Verlagsgruppe Droemer Knaur



Am Anfang war der Tod

9783426401576
jetzt downloaden Jetzt downloaden
E-Book, Knaur eBook
31.12.2009, 352 S.

ISBN: 978-3-426-40157-6
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Kriminalroman

Am Anfang war der Tod

Im idyllischen Dorf Moorbek liegt Pastor Eckhard Falkner mit zertrümmertem Schädel auf dem kalten Boden seiner Kirche und sieht zum ersten Mal seit fünfundzwanzig Jahren wieder in die Augen seines einzigen Sohnes. Wenige Atemzüge später ist der Pastor tot. Als die Kieler Kommissare Armin Stahl und Birger Harms an den Tatort kommen, erwartet sie zu ihrer großen Überraschung ein ehemaliger Kollege, der BKA-Beamte Leif
Falkner, der ihnen die Nachricht vom Tod seines Vaters überbringt.
Die Dorfbewohner hüllen sich in Schweigen. Es wird kein Wort verloren über die
fehlenden Spendengelder, die unheilvolle Rückkehr des Pastorensohnes und den Vorfall, der vor vielen Jahren alles veränderte.
Ein brisanter Fall für die Kieler Kommissare!

Am Anfang war der Tod von Stefanie Baumm: Spannung pur im eBook!

Die Autorin

Stefanie Baumm

Portrait von  Stefanie Baumm

Stefanie Baumm arbeitete viele Jahre als freie Journalistin, bevor sie mit dem Schreiben von Romanen begann. Ihre politisch brisanten Thriller ...

zur Autorin Bücher von Stefanie Baumm

Pressestimmen

"Bei mir ist es Standard, dass es auf den ersten Seiten auch die erste Leiche gibt", hat Baumm in einem Interview gesagt. Sie nimmt das Krimigenre und dessen eigene Gesetze ernst - und konstruiert nicht nur spannende Fälle, sondern auch spannende Charaktere. Auf den Fortgang der Reihe darf man sich freuen.

Die Märkische, 06.02.2010

Stefanie Baumm schickt ihr Ermittlerteam Stahl und Harms in ihrem neuen Buch auf eine komplizierte Recherche. Mit sehr viel Feingefühl und offensichtlichem Know-how beschreibt sie die Bewohner und das dörfliche Leben ihrer fiktiven Gemeinde Moorbek.

Elmshorner Nachrichten, 21.01.2010

Zum dritten Mal schickt Stefanie Baumm ihre Kieler Kommissare Armin Stahl und Birger Harms auf Mörderjagd. Und - soviel vorweg - sie wird immer besser!

Rhein-Neckar-Zeitung, 23.01.2010

Gut erzählt und spannend bis zur letzten Seite.

Kieler Nachrichten, 31.10.2009

Schreibt mörderisch spannend.

Flensburger Tageblatt, 30.10.2009

"Am Anfang war der Tod" ist Krimispannung nach bester "Tatort"-Manier: ein Mord, falsche Fährten und ein lang gehütetes Geheimnis.

Das Neue Blatt, 05.01.2010

Der Roman von Stefanie Baum ist in erster Linie ein spannender Krimi. Aber es bleibt beim Leser noch mehr hängen als gute Unterhaltung. Den Baum greift ein hochaktuelles Thema auf: die Tendenz zum Wegschauen und Weglaufen, den Mangel an Zivilcourage.

Neue Presse Hannover, 30.04.2010

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Eine düstere Atmosphäre umgibt den Ort des Geschehens. Sofort wird die Neugier und das Interesse des Lesers
gepackt und man muss weiter lesen. Die Situation im Dorf ist erdrückend, niemand möchte richtig aussagen und alle Personen verschweigen die Probleme, die innerorts sicherlich für Dorftratsch sorgen, jetzt aber nicht nach außen dringen sollen. Die Ermittlungen laufen an...
sommerlese, 29.12.2015
↑ nach oben