Verlagsgruppe Droemer Knaur



Sehnsucht auf blauem Papier

9783426424476
jetzt downloaden Jetzt downloaden
E-Book, Knaur eBook
26.09.2014, 288 S.

ISBN: 978-3-426-42447-6
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Roman

Ein wunderbar poetisch erzählter, dabei tragische Themen nicht scheuender Roman über eine ungewöhnliche Frau.

Seit 20 Jahren ist die Heilpraktikerin Milli Gruber heimlich in den Arzt Paul verliebt, mit dem sie eine tiefe Freundschaft verbindet. Als Pauls Frau stirbt, weiß Milli mit ihrem besonderen Gespür für Menschen, dass er selbst sie nun nicht um sich haben will. Aus der Ferne sucht sie nach einem Weg, ihn aufzufangen, seine Trauer, seine Verzweiflung zu lindern. Ein Jahr lang schreibt Milli Paul täglich einen Brief und schenkt ihm Trost. Wenn Worte heilen können, dann ihre. Am Ende besitzen Milli und Paul etwas unglaublich Kostbares: eine Liebe ohne Begehren, eine Sehnsucht ohne Anhaften, ein Tasten, das unter die Haut geht, ohne sie zu berühren.

Die Autorin

Julia Fischer

Portrait von  Julia Fischer

Julia Fischer (geb. 1966) ist Schauspielerin und lebt mit Mann und drei Kindern in München. Sie arbeitet auch als Sprecherin und hat zahlreiche Hörb...

zur Autorin Bücher von Julia Fischer

Pressestimmen

"'Sehnsucht auf blauen Papier' - ein Roman, der verzaubert, voller poetischer Kraft. Eine bezaubernde Geschichte, die glücklich macht. Romantisch, gefühlvoll, schön. Für mich gehört dieser Roman in die Kategorie "Lesegenuss vom Allerfeinsten". Bitte mehr davon!"<br />

Monika Schulte Blog, 14.10.2014

"Ein Roman, in dem viele Schicksale zusammenkommen und der den ein oder anderen vielleicht zum Nachdenken anregt."

Gutowsky-onlinge (Blog), 12.10.2014

"Romantisch, fröhlich und sehr weiblich ist dieser Roman von Julia Fischer. [...] Das ist was für alle, die es gerne herzlich mögen."

Radio Arabella, 20.10.2014

"Mit ihrem Buch ist Julia Fischer ein warmer und Mut machender Frauenroman gelungen."

Bayerische Rundschau, 29.10.2014

"Ein Roman voller Sehnsucht."

Soundlarge.at, 19.11.2014

"Hommage an das geschriebene Wort"

Moosburger Zeitung , 30.10.2014

"Allemal regt diese Liebesgeschichte an zum Nachdenken über sich selbst, eigene Wünsche, unerfüllte Träume. Gerade recht für lange Winterabende."

Märkische Lebensart, Winter 2014

"Julia Fischer [...] ist mit ihrem Debüt ein warmherziger Roman gelungen. [...] Die Liebesgeschichte mit durchaus humorvollen Passagen ist voller poetischer Kraft und macht Mut.

Siegener Zeitung, 28.01.2015

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

(0)

 

Milli trägt seit 20 Jahren ihre Leibe für Paul in sich. Erst war Paul nicht frei, da er verheiratet war, jetzt ist Paul nicht frei, da er um seine Frau trauert. Doch Milli findet einen Weg, Paul trotzdem nahe zu sein, auch ohne ihn zu berühren. Seinem Herz Trost zu spenden, ohne mit ihm zu reden...sie schreibt ihm jeden Tag einen Brief und findet so Zugang zu seinem Herzen.

 

"Sehnsucht auf blauem Papier" ist ein wunderschönes modernes Märchen, das mit leisen Worten über die Kraft der Liebe, den Mut neue Wege zu beschreiten und den Glauben an sich selbst bezaubert. Es ist keine gewöhnliche Liebesgeschichte und der Leser sollte offen für Esoterik, Reiki und Homöopathie sein. Denn Milli ist nicht nur Heilpraktikerin, sondern auch Heilerin und weiß ihre Gabe geschickt einzusetzen. Die Themen Aurafarben, Bachblüten, Chakren etc. werden zwar ausführlich, aber nicht im Vordergrund stehend, behandelt und geben so dem Buch einen ganz besonderen Touch. Die Charaktere sind sehr schön ausgearbeitet und wirken echt und lebensnah. Keiner von ihnen wirkt aufdringlich oder gekünstelt, sondern authentisch und ihre Handlungen sind nachvollziehbar. Die Geschichte fließt wunderschön über die Seiten und verbreitet durch ihren poetischen Schreibstil einen Zauber, dem man nur schwer erliegen kann. Die Emotionen, Schicksale und Ereignisse nehmen mich mit auf eine gefühlvolle Reise, die einer Achterbahn gleicht und ich kann manchmal die Tränen nur schwer zurückhalten.

Die  Autorin hat passend zum Buch die wohl bekannteste Zeile aus Hesses Gedicht "Stufen" in das Buch eingearbeitet und gibt so perfekt den Inhalt des Buches wieder " Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben".

katikatharinenhof, 20.04.2018

Man merkt, wie wichtig der Autorin die Figuren und deren Umfeld sind. Selbst die kleinsten Details werden liebevoll
herausgearbeitet. So wird das alte Haus, in dem Milli lebt, fast zu einem Lebewesen, das gehegt und gepflegt werden will. Die Hauptfigur Milli wirkt sympathisch, lebenslustig und sehr lebendig. Man fühlt sich schnell verbunden mit der resoluten Frau.
Gela, 09.01.2016

Fazit:
„Sehnsucht auf blauem Papier“ ist nicht einfach nur ein Liebesroman der über Sehnsucht, Trauer und Verzweiflung erzählt. Er ist zugleich auch ein Roman, in dem viele Schicksale zusammenkommen und der den ein oder anderen vielleicht zum Nachdenken anregt, Dinge in seinem Leben zu ändern.
Leider war die Handlung an vielen Stellen für mich zu vorhersehbar und zwischenzeitlich auch etwas langatmig.
Man sollte definitiv das Thema Heilpraxis und Esoterik akzeptieren, da diese Thematik in dieser Geschichte präsent ist.
Somit kann ich abschließend sagen, dass „Sehnsucht auf blauem Papier“ ein guter Roman für zwischendurch ist, der zwar kleinere Schwachstellen aufweist dennoch aber gute Unterhaltung bietet.
© Michaela Gutowsky
Michaela Gutowsky, 13.10.2014
↑ nach oben