Verlagsgruppe Droemer Knaur



Höllenherz

9783426412701
Erhältlich bei Ihrem Buchhändler und in diesen Formaten:
E-Book, Knaur eBook
12.09.2011, 496 S.

ISBN: 978-3-426-41270-1
Diese Ausgabe ist lieferbar
10,99
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Roman

In eine Vampirin verwandelt und von ihrer Familie verstoßen zu werden, war das Schlimmste, was Talia je passiert ist – bis jetzt. Denn ein Mörder macht Jagd auf die übersinnlichen Bewohner von Fairview, und die junge Frau sollte sein erstes Opfer sein. Nur hat er Talia mit ihrer menschlichen Cousine verwechselt, und plötzlich wird die Vampirin zur Hauptverdächtigen in dem grausamen Verbrechen, das eigentlich ihr gegolten hat. Talias einziger Verbündeter ist der Höllenhund Lor, doch selbst er wird zu einer Gefahr: Nicht für Talias Leben – aber für ihr Herz!

Die Autorin

Sharon Ashwood

Portrait von Sharon Ashwood

Sharon Ashwood lebt in der kanadischen Provinz British Columbia und arbeitet seit ihrem Universitätsabschluss in Englischer Literatur als freie...

zur Autorin Bücher von Sharon Ashwood

Weitere Teile der Reihe "Die Dark-Magic-Reihe"

Pressestimmen

"Ein wirklich gelungenes Lesevergnügen"

Blog Das Schreibstübchen, 11.09.2011

"Ein Urban-Fantasy-Roman voller unerwarteter Entwicklungen, rasantem Tempo und einer Prise Romantik."

Phantastik-news.de, 17.09.2011

"Mit HÖLLENHERZ hat Sharon Ashwood wieder bewiesen, dass sie ihre Leser spannend zu unterhalten weiß. Leider nimmt mit HÖLLENHERZ eine wunderbare Reihe ihr Ende."

Buchwurm.info, 07.10.2011

"Ein sehr gutes Buch, das zwar einer Reihe angehört, darüber hinaus allerdings sehr gut ohne diesen Kontext gelesen werden kann."

Necroweb.de, 02.11.2011

"Action, Spannung, Romantik - alles, was das Fantasy-Leserherz begehrt!"

The-Spine.de, 25.11.2011

"Dank ihres witzigen und rasanten Schreibstils zieht die Autorin ihre Leser in den Bann."

Abenteuer & Phantastik, Dezember 2011

"Spannend, amüsant und romantisch"

Kaestra.Blogspot.com, 14.11.2011

"Sharon Ashwood hat großes Talent, mystische Geschichten mit Romantik zu verweben."

All-access-lounge.de, 17.12.2011

"HÖLLENHERZ zeichnet sich, wie die Vorgänger auch, durch die tolle, süchtigmachende Art des Schreibens aus. Dies kombiniert mit den detaillierten und sich über alle vier Bände hinweg treu bleibenden Charakteren wird die Reihe zu einem absoluten Must-Read! Von dem gelungenen Mix aus Action, Spannung, Witz, ein wenig Drama und einem Funken Erotik und Sehnsucht ganz zu schweigen."

Twilight-Fans.de, 08.01.2012

"Fesselnd an dieser Buchreihe ist, dass man ständig neue Informationen über die Welt der Autorin kennenlernt, etwa über die Höllenhunde, ihre Geschichte und ihre Hierarchie. Die Welt der Übersinnlichen erscheint so immer wieder mit neuen, überraschenden Facetten."

Buchtips.net, 23.06.2013

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Alle vier Bände führen Dich in eine fantastische Fantasy-Welt. Hexen, Dämonen, Vampire ... von allem etwas, man muss
sie einfach lesen. Die Cover werden dem Inhalt nicht gerecht obwohl sie schön gestaltet wurden. Also wer Fantasy mag wird diese Bücher lieben. Ein Quäntchen Humor und prickelnde Liebesszenen fehlen natürlich nicht und die Charaktere sind sehr vorstellbar beschrieben. In den weiteren Bänden fügen sich die Schicksale aller Charaktere zusammen, jedoch ist in jedem Band eine Liebesgeschichte zusammengefasst. Geschrieben sind die Bände in der Erzählform. Ich hatte Band 3 zu erst gelesen und war dann happy das es vier Bände sind. Also kaufte ich nach und nach alle Bände und Ihr merkt, ich bin hin und weg. Mein Fazit: absolute Leseempfehlung!
Susa Naschke, 16.11.2013

Ein wunderbares, humorvolles, spannendes Fantasy-Buch, das sowohl durch seinen flüssigen Stil, als auch die packende
Story überzeugen kann. Besonders ans Herz wächst es einem jedoch durch sympathische und 'knuddelige' Protagonisten, sowohl in Form der Hauptfiguren, als auch Nebencharaktere. Auf jeden Fall ein Lesemuss für Fantasyfreunde, die es gerne spannend, romantisch und lustig haben.
Jennifer Schymanski, 27.03.2013

Inhalt:
Talia kommt aus einer Familie von Schlächtern. Gemeinsam mit ihrem Vater und ihrem Bruder hat sie viele der Übernatürlichen auf dem Gewissen. Bis sie selbst von einem Vampir gewandelt und damit aus ihrer Familie ausgestoßen wird. Denn jetzt ist sie eine Übernatürliche und somit die Beute der Jäger. Einzig ihre Cousine, die ein normaler Mensch ist hat Mitleid mit ihr und sie bei sich aufgenommen. Doch dann wird ihre Cousine getötet und alle Hinweise deuten auf Talia. Einzig Lor, der Alpha der Höllenhunde hält zu ihr. Und als wäre das nicht genug, gibt es unter den führenden der Übernatürlichen auch noch einen Machtkampf, der alle zu bedrohen scheint.

Meine Meinung:
Und wieder lernen wir neue Charaktäre kennen und treffen alte wieder. Und wie jedes Buch ergeben sich viele neue Details, die die ganze Geschichte abrunden. Ich glaube, das ist das faszinierende an dieser Buchreihe. Es ergeben sich immer wieder neue, überraschende Facetten. Dadurch kann die Geschichte einfach nicht langweilig werden. Und immer wieder lernen wir mehr über die, die wir bereits kennen. So nebenbei, nicht als Hauptthema, aber trotzdem absolut nicht langweilig sondern sehr stimmig.

Ich finde es toll, wie die Autorin die einzelnen Spezies immer weiter ausdehnt. So lernen wir in diesem Teil viel über die Höllenhunde, ihre Geschichte und ihre Hierarchie kennen. Ich hätte nie gedacht, daß diese bisher so am Rande laufende Spezies so viel interessantes mit sich bringt.

Lor ist ein wirklicher knurriger Typ, den man aber bei längerer Betrachtung absolut ins Herz schließen muß. Und auch ein paar Mitglieder seiner Spezies. Andere wiederum würde man am liebsten den Schlächtern übergeben *lach*

Talia dagegen tut einem wirklich leid. Eine ganz junge Vampirin, auf der Flucht vor ihrem Erschaffer. Die selbst mit sich und dem was sie jetzt ist noch so gar nicht zurecht kommt und trotzdem versucht, das richtige zu tun, sich anzupassen. So hat sie wirklich Glück, daß es sich Lor in den Kopf gesetzt hat, ihr zu helfen. Denn alleine würde sie mit dem ganzen Schlamassel der hier auf sie einprasselt, nie klarkommen.

Ich weiß nicht, wie es die Autorin schafft, jedes Buch so in sich stimmig und abgeschlossen zu behandeln und trotzdem die bisherige Geschichte immer weiter fortlaufen zu lassen. Das gefällt mir ausgesprochen gut! Und ich hoffe sehr, daß dies nicht der letzte Band dieser Reihe gewesen ist, die ich auf jeden Fall weiterlesen würde!

Fazit:
Auch dieser Teil steht den vorherigen in nichts nach und kann uneingeschränkt empfohlen werden. Einfach toll!
Sandra, 01.10.2011
↑ nach oben