Verlagsgruppe Droemer Knaur



Schlaf der Vernunft

9783426437179
jetzt downloaden Jetzt downloaden
E-Book, Droemer eBook
25.10.2015, 448 S.

ISBN: 978-3-426-43717-9
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Roman

Die 68er Jugend-Revolution eskaliert. Die RAF entsteht. "Schlaf der Vernunft" ist der große RAF-Roman von Bestsellerautorin Tanja Kinkel.
Nach fast zwei Jahrzehnten ohne Kontakt fällt es Angelika Limacher schwer, sich nach der Begnadigung ihrer Mutter Martina auf sie einzulassen. Zu sehr lastet die Vergangenheit auf ihrer Seele: Angefangen mit dem plötzlichen Verlust ihrer Mutter, als diese in den Untergrund ging, bis hin zum Kontaktabbruch, als Martina im Gefängnis sitzend von heute auf morgen ihre Tochter nie wiedersehen wollte. Brennende Fragen nagen an Angelika: Wie konnte ihre liebevolle Mutter nur zu einer kaltblütigen Terroristin werden? Und kann sie Martina wieder gefahrlos in den Kreis ihrer Familie aufnehmen? Aber auch das Leid der Opfer verjährt nie, und so suchen auch die Söhne von Martinas Opfern nach Antworten: Warum mussten ausgerechnet ihre Väter sterben? Und wer hat damals wirklich geschossen?

Die Autorin

Tanja Kinkel

Portrait von  Tanja Kinkel

Tanja Kinkel, geboren 1969 in Bamberg, gewann bereits mit 18 Jahren ihre ersten Literaturpreise. Sie studierte in München Germanistik, Theater- und...

zur Autorin Bücher von Tanja Kinkel

Pressestimmen

"Das Buch 'Schlaf der Vernunft' von Tanja Kinkel ist eine Konfrontation mit dem Deutschen Herbst und einer Generation, die den damaligen westdeutschen Staat herausforderte."

buecher-und-mehr.org, 01.11.2015

"Auch dieser neue, eher ungewöhnliche Tanja Kinkel-Roman 'Schlaf der Vernunft' hat das Potenzial zu einem Bestseller."

BR - Regionalzeit Franken, BR - Regionalzeit Franken

"eine sehr gute einleitende Betrachtung des 'Deutschen Herbsts', seiner Ursachen und Folgen"

sandammmeer.at, 02.11.2015

"Die Gefühle und Gedanken der Protagonisten sind sehr einfühlsam dargestellt. So verschieden die Figuren sein mögen, von der Tochter einer Mörderin über einen Überlebenden des Attentats und die Terroristin selber, der Leser kann sich in jede Figur hineinfühlen und deren Beweggründe nachvollziehen."

nordbayern.de, 09.11.2015

"Mutig, spannend und sehr lesenswert."

Ruhr-Nachrichten, 02.11.2015

"Tanja Kinkel, bekannt für ihre historischen Romane, wagt sich in 'Schlaf der Vernunft' erstmals an die fiktive Verarbeitung der jüngsten deutschen Vergangenheit, des Terrorismus' der RAF und des NS."

Süddeutsche Zeitung, 12.11.2015

"Die Autorin hat solide Recherchearbeit geleistet (...) Eines erreicht Kinkel mit dem Werk vermutlich: Dass Leser sich mal wieder mit der Frage beschäftigen, wie es nun wirklich war mit der RAF und welche Dinge nie geklärt wurden."

Süddeutsche Zeitung (Beilage Literaturfest München), 12.11.2015

"atmosphärisch dichtes und packendes Porträt des deutschen Herbstes 1977"

Nordwest-Zeitung, 12.11.2015

"bemerkenswerter Roman (...) Das Buch stellt den Schmerz der Hinterbliebenen in den Mittelpunkt und verknüpft geschickt fiktive Schicksale mit den bekannten Figuren der Zeitgeschichte (...) ebenso spannend wie anregend"

Abendzeitung, 18.11.2015

"Ein schwieriges Thema literarisch gut und unterhaltsam aufgelöst."

Dresdner Morgenpost (Am Sonntag), 15.11.2015

"Geschickt legt Tanja Kinkel die Fäden zu einer spannungsreichen und dramatischen Geschichte aus, die bis zum Ende mit Überraschungen aufwartet. Parallel zur Erzähl-Gegenwart des Jahres 1998 schildert sie auf verschiedenen Zeitebenen und aus unterschiedlichen Perspektiven die Vorgeschichte des Anschlags, lässt Angehörige der Opfer wie die Seite der Täter mit ihren Erinnerungen und Einschätzungen zu Wort kommen."

buch aktuell, Winter 2015 / 2016

"... ein historischer Roman von bedrückender Aktualität."

Bunte, 03.12.2015

"atmosphärisch dichtes Porträt des Deutschen Herbstes von 1977, ein brillant geschriebenes Drama über Schuld und Vergebung vor dem Hintergrund der Zeitgeschichte. 'Schlaf der Vernunft' ist ein kluges Buch, das auf die Hoffnung setzt, dass Menschen sich ändern können."

lebenmitstil.at, 03.12.2015

"Das Buch ist bis ins Detail gut recherchiert, der RAF-Duktus genau getroffen (..,) ein gelungener Roman, der zum Nachdenken anregt und ein berührendes Ende findet."

Nürnberger Nachrichten, 23.11.2015

"Mit diesem Buch ist es Frau Kinkel gelungen mir eine unbekannte Zeit deutscher Geschichte näher zu bringen, die es bisher nicht in mein Bewusstsein geschafft hatte. Gerade in der aktuellen Zeit, wo Terrorismus omnipräsent ist, zeigt dieses Buch sehr gut wie eine völlig normale, bürgerliche Mutter radikal werden kann. Unter bestimmten Bedingungen kann es jeden von uns treffen."

Nicigirl85s Welt (Blog), 13.12.2015

"Die versierte Autorin historischer Romane hat mit ihrem neuen Werk ein atmosphärisch dichtes Porträt des Deutschen Herbstes von 1977 vorgelegt, ein brillant geschriebenes Drama über Schuld und Vergebung vor dem Hintergrund der Zeitgeschichte. 'Schlaf der Vernunft' ist ein kluges Buch, das auf die Hoffnung setzt, dass Menschen sich ändern können."

Buch-Magazin, Dezember 2015

"In 'Der Blick fremder Augen' lässt die SPIEGEL-Bestsellerautorin die Ermittlerin Melanie Fallersleben in den dunklen Tiefen der menschlichen Seele wandeln: Eine Reihe von Morden stellen die Protagonisten des neuen Romans vor ein einziges Rätsel - und sorgt bis zur letzten Seite für pure Spannung!"

Cosmopolitan, 15.12.2015

"Die deutsche Erfolgsautorin (...) verwebt geschickt Fiktion und Fakten. Brillantes, emotionales Gesellschaftsdrama."

Für Sie , 11.12.2015

"Für mich war es ein Buch, welches mich neugierig auf unsere Geschichte der 70er Jahre gemacht hat. (...) Dies alles macht 'Schlaf der Vernunft' zu einem der für mich persönlich wichtigsten Bücher der letzten Monate."

Giessener-zeitung.de (Markus Eggert), 13.11.2017

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Tanja Kinkel zeigt die Deutschland im Bann der RAF-Terroristen und lässt dabei Opfer und Täter

 zu Wort kommen. Eine gelungene Aufbereitung des Deutschen Herbstes auf seinem Höhepunkt im Jahre 1977, die heute im Zeichen des allgemeinen Terrorismus aktueller denn je ist. 

Cornelia Bruckner, 25.04.2017

Schlaf der Vernunft ist ein sehr lesenswerter Roman, der sich mit der Geschichte der RAF aus der Sicht einer fiktiven
Ex-Terroristin, ihrer Tochter und den Angehörigen der Opfer beschäftigt. Für interessierte Leser der jüngeren deutschen Geschichte uneingeschränkt empfehlenswert!
Kerstin Junglen, 15.03.2016

Der Deutsche Herbst, Terrorismus in Deutschland - Ein absolut lesenswertes Buch über Terror, betrachtet aus
verschiedenen Perspektiven und die Frage, ob Schuld verjähren kann. Schriftstellerisch brillant umgesetzt.
Selection Books - Nalas Bücherblog, 20.12.2015

Das Buch nutzt 2 Zeitebenen. Den Deutschen Herbst der 70er Jahre mit dem Terror durch die RAF und 1998, also eine
Generation später als Martina Müller entlassen wird. Tanja Kinkel verknüpft historische Daten sehr geschickt mit einer fiktiven Geschichte. Gerade heute, vor dem Hintergrund des IS-Terrors, ist dieses Buch sehr aktuell und zudem spannend.
Hans-Helmut Eibel, 29.11.2015
↑ nach oben