Verlagsgruppe Droemer Knaur



Jetzt und hier und vielleicht für immer

9783426422885
jetzt downloaden Jetzt downloaden
E-Book, Knaur eBook
27.03.2014, 368 S.

ISBN: 978-3-426-42288-5
Diese Ausgabe ist lieferbar
12,99
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Roman

Olive verlässt ihre Familie zum ersten Mal für längere Zeit, um in Dublin zu studieren. Auf einer Studentenparty lernt sie Tom kennen und ist wenig begeistert von dem Typ mit den unverschämt schönen Augen. Denn mit so einem wie Tom, der haltlos durchs Leben taumelt und sein Glück bei Frauen und im Alkohol sucht, will sie nichts zu tun haben. Und doch kommen sich die beiden näher, und Tom findet bei Olive etwas, das er sein Leben lang gesucht hat: Geborgenheit. Ihr Glück ist allerdings nur von kurzer Dauer …

Die Autorin

Emily Gillmor Murphy

Portrait von  Emily Gillmor Murphy

Emily Gillmor Murphy, 1990 in Dublin geboren, hat am University College Dublin Englisch und Geschichte studiert und währenddessen ihren Debütroman ...

zur Autorin Bücher von Emily Gillmor Murphy

Pressestimmen

Das Debüt ist gelungen. Ein Buch über das Erwachsenwerden, die erste Liebe und das Studentenleben.

Hamburger Klönschnack, Mai 2014

"Ein sehr lesenswertes Buch, das aus der Masse hervorsticht und meiner Meinung nach durch einen ungewöhnlichen Aufbau besticht. (...) Ein tolles Debüt!"

Blog Buchzeiten, 21.04.2014

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Als Olive und Tom sich auf einer Studentenparty in Dublin kennenlernen ist sie genervt von dem bekanntesten Frauenhelden
der Stadt, mit den unverschämt schönen Augen, der haltlos durchs Leben taumelt und seine Zuflucht im Alkohol sucht. Doch Tom beginnt um sie zu kämpfen und begeht im Zuge dessen den größten Fehler seines Lebens, der alles zu zerstören droht…

„Jetzt und hier und vielleicht für immer“ bewegt sich so nah am Leben, dass es mich während des Lesens, als auch noch danach beschäftig und mich sogar jetzt noch immer nicht ganz loslassen will!

Die Geschichte selbst spielt in Dublin, wo auch die Autorin (Emily Gilmore Murphy) selbst studiert hat. Es ist ihr Debütroman, der ihr meiner Meinung nach absolut wundervoll gelungen ist!
Der Schreibstil ist leicht und verständlich und das Buch lässt sich auch gut und gerne in einem Rutsch durchlesen, wobei ich manchmal einfach zwischendurch Pausen brauchte, weil mich das Buch an einigen Stellen nachdenklich gestimmt hat!
Der Leser blickt aus den unterschiedlichsten Perspektiven auf die gesamte Geschichte, wobei Olive und Tom natürlich zentral im Mittelpunkt stehen und die meiste Aufmerksamkeit bekommen. Aber dennoch - und das hat mir unwahrscheinlich gut gefallen - blicken wir auch das ein oder andere Mal zwischendurch auf die persönlichen Geschichten einzelner Nebencharaktere, wie Olive’ s Mitbewohnerin Beth oder ihrem kleinen Bruder Andy…
Dieser Aufbau des Buches hat mir sehr gut gefallen, weil man nicht nur die eine Geschichte im Vordergrund hat, sondern das Leben und die Vorgeschichte mehrerer Personen und ihre Gedankenwelt betrachten kann. Hierdurch hat sich der Roman eine eigene kleine Welt aufgebaut, mit den unterschiedlichsten Charakteren, die einem überhaupt nicht genervt haben oder ähnliches, sondern wodurch ein Gesamtbild im Kopf entstand, dass einem die Geschichte sehr realitätsnah erscheinen ließ. Die Story wirkte wie aus dem wahren Leben gegriffen und sehr nahe am echten Leben gebaut, wodurch es mich in einigen Situationen sehr bewegt hat.
Es ist die Geschichte unterschiedlichster Personen, die ihren Platz im Leben suchen, mit sich selbst und ihren Entscheidungen oder Ängsten kämpfen und versuchen sich selbst zu verstehen und dabei Fehler begehen, diese vielleicht bereuen, aber dennoch akzeptieren und versuchen irgendwie aus dem Strudel in den sie geraten sind herauszukommen…
Die Personen erscheinen dabei so greifbar und keineswegs übertrieben gezeichnet, sondern wirken überaus realistisch und natürlich! sehr sympathisch.

Das Buch hat mich durch seine Ehrlichkeit und den Blick auf das Leben selbst überrascht. Ich muss zugeben nachdem ich den Klappentext gelesen habe, hatte ich einen typische Lovestory erwartet, wie ich sie vlt. schon hundertfach gelesen habe;-) ABER ich habe eine wundervolle Geschichte lesen dürfen, die wirklich unglaublich nahe ging und um Himmels Wille
Bonny Kramer, 08.06.2014
↑ nach oben