Verlagsgruppe Droemer Knaur



Dear Americans

9783426400517
Erhältlich bei Ihrem Buchhändler und in diesen Formaten:
E-Book, Knaur eBook
02.02.2010, 240 S.

ISBN: 978-3-426-40051-7
Diese Ausgabe ist lieferbar
6,99
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Schön, dass wir Euch wieder haben

Wieso sollte man in New York nur auf der Beifahrerseite aus dem Taxi steigen? Was machen jetzt eigentlich die vielen arbeitslosen Wallstreet-Banker? Und wie funktioniert der American Dream bei einem Deutschen? Unterhaltsam, ironisch und mit einem Augenzwinkern erzählt uns Thomas Kausch in Briefen an unsere Freunde, die Amerikaner, wie schön es ist, dass wir sie wieder gern haben können.

Dear Americans von Thomas Kausch: als eBook erhältlich!

Der Autor

Thomas Kausch

Portrait von Thomas Kausch

Thomas Kausch, Jahrgang 1963, ist Journalist bei NDR und Arte. Zuvor war er Moderator und Nachrichtenchef bei Sat.1. Im ZDF war er Anchor der Late...

zum Autor Bücher von Thomas Kausch

Pressestimmen

"Ein politisches Reisebuch durch das "neue" Amerika."

Radio Berlin Brandenburg, 20.01.2010

"In unterhaltsamem Plauderton, gespickt mit Anekdoten, vermittelt Kausch ein Stimmungsbild der amerikanischen Bevölkerung und gewährt uns einen kleinen Einblick in den US-amerikanischen Alltag von heute. Kurzweilig und informativ."

duesseldorfer-anzeiger.de, 20.01.2010

"Unterhaltsam, ironisch und mit einem Augenzwinkern"

all-access-lounge.de, 17.01.2010

"Äußerst lebendig schildert der Autor seine ersten Eindrücke der Städte sowie die Erlebnisse mit Taxifahrern und wie wichtig die Tipps von Hotelangestellten (...) sind."

highlightzone.de, 21.01.2010

"Der Moderator und Journalist Thomas Kausch ist in die USA gereist und hat sich auf die Suche nach dem neuen Amerika gemacht"

radio eins - Runfunk Berlin Brandenburg, 22.01.2010

"Eine humorige, selbstironische und kurzweilige Bestandsaufnahme über das Lebensgefühl der Nation. Insbesondere die hartnäckigen Versuche, Kontakt zu Promis wie Leonardo DiCaprio, Autorin Stephenie Meyer oder Ex-Präsident Bush aufzunehmen sind äußerst amüsant zu lesen."

Ruhr-Nachrichten, 23.01.2010

""Dear Americans" gibt nicht nur einen tiefen Einblick in die amerikanische Lebenswirklichkeit, sondern bietet dem USA-Reisenden wertvolle Insidertipps"

Zevener Zeitung, 30.01.2010

"Unterhaltsam, ironisch und mit einem Augenzwinkern"

Buch Magazin, März 2010

"Eine amüsante Reise durch das "neue Amerika""

Eurocity, Februar/März 2010

"Thomas Kausch zeigt und mit "Dear Americans", dass uns die Amerikaner weitaus mehr gefehlt haben als gedacht. Beim Lesen schleichen sich die Befragten in die Herzen der Rezipienten ein und stecken diese mit dem Enthusiasmus und Überschwang eines Neubeginns an. Dies liegt vornehmlich an dem Plauderton des Erzählers Kausch, der dem Leser so manchen Schmunzler entlockt und kurzweilige Abendstunden garantiert. Allerdings spart Kausch auch nicht mit (Selbst-)Ironie, die an manchen Stellen aufblitzt und den Leser so zum Nachdenken anregt. Politik und Unterhaltung in einem Paket - das ist "Dear Americans". Wenn alle politischen Sachbücher so wären, bräuchte man sich künftig keine Sorgen mehr um zu niedrige Wahlbeteiligungen machen. Kausch interessiert mit dem vorliegenden Buch für Politik und Gesellschaft, die uns alle angehen. Rundum gelungen ist "Dear Americans"." (Susann Fleischer)

literaturmarkt.info, 08.03.2010

"Ein Insider-Reiseführer mit vielen Anekdoten. Spannend und sehr informativ!"

Laura, 03.03.2010

"In unterhaltsamem Plauderton, gespickt mit Anekdoten, vermittelt Kausch ein Stimmungsbild der amerikanischen Bevölkerung und gewährt uns einen kleinen Einblick in den US-amerikanischen Alltag von heute. Kurzweilig und informativ."

stadt-spiegel-moenchengladbach.de, Februar 2010

"In [...] "Dear Americans" beschreibt der TV-Journalist eine humorvolle Reise durch Obama-Land."

Frau im Spiegel, 14.07.2010

"Munter mixt der TV-Moderator Thomas Kausch Politik und Unterhaltung, vermittelt im launigen Plauderton ein Stimmungsbild des amerikanischen Alltags. Überall im Land ist er ihnen begegnet: den "Armen und Reichen, Schwarzen und Weißen, Jungen und Alten..." Menschen, die an den-Obama Spruch vom "Yes, we can" glauben."

Radio/TV Freizeit, 11.09.2010

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Mein Weg war umgekehrt. Zuerst hab ich mich vom intelligent-humorigen Thomas Kausch auf unterschiedlichen Sendern
faszinieren lassen. Dann bin ich auf die Suche gegangen, um mehr von ihm zu erfahren. "Dear Americans" ... sehr gut. Ich hab Gedanken, was dem folgen könnte. Brainstorming? Auf alle Fälle hätte ich gerne mehr Thomas Kausch!
Doris, 13.04.2012

Danke für eines der Besten Bücher, welches ich seit langem lesen durfte. Intelligent, witzig und ironisch, besser kann
ein Buch nicht geschrieben sein.
Katharina, 22.07.2010

Die Leseprobe hat mir gut gefallen und Lust auf das ganze Buch gemacht.
Die Briefform, Tagebucheintrag am Anfang sit gut und etwas witzig geschrieben und gibt dem Leser eine gute Einleitung. Dass der Autor dann Menschen in den USA kurz vorstellt, wie die Concierge in der Leseprobe, gefiel mir und ich bin gespannt, was für andere Leute noch zu Wort kommen. Das gibt einem einen besseren Eindruck als abstrakt abgehandelte politische Betrachtungen der Regierungszeit unter Obama.
Claudia, 07.02.2010
↑ nach oben