Verlagsgruppe Droemer Knaur



Finger weg von unseren Daten!

9783426425121
Erhältlich bei Ihrem Buchhändler und in diesen Formaten:
E-Book, Knaur eBook
28.04.2014, 192 S.

ISBN: 978-3-426-42512-1
Diese Ausgabe ist lieferbar
6,99
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Wie wir entmündigt und ausgenommen werden

Unbemerkt werden sie uns aus der Tasche gezogen: die intimsten und privatesten Informationen über unsere Persönlichkeit. Mit den nahezu unbegrenzten Möglichkeiten der Datenverarbeitung werden wir nicht nur zum gläsernen Menschen – wir werden ausgebeutet und entmündigt. Die technische und scheinbar unwichtige Frage des Datenschutzes wird zur bedenklichsten Angelegenheit im digitalen Zeitalter.

Der Autor

Jan Philipp Albrecht

Portrait von Jan Philipp Albrecht

Jan Philipp Albrecht ist Europaabgeordneter der Grünen und Verhandlungsführer des Europäischen Parlaments für die neue EU-Datenschutzgrundverordnung....

zum Autor Bücher von Jan Philipp Albrecht

Pressestimmen

"Unser abstraktes Recht auf Datenschutz schildert Albrecht hingegen derart präzise, dass man sich fragt, wie man darüber jenseits von wirtschaftlichen Interessen überhaupt diskutieren kann.....Die Beharrlichkeit und Prinzipiengewissheit Jan Philipp Albrechts ist auch in diesem Buch zu loben. " Uwe Ebbinghaus

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.05.2014

"Sein Plädoyer für ambitionierte Regeln in dem Buch ist eindringlich ...Schließlich meint Albrecht, dass die Gefahr durch die Datenlecks in der Bevölkerung unterschätzt werde. Wer mit den Achseln zucke und sage alles halb so schlimm, setze die Unantastbarkeit der Menschenwürde und Grundfeste der Demokratie aufs Spiel, so seine Warnung."

Focus, Online

"Es ist ein emotionales Pamphlet von einem der aktuell wichtigsten EU-Politiker, die für Datenschutz zuständig sind. "

Ruhr Nachrichten.de, Online

"Wer Albrechts Auftritte in Brüssel verfolgt, der kennt dessen scharfe Rhetorik und mitunter starrsinnigen Eifer -. Wenn er auf Podien neben älteren Lobbyisten in gedeckten, dunklen Anzügen sitzt, lässt er deren Warnung vor Wachstumsbremsen durch überzogene Datenschutzpflichten souverän abperlen: Sie hätten da wohl etwas falsch verstanden, schließlich würden EU-Datenschutzregeln den Bürgern verloren gegangenes vertrauen zurückgeben und die Wirtshaft ankurbeln, argumentierte Albrecht."

Offenbach-Post/Hanau-Post/Langener Zeitung, 26.08.2014

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

↑ nach oben