Verlagsgruppe Droemer Knaur



Der Brei und das Nichts

9783426423349
jetzt downloaden Jetzt downloaden
E-Book, Knaur eBook
09.05.2014, 185 S.

ISBN: 978-3-426-42334-9
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Der völlig unterschätzte philosophische Alltag der Mütter

Wer meint, dass Mütter geistig nicht ausgelastet sind, irrt. Denn Kinder stellen nicht nur den Alltag ihrer Mütter auf den Kopf – sie stellen auch Fragen, die jedes großen Philosophen würdig wären. So haben Mamas nicht nur täglich mit Windeln, Wäschebergen und Hausaufgaben zu tun, sondern müssen auch Antworten parat haben auf Fragen wie: »Wieso gibt es böse Menschen?« Und sich selbst fragen die Mütter: »Gibt es einen lieben Gott und wenn ja, warum schläft er und nicht ich?« In ihrem neuen Buch erzählen Monika Bittl und Silke Neumayer unterhaltsame Geschichten aus dem philosophischen Alltagswahnsinn der Mütter.

Die Autorin

Monika Bittl

Portrait von  Monika Bittl

Monika Bittl, 1963 in einem kleinen Dorf im Altmühltal geboren und dort aufgewachsen, hat Germanistik und Psychologie studiert und lange als...

zur Autorin Bücher von Monika Bittl

Die Autorin

Silke Neumayer

Portrait von  Silke Neumayer

Silke Neumayer, geboren 1962 in Zweibrücken, studierte Kommunikationswissenschaften in München, bevor sie sich als Drehbuchautorin für Film und...

zur Autorin Bücher von Silke Neumayer

Pressestimmen

"Es hat mir einiges Vergnügen bereitet, das Buch zu lesen. Und das hat nicht nur mit auch für mich relevanten Inhalten zu tun. Sprache ist bei dem Werk mehr als nur Vermittlung von Inhalten. Sie unterhält, verlockt zum nächsten Kapitel und kommt so daher, wie Sie es vielleicht auch bei einem guten Gespräch (Getränk Ihrer Wahl) mögen würden."

Blog Kurt Pankrath, 17.06.2014

"Kaum etwas ist theoretischer als Philosophie, kaum etwas handfester als der Alltag einer Mutter. Monika Bittl und Silke Neumayer haben das in DER BREI UND DAS NICHTS zusammengebracht. Humorvoll bringen sie dem Leser etwa Rousseau und Schopenhauer nahe und beantworten nebenbei die Frage, warum Philosophie eine so männliche Disziplin ist."

Südwestpresse, 24.06.2014

"Eine Sammlung von humorvollen Begegnungen mit den großen Fragen der Menschheit im Zusammenleben mit den kleinen Leuten."

Schöner Leben Magazin, August 2014

"Hier wird das Denken radikal auf den Kopf gestellt. Auch Mütter haben Gehirnzellen, und wer meint, dass die nicht gefordert sind, der irrt gewaltig. Ein lustiger Lese-Quickie über unseren völlig unterschätzten philosophischen Alltag."

Brigitte MOM, 3/2014

"Die Autorinnen nehmen humorvoll Denkansätze wichtiger Philosophen unter die Lupe und machen den Alltagscheck mit ihren Kindern. Ein Standardwerk für jedes mütterliche Nachtkästchen!"

Good-Stories.de, 27.08.2014

"Ein unterhaltsamer Band mit Witz und kleinen Exkursen zu den großen Philosophen."

Engagiert - Die christliche Frau, Oktober 2014

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

↑ nach oben