Verlagsgruppe Droemer Knaur



Madame le Commissaire und die späte Rache

9783426429822
Erhältlich bei Ihrem Buchhändler und in diesen Formaten:
E-Book, Knaur eBook
22.05.2015, 320 S.

ISBN: 978-3-426-42982-2
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Ein Provence-Krimi

Die Kommissarin Isabelle Bonnet hat sich gegen die große Karriere in Paris und für ein Leben im beschaulichen Fragolin entschieden. Immer noch leidet sie unter dem Trauma, das ein Attentat in der Hauptstadt bei ihr hinterlassen hat. Als ihr Assistent Apollinaire in den Akten auf einen alten Mord stößt, bei dem ein Mann mit einer Mistgabel übel zugerichtet wurde, erwacht Isabelles Jagdeifer – vor allem als sie bei ihren Untersuchungen über einen anderen Mord stolpert, bei dem eine nackte Leiche am Strand gefunden wurde. Bald entdeckt sie Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Verbrechen, die alle übersehen haben …

Der Autor

Pierre Martin

Portrait von Pierre Martin

Hinter dem Pseudonym Pierre Martin verbirgt sich ein Autor, der sich mit Romanen, die in Frankreich und in Italien spielen, einen Namen gemacht hat. F...

zum Autor Bücher von Pierre Martin

Weitere Teile der Reihe "Ein Fall für Isabelle Bonet"

Pressestimmen

"Mit 'Madame le Commissaire und die späte Rache' präsentiert der Autor Pierre Martin einen unterhaltsamen und kurzweiligen Kriminalroman."

Zauberspiegel-online.de, 30.07.2015

"Ein Krimi mit viel französischem Charme."

Myway, August 2015

"Ein sehr unterhaltsamer Krimi, aus dem einem die Kräuter-Düfte der Provence beim Lesen geradezu in die Nase steigen."

Hallo-buch.de, 13.07.2015

"Die Idylle der Provence wirkt in «Madame le Commissaire und die späte Rache» zwar schon fast wie aus dem Tourismus-Katalog, sorgt aber zusammen mit der spannenden Krimihandlung für gute Unterhaltung."

dpa, 20.08.2015

"Pierre Martin (Pseudonym eines deutschen Autors) hat mit der taffen Kommissarin Bonnet und ihrem kautzigen Assistenten Apollinaire ein köstliches Duo entworfen."

Frankfurter Neue Presse , 25.08.2015

"Einfach spannend"

Freizeit und Rätsel Magazin, September/Oktaober 2015

"gute Unterhaltung"

Lausitzer Rundschau, 08.09.2015

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Ich habe den dritten Teil mit dem größten Vergnügen gelesen und ich muss sagen: Isabelle Bonnet

gefällt mir immer besser!

Kommissarin Bonnet, Sonderermittlerin des Innenministeriums Paris, ermittelt wieder in der schönen Provence zusammen  mit ihrem originellen Assistenten Apollinaire. Sie untersuchen nicht aufgeklärte Fälle und ermitteln in einem 6 Jahre zurück liegenden Juwelenraub, bei dem die Frau des Juweliers und eine Kundin erschossen wurden. Da bekommt Isabelle einen Spezialauftrag direkt aus Paris - sie soll im Fall des Selbstmordes des hiesigen Polizeichefs ermitteln. Sie überlässt die Ermittlungen ihrem Assistenten und kümmert sich um den toten Bastian, mit dem sie in der Vergangenheit schon so manches Zuständigkeits-Gefecht ausgetragen hat.

Auch in Isabelles Privatleben tut sich Einiges. Der Bürgermeister von Fragolin ist nach Paris gegangen und sie sehen sich nur noch selten. Dafür tritt wieder Rouven in ihr Leben, ein reicher Mann, dem sie im Rahmen eines Zeugenschutzprogrammes das Leben gerettet hat.

Natürlich klärt Isabelle mit Hilfe von Apollinaire wieder alle Fälle auf - zur großen Zufriedenheit ihres obersten Dienstherrn Balancourt. Diesmal tummelt sich die Kommissarin an den Schauplätzen der Reichen und Schönen an der Cote d'Azur und darf auch selbst über den roten Teppich schreiten!

Besonders schön fand ich ihre Wortgefechte mit Richeloin, dem Nachfolger von Polizeichef Bastian, der ihm in allen Punkten nacheifert und es nicht lassen kann, sie in ihre Schranken verweisen zu wollen.

bärin, 12.05.2017

Isabelle ermittelt wieder mit ihrem Assistenen Apollinaire und es wird wieder spannend in der Provence!
Witzig geschriebener, schöner Krimi, den ich nur empfehlen kann!
Uschi, 26.12.2015

Dieser Provence-Krimi ist einfach ein schönes Sommerlesevergnügen. Die Kommissarin und ihren Assistenten schließt
man sofort ins Herz. Ein spannender Roman mit Witz und Charme.
Petra, 07.07.2015
↑ nach oben