Verlagsgruppe Droemer Knaur



Wie ich meine Tochter durchs Abitur brachte

9783426441411
Erhältlich bei Ihrem Buchhändler und in diesen Formaten:
E-Book, Knaur eBook
25.01.2017, 208 S.

ISBN: 978-3-426-44141-1
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Ein Helikoptervater dreht auf

Die sagenhaften Unwägbarkeiten des Erziehungsalltags: Thomas Kausch erzählt witzig und selbstironisch, mit welchen Tricks, Finten und (manchmal sogar) Notlügen er den eigenen Nachwuchs durchs Abitur gebracht hat.
Wie er sich im Kindergarten hauptsächlich mit den Läusen auf dem Kopf seiner Tochter herumschlagen musste, die sie sich aber immerhin vom Sohn eines Regierungssprechers geholt hatte. Wie er schon in der Grundschule als Elternsprecher mit mehr oder weniger großem Erfolg um die Noten seiner Tochter pokerte und am Ende der Schullaufbahn mit dem Abitur auch er eine große Prüfung zu bestehen hatte.
Für alle Eltern, die nur noch mit Humor durch den Erziehungsalltag kommen.

Der Autor

Thomas Kausch

Portrait von Thomas Kausch

Thomas Kausch, Jahrgang 1963, ist Journalist bei NDR und Arte. Zuvor war er Moderator und Nachrichtenchef bei Sat.1. Im ZDF war er Anchor der Late...

zum Autor Bücher von Thomas Kausch

Pressestimmen

"Humorvoll und selbstironisch erzählt Thomas Kausch von sich und seinen Erziehungsbemühungen und wie seine Pauline trotzdem zu einer selbständigen, selbstbewussten und klugen Frau - mit Abitur! - wurde."

dieoberpfalz.de, 17.01.2017

"erfrischend witzig und mit einer großen Portion Selbstironie"

FamilienMagazin, 01.02.2017

"Für alle Eltern, die nur noch mit Humor durch den Erziehungsalltag kommen."

fachbuchkritik.de, 07.02.2017

"Prädikat: lesenswert!! Und nicht nur für Väter mit Töchtern, sondern für alle, die gute Unterhaltung mögen und denen die Abiturzeit mit den Sprösslingen noch bevorsteht."

Ein Ostwestfale im Rheinland (Blog), 09.02.2017

"Abikalypse now" (...) Irre komisch."

Neue Presse (Hannover), 16.02.2017

"Thomas Kausch (..) hat ein Buch über Lust und Leid eines überbehütenden Vaters geschrieben. Dabei nimmt er sich selbst kräftig auf die Schippe."

Hannoversche Allgemeine Zeitung, 02.02.2017

"Für österreichische Leser ist der Einblick in das deutsche Schulsystem auf den ersten Blick etwas verwirrend. Dafür gibt es aber ein eigenes Kapitel über die Zeit, als Vater Kausch als Auslandskorrepondent in Wien gearbeitet hat und Familie Kausch sich mit den österreichischen Eigenheiten vertraut machen muss."

steiermark.orf.at, 26.02.2017

"Unwägbarkeiten des Erziehungsalltags (...) Humor für Eltern!"

, 21.02.2017

"Von seinem Leben als fürsorglicher Papa erzählt er mit viel Selbstironie (..)

Südwest Presse (Online), 18.03.2017

"Für alle Eltern, die nur noch mit Humor durch den Erziehungsalltag kommen."

Lernwelt (Blog) , 24.02.2017

"Die sagenhaften Unwägbarkeiten des Erziehungsalltags: Thomas Kausch erzählt witzig und selbstironisch, mit welchen Tricks, Finten und (manchmal sogar) Notlügen er den eigenen Nachwuchs durchs Abitur gebracht hat."

Rhein Main Magazin , 28.02.2017

"Thomas Kausch erzählt witzig und ironisch alle Tipps und Tricks das eigene Kind problemlos durch den Abistress zu bringen."

Wochenspiegel Cochem/Wochenspiegel Zell , 01.03.2017

"Wer gerne mehr über sogenannte 'Hubschraubereltern' wissen möchte, der kann in diesem Buch einiges erfahren. Es ist humorvoll geschrieben, ab und an muss man allerdings ein Auge zudrücken und darf Herrn Kausch nciht ganz so ernt nehmen..."

Chrissis bunte Lesecouch (Blog), 28.02.2017

"großartiges Lesevergnügen mit einer wunderbaren Mischung aus Selbstgefälligkeit und Selbstironie"

Schwaben-Mom (Blog), 07.06.2017

"Dieses Taschenbuch bietet dem Leser aus der Sicht eines engagierten Vaters einen Einblick in das Leben einer besonderen Familie, mal zum Lächeln, mal zum Ärgern, mal zum verständnislosen Kopf-Schütteln (...)"

vaeter-netz.de, 03.06.2017

"Vergnügliche Lektüre für Väter und alle, die 'nur das Beste' für ihr 'Wunderkind' wollen und glauben, nur sie allein könnten/müssten ihm alle Wege ebnen."

Der Evangelische Buchberater, 01.05.2017

"In seinem Buch beschreibt er /=Kausch/, wie er seine Tochter auf dem Weg vom ersten Eltern-Kind-Kurs bis zum Abitur begleitet. Zum Glück tut er dies mit viel Humor und einer grosszügigen Portion selbstironischer Distanz."

psychoscope, 01.07.2017

"Ein Buch, das sich als Geschenk oder auch zum Selbstkaufen für Eltern von Jugendlichen geradezu anbietet."

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien , 08.09.2017

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

↑ nach oben