was wir sind. target="_top">http://de.wikipedia.org/wiki/Third_Culture_Kid

Ich bin in Pschotherapie, ich befinde mich auch in einem Gefühlschaos und litt jahrelang unter der Sehnsucht/Heimweh.

Also Du bist nicht allein, ich vermisse auch die Hitze und die Luftfeuchtigkeit.

Grüsse Bernd
Bernd, 13.06.2007

Liebes Dschungelkind Sabine,
ich möchte gerne ein Fayu sein.
Ich habe schon die Sprachbeispiele gelernt und niedergeschrieben. Jetzt muss nur noch dein Papa Klausu das Wör-
terbuch rausbringen. Die Kette von
Tuare hab ich auch schon. Vor un-
serem ist ein riesiger Wirrgarten, aber das kannst du dir jetzt nicht vorstellen. Manchmal gehe ich durch meinen Geheimeingang und stelle mir dort trinnen vor ich wäre du. Nehme mich bitte mit!

Stine Schmikale
Herderstr. 18
04425 Taucha

P.S.: Schreibe mir bitte zurück!
Ob E-Mail, Briefe oder hier.

Deine Stine!
Stine Schmikale, 08.05.2007

Ok,
ich gestehe ich bin nicht gerade eine Leseratte.

Aber als ich zum ersten mal von diesem Buch gehört habe , war ich sofort Feuer & Flamme.
So schnell wie möglich habe ich zu gesehen das ich eines der beiden Bücher in meinen händen halten konnte.
Ich habe im meinen leben noch nie mit soviel freude und Aufmerksamkeit ein Buch gelesen wie das Dschungelkind.

Gerade zu verschlungen habe ich es ( ich lese es jetzt bereits zum4x) und ich finde es immer noch nicht langweilig !!!!
Kaum war das Buch durch, schon war der Zweite Teil auch in meinen Besitz.
Auch dieses Buch ist einsame SPITZE !!!!

Ich hoffe und glaube fest, das es bald wieder ein Buch von ihr geben wird.
Diese Bücher muß man einfach Lieben !!!!!!!!
Stefan Werner, 07.03.2007

Ich habe bereits beide Bücher gelesen, und finde sie genial!!
Mein Tipp: lest sie!
Julia, 02.03.2007

... ist diese Welt der West Papuas. Ein Buch das mich mitten ins Herz getroffen hat, was Thema in unserer Familie wurde
und wir unsere Sorgen und Probleme wieder mal ganz anders wahrnehmen. Danke und weiterhin viel erfolg, wir werden helfen wo wir können, Sabine!
Marion& Familie
Marion, 07.02.2007

dieses buch hat mich richtig gefesselt...ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. man hat ständig im hinterkopf das
das eine wahre begebenheit ist...
richtig gut geschrieben...einfach toll
daniela, 12.01.2007

ich habe beide Bücher gelesen. Ich lese zwar fast nie, aber die 2 Bücher haben mich so faziniert das ich es
verschlungen habe. Mich würde interessieren wie es dir jetzt geht? Würdes du mit deinen Kinder später zurückkehren?
sonja ernhardt, 12.01.2007

Es ist ein wunderbares Buch, was mich oft lachen, aber auch weinen ließ. Ich habe es buchstäblich verschlungen. Es ist
klasse geschrieben und erzählt eine packende Geschichte.
Ich werde mir auf jeden Fall " Der Ruf des Dschungels" noch holen, diesmal als gebundene Ausgabe, denn das Buch liest man gerne mehr als nur einmal.
Manuela, 05.01.2007

dieses Buch habe ich "am Stück" an zwei lanegen Abenden verschlungen. Eintotales Lesevergnügen. Habe schon das
nächste von Sabine Kuegler bestellt.

Vielen Dank auch dem Verlag.
Anita Düsel, 18.12.2006

Liebe Sabine.ich hoffe sehr das du diese zeilen die ich schreiben werde irgendwann einmal selber liest!!!
ich habe dein buch von meiner oma zum geburtstag bekommen und als ich nur alleine die zusammen fassung gelesen habe musste ich sehr weinen!!!
den ich habe fast die selbe geschichte wie du...

ich wurde 1986 in papua neuguinea/Aseki geboren und haben genau wie du meine kindheit im dschungel verbracht!!
als ich 5 jahre alt war wollte mein vater aber wieder zurück nach deutschland,was ich ihm bis heute übel nehme!!
seit 15 jahren lebe ich also nun ihn deutschland.. und ich hatte die hoffnung aufgegeben das irgent ein mensch auf dieser welt genau versteht oder das selbe fühlt wie ich!!!

ich bin sehr dankbar das du dieses buch geschrieben hast denn mir sind einige dinge wieder bewusst geworden und ich weiß jetzt auch wenn ich einen deutschen pass habe,ich gehöre genau so wie du nicht in diese zivilisierte welt sondern zurück in den mächtigen urwald!!!!

ich würde mich sehr freuen antwort zu bekommen!!!

liebe grüße kathrin nawassio
kathrin Nawassio, 13.11.2006

Haben Sie es hinter roten Vorhängen gelesen ;o)

Manno, 06.11.2006

Liebe Sabine.
Ich bin 17 Jahre alt und habe ihr Buch "Dschungelkind"heute zu Ende gelesen.Ihr Buch ist so wunderbar .Es hat mich zum lachen,aber zum Ende hin auch zum Weinen gebracht.
Nachdem ich die letzte Seite gelesen hatte, habe ich sofort nach einer Adresse gesucht um ihnen zu sagen wie großartig ihre Geschichte und ihr Buch ist.Man fühlt sich ihnen sehr vertraut auch ,wenn ich Sie gar nicht kenne.Es hat mich tief berührt und zum Nachdenken angeregt.Man merkt im Buch wie sie wachsen bis hin zur Erwachsenen.Ich glaube Sie werden nie vergessen wie man als Kind gedacht hat und geliebt hat,was viele Erwachsenen Menschen meist vergessen.Das was ich sagen will ist schwer zu schreiben.
Ich hoffe,dass Sie verstehen was ich meine.
Auf jeden Fall werde ich auch ihr 2. Buch lesen.Ich hoffe,dass sie meine Zeilen lesen werden ,denn ich wüsste nicht wie ich sie sonst erreichen könnte.
Ich wünsche ihnen alles alles Gute.liebe Grüße Pia
Pia, 12.10.2006

Durd das Buch Dschungelkind habe ich die leseratte in mir wiedergefunden.
Es war seit Jahen das erste Buch was ich in die Hände genommen habe naürlich hab ich mir auch das zweite ruf des Dschungels gekauft.
Ich bewundere diese Frau und habe achtung vor ihr.
Schmidt Stefan, 11.10.2006

Ich habe dieses Buch innerhalb zwei Tagen gelesen...es war einfach fesselnd...Ich habe mitgelacht
...geweint...mitgefühlt...es bringt einen zum Nachdenken über sein eigenes Ich...Sabine hat das gelebt was ich mir immer gewünscht habe...Durch ihr Buch hat sie mich ein klein wenig an diesem Leben teilhaben lassen...........
Sandy D., 24.08.2006

Ein faszinierendes und sehr bewegendes Buch. Meine Bewunderung gilt in besonderem Maße aber auch ihren Eltern, denen es
gelungen ist, die Botschaft christlicher Liebe mit Mut und persönlichem Engagement zu vermitteln. Dies so dargestellt zu haben, hebt dieses Buch über das rein Informative hinaus und führt zum Nachdenken, zum innerlichen Besinnen. Grandios!
Dr. Hintergräber Maximilian, 22.08.2006

Liebe Frau Kuegler.
Ich habe in meinem Leben noch nicht so viele Bücher glesen und wenn ich eines gelesen habe, dan dauerte es ewig bis es fertig war. Ich habe Ihr Buch diesen Samstag gekauft und habe es heute Morgen fertig glesen. das Buch hat mich gefesslt und ich habe es richtig verschlungen. So schell habe ich noch nie ein Buch gelesen!
Es ist absolut fazinierend was für eine überlebskraft Sie haben. Ich kann sehr viel von diesem Buch lernen, für mein eigenes Leben.
Ich galube das sie eindeutig eine Fayu - Frau sind!
Ich wünsche Ihnen viel kraft, damit sie schnell wiessen wo Ihre Heimat wirklich ist.

Danke für Ihr spannendes, lustiges und doch auch trauriges Buch!

In Liebe Inés
Inés Knellwolf, 07.08.2006

Das Buch von Sabine Kuegler finde ich sehr interessant , weil dort über eine Frau geschrieben die dort viele Jahre mit
ihrer Famlie gelebt hat

Schöne Grüße wünscht Caro
Eichelhardt, 06.08.2006

Liebe Sabine Kuegler,

ich habe Ihr Buch mit viel Freude und großem Interesse gelesen. Nun würde Sie am liebsten persönlich kennenlernen, um noch viel mehr über das Leben im Dschungel zu erfahren. Vielleicht findet ja irgendwann einmal eine Lesung in Heidelberg statt?! Ich freue mich schon auf den "Ruf des Dschungels"!
Viele Grüße
Antje Spellig
Antje Spellig, 21.06.2006

Das Buch habe ich soeben zu Ende gelesen. Ich bin fasziniert und beeindruckt. Sabine Kuegler beschreibt ihre Kindheit
im Dschungel und es ist ihren Schilderungen nach zu glauben, dass es eine unbeschwerte und glückliche Kindheit war.
Ich bewundere Sabine Kuegler, wie erstaunlich tapfer sie dann dieses andere Leben in der westlichen Welt trotz vieler Hürden und Niederlagen gemeistert hat bzw. meistert.

Das Leben im Dschungel ist einfach, fern von einer zivilisierten Welt, mit allen Vor- und Nachteilen. Der Leser dieses fesselnden Buches wird in eine regelrechte Traumwelt versetzt. Das Lesen entspannt und lässt die Sorgen des Alltags für einen Moment vergessen. Unabhängig davon regt es zum Nachdenken an. Unsere zivilisierte Welt ist geprägt von Überfluss und Hektik, nie ist genug Zeit. Man schwimmt in diesem Alltagstrouble mit und ist doch oft nicht wirklich zufrieden. Was ist eigentlich wirklich wichtig? Ab und an keimt die Sehnsucht auf, einfach mal weit weg zu sein, vielleicht im Dschungel......
Carola Pfautsch, 03.06.2006

Ich habe noch nie in den letzten Jahren ein buch so schnell ausgelesen. Es ist einfühlsam und sehr informativ
geschrieben.
Auch die Eltern von Fr. Sabine Kuegler finde ich nachahmeswert. Was haben sie nicht alles aufgegeben und geleistet.

Das Buch ist super, wirklich!
christa neu, 26.05.2006

Dieses Buch hat mich sowohl zum Lachen als auch zum Weinen gebracht und ich fühlte mich beim Lesen als wäre ich im
Geschehen dabei. Meine vorherige Meinung das man Kindern sowas nicht antun kann hat sich geändert ins Gegenteil. Gefallen hat mir auch daß das Buch bebildert war und man dadurch sich vieles bildlich vorstellen konnte. Ich freue mich wenn der geplante Film erscheint und werde ihn mir auf jeden Fall ansehen und würde gerne noch mehr Geschichten von ihr lesen.
Danke an Sabine Kügler für dieses wunderbare Buch.
Andrea, 25.05.2006

Bin von der Geschichte und dem Leben der Sabine Kuegler zutiefst beeindruckt. Wie arrogant und dekadent ist doch unsere
Gesellschaft und Kultur. Danke, Sabine, für das Erlebnis, dieses Buch lesen zu dürfen.
Herbert Schlemmer, 04.05.2006

Hartelijk dank Sabine Kuegler voor het delen van uw levensverhaal. Prachtig om te lezen met al die voorbeelden en
foto's. Heerlijk om via uw boek een stukje van deze wereld mee te krijgen.
Aly Hendriks, 30.04.2006

Das Buch macht nachdenklich über sinn und Zukunft unserer westlichen Kultur.
Man möchte am liebsten rausgehen und fremde Menschen fragen, ob sie ein glückliches Herz haben. s
Susanne, 25.04.2006

Das ist wohl war, ich selber lese nicht soviel. aber als ich von Sabine Kuegler hörte und dessen buch, musste ich es
mir unbedingt kaufen, und ich habe angefangen zu lesen und mich hat es so beeindruckt, dass ich gar nciht mehr auf hören konnte zu lesen. Es ist das erste buch wo ich am ende traurig war, das es schon zuende war. ich hätte gern gewußt wie sie heute lebt und Ihre Kinder erzieht und ob sie irgendwann nochmal in den Dschungel zukehren würde und wenn ja, nimmt sie ihre Kinder mit?

Ich freu mich wenn es ein zweiten teil von ihr gibt. Oder auch ein Dokumentarfilm wäre spitze.

Viel Glück.
Jasmin B., 18.04.2006

Ich bin sehr beeindruckt von der offenen Darstellung einer etwas anderen Kindheit. Ich beneide Sabine um ihre Einblicke
in die wirklich wichtigen Dinge dieser Welt und hoffe dass sie ihren Weg zwischen den Welten/Kulturen noch findet.
Interessant wäre auch die Sicht der Eltern auf diese Zeit. Vielleicht eine Anregung für das nächste Buch.
Gruß Jan
Jan Kubisch, 12.04.2006

Thanks a lot for all the emotions you've gave me reading your FANTASTIC BOOK!Thanks a lot From your best Italian
fan,dear Sabine!
Corrado Fossati, 19.03.2006

das Buch hat mich sehr gefesselt und auch berührt speziell der Moment an dem Ohri im Traum zu Sabine spricht. Ich kann
auch einige Erfahrungen in der Zivilisation nacvhfühlen da ich selbst meine Kindheit in Rumänien verbracht habe. Und als ich mit 20 nach Deutschland kam fühkte auch ich mich fremd konnte nicht mitreden bei den Themen der Jugendlichen und es gab eine Menge an Bürokratie zu erledigen. danke für das Buch.
erna dudensing, 11.03.2006

Ich hatte Frau Kuegler schon in einem Interview im Fernsehen erlebt im vorigen Jahr und mir fest vorgenommen dieses Buch
zu lesen. Nun habe ich es endlich geschafft und bin fasziniert von diesem unglaublich anderen Leben, welches die Menschen in diesem Teil der Erde heute noch führen und natürlich von Sabine Küglers Erlebnissen dort. Für uns in der "Zivilisation" Aufgewachsenen ist es oft unvorstellbar, dass es dieses Leben noch gibt. Fast völlig unberührt von unseren "Errungenschaften", die ja manchmal ganz angenehm sind, aber oft auch sehr anstrengend sein können. Ich hoffe für Frau Kuegler, dass sie diese fantastische vom Aussterben bedrohte Welt ihren Kindern noch zeigen kann und selbst wieder dorthin zurückkehren, wenn auch vielleicht nicht für immer, aber wenn dann kommt hoffentlich ein neues Buch von ihr mit dem Bericht über das Wiedersehen mit ihren alten Freunden der Kindheit.
Mit den besten Wünschen für ihr weiteres Leben
Annette Schwenck
Annette Schwenck, 06.03.2006

wenn unsereins der schon hier groß geworden ist mitlerweile Probleme bekommt diesen Wulst von Werbung, Menschenmengen
und Lärm zu erdulden? Sie schafft es, dies ohne jeden Pathos zu vermitteln und ich habe den höchsten Respekt vor dieser Frau und wünsche Ihr das sie Ihr Glück und Ihren Platz in dieser Welt findet. Dieses Buch, diese Geschichte zeigt mir andere Sichtweisen vom Leben auf, die mich sehr zum Nachdenken anregen, Danke!
Bernd Uekötter, 06.03.2006

dieses buch hat mich so fasziniert wie noch keins zuvor! es hat mich zum nachdenken gebracht- über die welt - die
verschiedenen kulturen - es hat mich einfach glücklich gemacht! ich liebe dieses buch und wünsche jedem das er einmal die chance hat durch dieses buch in eine andere welt zu gelangen!
anna wiemers, 22.02.2006

Ich habe heute das Buch Dschungelkind fertig gelesen und mich interessiert es sehr wia es weiter gegangen iat. Wie war
der Besuch im Dschungel?
Weiss jemand wie es weitergegangen ist? Wenn ja, bitte meldet euch bei mir!
Liebe Grüsse Noëmi
Noëmi Schwendener, 31.01.2006

Hallo Sabine,

ich danke dir für die Stunden, die ich über meinen Tellerrand schauen konnte.
Glücklich sein kann man überall auf der Welt, wenn man zufrieden ist mit sich selbst , einen Einklang mit der Natur und den Menschen gefunden hat.
Ich wünsche dir, daß sich das bei dir auch wieder einstellt.

Danke Bernd
Bernd, 22.01.2006

Das Buch bekam ich erst Weihnachten 2005 geschenkt und hatte es innerhalb weniger Tage \'verschlungen\'. Ich kann die
vorherigen Meinungen nur bestätigen: Es ist fantastisch, ergreifend und super interessant in leicht verständlicher Sprache geschrieben. Man kann sich kaum vorstellen, dass Menschen in der heutigen Zeit noch so leben. Während des Lesens habe ich oft mit Sabine Kuegler gelitten. Dieses Buch muss man gelesen haben!!!
M.F., 22.01.2006

Mir standen mehrmals die Tränen in den Augen, ich fieberte mit ...
Der Erfolg dieses Buches gründet
sich nicht zuletzt auf die Sehnsucht von uns "Zivilisierten" auszusteigen und stressfrei aber sinnvoll unser Leben zu verbringen...
Mathias Neuhaus, 11.01.2006

Auf Grund eigenem Erleben konnte ich alles sehr gut nachvollziehen und wäre begeistert über mehr Infos der Autorin.

Maren Drobek, 01.01.2006

Ich bin absolut kein Bücherwurm. Und ich hab mir das Buch auch mehr aus Langeweile bei EBAY ersteigert. Aber ich bin
fest davon überzeugt, dass ich nie wieder so ein eindrucksvolles, faszinierendes, ergreifendes, spannendes, hinreissendes und bewegendes Buch in meinem Leben lesen werde. Das Buch hat mich sehr mitgerissen und tief berührt. Ich hab sehr gehofft, dass Sabine nach dem Internat wieder in den Dschungel zurückkehrt, (denn dort ist sie glücklich), aber ich wurde leider enttäuscht! Ich hab am Ende sehr geweint. Das Buch ist ein Muss!!!
Kathleen Löber, 31.12.2005

hat mich dieses beeindruckende Buch angeregt. Eine Geschichte die unter die Haut geht und die Einblicke in die
Persönlichkeit, Familie und das Miteinander gewährt wie kein anders Buch. Ich bin gespannt auf den Bericht der Rückkehr von Sabine in ihre Heimat. Und hoffe das sie findet was sie sucht -> sich selbst!
Kristin Konhäuser, 27.12.2005

liebe sabine, als kind des waldes kann ich dich nur allzu gut verstehen. es würde mich sehr interessieren, mit dir
persönlich über deine erfahrungen zu sprechen (bzw. mailen). richard
richard polsterer, 21.12.2005
↑ nach oben