Verlagsgruppe Droemer Knaur



Die Wanderapothekerin - Prolog

9783426424223
Erhältlich bei Ihrem Buchhändler und in diesen Formaten:
E-Book, Knaur eBook
18.12.2013, 20 S.

ISBN: 978-3-426-42422-3
Diese Ausgabe ist lieferbar
0,00
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Kain und Abel

Zwei verfeindete Brüder - Ein verlorener Schatz - Eine mutige junge Frau: Der Prolog zur großen e-Book-Serie der Bestsellerautorin Iny Lorentz!
Thüringen im 18. Jahrhundert: Die beiden Brüder Martin und Alois ziehen als Wanderapotheker durch die Lande und haben vor vielen Jahren einen Goldschatz gefunden. Während Martin seinen Anteil versteckt und nicht angerührt hat, ist Alois nichts geblieben. Verzweifelt versucht er, seinen Bruder zur Herausgabe seines Teils zu bewegen. Als dieser sich weigert, kommt es zu einem tödlichen Streit. Alois glaubt sich am Ziel seiner Wünsche, doch er hat nicht mit dem erbitterten Widerstand und dem Mut seiner Nichte Klara gerechnet …
»Kain und Abel« ist der Prolog zur sechsteiligen Serie »Die Wanderapothekerin« von Iny Lorentz.
Begeisterte Leserstimmen:
»Iny Lorentz schreibt brillant.«
»Der Prolog macht Lust auf mehr.«
»Iny Lorentz ist immer erste Klasse.«

Die Autorin

Iny Lorentz

Portrait von  Iny Lorentz

Hinter dem Namen Iny Lorentz verbirgt sich ein Münchner Autorenpaar, das mit „Die Wanderhure“ seinen Durchbruch feierte. Seither folgt Bestseller auf...

zur Autorin Bücher von Iny Lorentz

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Autorenpaar liefert wie schon erwartet, unvergesslicher Roman. Wenn man die Früehre Werke kennt, der mit Vergnügen
vertiefe sich in den nächsten Werk.
Jerzy Zukrowski, 15.03.2014

Bin in den Startlöchern um den Prolog "zu fressen". Freue mich unendlich!

Ursina Martin, 09.02.2014

Spannent wie immer.Ich mag die Buecher des Schriftstellerehepaares.

Gisela Riedel, 02.02.2014

Im Prolog lernen wir die beiden recht ungleichen Brüder Martin und Alois kennen, die als Wanderapotheker tätig sind.
Vor Jahren haben sie beide einen Schatz entdeckt. Während Martin das Geld auf die Seite gelegt hat, hat Alois das Geld bereits ausgegeben. Nun möchte er Martin seinen Anteil auch noch abschwatzen, und er bedrängt seinen Bruder regelrecht - es kommt zur Katastrophe...

Iny Lorentz gelingt mit diesem Prolog auch "auf kleinem Raum" eine tolle Atmosphäre zu schaffen. Schnell fühlt man sich beim Lesen so, als würde man selbst die beiden Hauptpersonen auf ihrer Reise begleiten. Die eingestreuten zeitgenössischen Ausdrücke vermitteln dabei ein lebendiges Bild der Vergangenheit und machen die Geschichte glaubhaft.

Spannend! Der Prolog hat letztlich nur den Fehler, dass er zu kurz ist. Ich freue mich jetzt schon auf die Serie, in der es um Martins Tochter geht, die als Wanderapothekerin in die Fußstapfen ihres Vaters tritt.
LeseMaus im Bücherhaus, 21.01.2014

Sehr interessante Inhaltsangabe, die Lust auf mehr Lesevergnügen macht.

Sigrid Vondraschek, 10.01.2014

Die Kain und Abel-Geschichte gemixt mit einer Gold/Pechmarie-Geschichte vermittelt dramatische Spannung im Thüringen
des 18.Jahrhunderts.
Alois neidet seinem Bruder Martin die arbeitsame Frau und die fleißigen Kinder. Sein Weib und seine Tocher Reglind schwelgen nur dem Müßiggang. Alois erwürgt seinen Bruder Martin, um auch an dessen Teil eines Goldschatzes zu gelangen, doch er hat nicht mit dem erbitterten Widerstand und dem Mut seiner Nichte Klara gerechnet.
Angela Dargel, 01.01.2014

Das Buch ist spannernd erzählt. Man möchte gar nicht aufhören zu lesen, aber das ist normal bei diesen Autoren.

Gisela Riedel, 24.12.2013

Ein spannender Prolog als Auftakt zur Serie. Gleich ein Brudermord, das weckt doch das Interesse weiter zu lesen und
mehr zu erfahren. "Die Wanderapothekerin" wird bestimmt genau so spannend wie die vorherigen Bücher von Iny Lorentz.
Senta Konopke, 21.12.2013

Auch das neueste Buch von Iny Lorenz verspricht wieder viel spannenden Lesegenuss. Im Mittelpunkt steht eine junge Frau,
die sich mutig den Gefahren der Wanderschaft stellt und sich auch vom kaltblütigen Mörder ihres Vaters nicht von Weg abbringen läst.
Claudia Hammesfahr, 20.12.2013

Endlich wieder eine neue spannende Geschichte von Iny Lorentz. Wieder ist eine starke Frau die Hauptperson, aber sie hat
einen fiesen Gegenspieler, der auch vor Mord nicht zurück schreckt. Spannende Lesestunden sind programmiert!
Anni, 20.12.2013
↑ nach oben