Verlagsgruppe Droemer Knaur



Der Sound meines Lebens

9783426422908
Erhältlich bei Ihrem Buchhändler und in diesen Formaten:
E-Book, Droemer eBook
27.03.2014, 384 S.

ISBN: 978-3-426-42290-8
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Roman

Drew Silver hat die Nase voll von seinem Leben. Einst war er ein gefeierter Rockstar, verheiratet und glücklich. Mittlerweile liegt sein Erfolg als Musiker Jahrzehnte zurück, seine Frau hat ihn verlassen und seine siebzehnjährige Tochter ist schwanger. Zu allem Übel sitzt er auch noch im Versailles fest – einem heruntergekommenem Motel, in dem desillusionierte Ex-Männer ein trostloses Dasein fristen. Silver hat akzeptiert, dass sein Leben keine positive Wendung mehr nehmen wird. Und so verweigert er nach einem Zusammenbruch die Zustimmung zu einer lebensrettenden Operation. Schließlich gibt es nichts, was ihn noch im Leben hält. Oder?

Der Autor

Jonathan Tropper

Portrait von  Jonathan Tropper

Jonathan Tropper wurde 1970 in New York City geboren. Er studierte Literatur und Literarisches Schreiben. Heute hält er Schreibseminare an der...

zum Autor Bücher von Jonathan Tropper

Pressestimmen

"Der Sound meines Lebens" ist ein Buch über einen Mann, der bisher bei jeder Weggabelung konsequent die falsche Abzweigung genommen hat, der sich durch sein Leben geschummelt und jedes Nicht-Verstehen aufs Schicksal geschoben hat, auf die falschen Menschen in seiner Nähe, auf den Tinnitus. Erst als er sich auf der letzten Etappe zu befinden scheint, nimmt Silver sich selber wahr. Der neue Roman von Jonathan Tropper ist trotz des unterhaltsam lakonischen Erzählertons und der Lässigkeit des alt-Rocker-Personals eine gelungene Studie der männlichen Psyche.

B5 aktuell, Neues vom Büchermarkt, 02.04.2014

Mitreißende Lektüre über die Suche der Männer nach dem richtigen Platz im Leben. Pointiert, liebevoll und sarkastisch.

Münchner Merkur, 10.05.2014

Ein kunstvoller, wunderbar komischer Roman über Männer, ihre Verzweiflung, Stur- und Sprachlosigkeit und das verworrene Geflecht, das sich "Familie" nennt.

Harper's Bazaar, Juni / Juni 2014

Wem "How I Met Your Mother" ein wenig zu zahnlos war und "Mad Men" zu deprimierend, der sei eingeladen, zu "Der Sound meines Lebens" in eine tragische Sitcom einzutauchen, die manche Charaktere an den Rand ihrer Existenz führt - aber immer mit einem komischen Spruch auf den Lippen...

ORF HF - FM4, 13.05.2014

Wer sich selbst auch nur ansatzweise in einer Sinnkrise wähnt, sollte um Troppers neuen Roman vielleicht einen möglichst großen Bogen machen - oder sich erst recht genüsslich darin weiden. (..) Jonathan Tropper zeichnet einen lakonisch-zynischen Bastard, der auf der letzten Rille versucht, irgendwie doch noch ein guter Vater zu sein und die Frau, die er liebt, für sich zurückzugewinnen.

Oberhessische Presse, 11.04.2014

Urkomisch und ganz nebenbei philosophisch. Jonathan Troppers großartiger Roman. (...) Es geht um die große Frage nach dem Sinn des Lebens. Oft gestellt. Aber selten so originell und witzig beantwortet. Ein echtes Highlight, dieser Roman.

Stern, Kerstin Herrnkind, 31.07.2014

Ein Mann, der seine Lage ganz unten mit exzellentem Galgenhumor meistert.

Playboy, 01.10.2014

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

↑ nach oben