Verlagsgruppe Droemer Knaur



Der längste Tag in unserem Leben

9783426405802
Erhältlich bei Ihrem Buchhändler und in diesen Formaten:
E-Book, Knaur eBook
14.01.2011, 352 S.

ISBN: 978-3-426-40580-2
Diese Ausgabe ist lieferbar
6,99
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Roman

Die junge Norwegerin Silje hat noch nie einen Mann so sehr geliebt wie Leo. Und doch verließ sie ihn, weil sie es im hektischen London vor Heimweh nicht mehr aushielt. Da ruft Leo sie überraschend an. Plötzlich bricht die Verbindung ab. Wenig später erfährt Silje, dass in London etwas Schreckliches passiert ist. Alarmiert macht sie sich auf die Suche nach Leo, denn er scheint in höchster Gefahr zu schweben ...

Der längste Tag in unserem Leben von Verena Rabe: Romantik & Leidenschaft im eBook!

Die Autorin

Verena Rabe

Portrait von Verena Rabe

Verena Rabe wurde 1965 in Hamburg geboren. In Göttingen und München studierte sie Neuere Geschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte und...

zur Autorin Bücher von Verena Rabe

Pressestimmen

"Ein wirklich gutes, gefühlvolles Buch über die Erlebnisse der Terroranschläge in London mit einer Liebesgeschichte."

Kultura-Extra.de, 29.06.2011

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Als ich diese Kurzbeschreibung las, dachte ich zuerst an einen ganz normalen Roman, in dem sich zwei suchen und dann
letzten Endes und mit viel Glück (wieder)finden. Doch Verena Rabe hat mich mit ihrem Roman „Der längste Tag in unserem Leben“ vollkommen überrascht, denn es ist weit mehr als eine tragische Liebesgeschichte, weit mehr als der Klappentext vermuten lässt!
Am Morgen des 07. Juli 2005 kam es in London zu insgesamt vier Anschlägen der Al Kaida und genau diese Ereignisse lässt Verena Rabe in ihrem Roman einfließen.
Silje, die ihre große Liebe Leo in London verlassen hat, um wieder zurück nach Norwegen zu kehren, bekommt zum Zeitpunkt der Anschläge einen Anruf von ihm und bevor es zu einem richtigen Gespräch kommen kann, wird das Gespräch unterbrochen. Der laute Knall verunsichert Silje und kurze Zeit später ist ihr klar, dass sie sofort nach London muss. Doch wie wird Leo reagieren, wenn sie vor ihm steht? Wie wird sie ihn antreffen? Ist er vielleicht sogar unter den Opfern?

Wenn mich eins berührt hat in diesem Roman, dann ist es Rabes Talent die Stimmung dieser Anschläge einzufangen. Panik, Todesangst, Entsetzen und die dramatische Suche der Menschen nach ihren Angehörigen – beschrieben, so bildhaft, dass ich den Eindruck hatte mittendrin im Geschehen zu sein.
Rabes Figuren sind unterschiedlich gezeichnet. Da ist die Journalistin, die aus dem Unglück Profit schlägt; ihre Tochter Olivia, die plötzlich nicht mehr sauer auf ihre Mutter sein kann; die junge Frau, die sich verzweifelt an Leo klammert und Leo selbst, der zu gerne die schrecklichen Bilder aus dem Tunnel vergessen möchte…

Verena Rabe weist mit ihrem Buch eindrucksvoll und nachhaltig darauf hin, dass alles vergänglich ist und wir nutzen sollten, was uns an Chancen gegeben wird.

Fazit: Ein Buch zum innehalten. Berührend und aufwühlend zugleich!
Ricarda, 09.01.2012

ist ein wunderbares Buch. Bombenanschlag in London - was geschiet mit den Menschen u. ihren Beziehungen,
Vergangenheiten? Dieser Roman ist mehr als nur eine Liebesgeschichte.
Petra, 01.03.2011

ist ein ganz wunderbarer Roman. Ein Terroranschlag in London. Es geht um ein Liebespaar u. deren Umfeld. Wie jeder
einzelne von ihnen den Tag erlebt, mit ihren Vergangenheiten u. Schicksalen. Und was das Leben wirklich ausmacht. Ein Buch, dass man nicht mehr weglegen mag.
Petra, 28.02.2011
↑ nach oben