Verlagsgruppe Droemer Knaur



 

Mandy das Handy

9783426442890
Erhältlich bei Ihrem Buchhändler und in diesen Formaten:
E-Book, Knaur eBook
27.04.2017, 256 S.

ISBN: 978-3-426-44289-0
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Aus meinem appgefahrenen Leben als Smartphone

Das erste Buch aus der Perspektive eines Smartphones: ruckelfrei, mit viel Gigahertz und scharfen Megapixeln.

Als das resolute Smartphone Mandy Magenta nach Deutschland kommt, beginnt das große Abenteuer: Erst muss sie im Elektromarkt als Ausstellungsstück zeigen, welche Funktionen sie drauf hat, dann kommt sie in den Discounter, wo sie sich geschickt in den Warenkorb von Dominik vibriert. Mandy das Handy ist nicht nur äußerst charmant, sie ist auch resolut und weiß, was sie will. Bei Dominik und Lisa fühlt sie sich sofort wohl und mit Lana, dem Smartphone von Lisa connected sie sofort. Eigentlich ist alles super, wäre da nicht Mandys Vergangenheit als Ausstellungsstück. Mandy das Handy funktioniert einfach nicht so, wie sie es selbst gerne hätte. Und das merkt auch Dominik, der Besitzer, der manchmal nach neuen Geräten googelt. Mandy wird panisch und heckt verzweifelt Pläne aus, um bei Dominik zu bleiben. Und Mandy wäre nicht Mandy, wenn ihr da nicht etwas einfallen würde ...

Mandy Magenta ist immer voll geladen. Mit ihrer 8 Megapixel-Kamera hat sie alles fest im Blick und in ihrem 32 Gigabyte großen Speicher geht keine Erinnerung verloren. Laut Hersteller ist Mandy ein zuverlässiges Gerät, dessen künstliche Intelligenz mit einer starken emotionalen Note versehen ist. Sie regelt das Leben ihres Besitzers und zeigt dabei humorvoll und sehr eigenwillig, dass Smartphones viel mehr sind, als nur ein stummer Begleiter. In diesem amüsanten Buch werden die digitalen Geräte werden zum Leben erweckt.

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Mandy ist ein Smartphone und lebt bei Dominik, ihrem Besitzer. Er ist ein lieber Kerl und Mandy ist froh, bei ihm

gelandet zu sein. Zumal sie sich mit Lana, dem Handy seiner Freundin Lisa, sehr gut versteht. Wobei es wohl kaum ein Handy oder ein Gerät gibt, mit dem Mandy nicht wenigstens halbwegs klarkommt. Doch dann gerät sie in Schwierigkeiten: Erst gehen ein paar gut gemeinte Aktionen schief, dann spinnt ein Update, in dessen Folge der Akku nicht mehr so wirklich zu gebrauchen ist und auf einmal muss Mandy miterleben, wie Dominik sich nach einem neuen Smartphone umsieht. Doch Mandy hat viele Ideen, um Dominik von seiner Idee abzubringen - und sie kann auf die Unterstützung so einiger anderer technischer Geräte bauen.


Ich finde die Grundidee, dass ein Handy aus seinem Leben erzählt, sehr spannend - und die Umsetzung konnte mich auch überzeugen. Mandy ist ein nettes Handy, das mit einem Augenzwinkern aus seinem Leben erzählt, von seinem Besitzer und dessen Familie, von deren Handys, Tablets und was Haushalte sonst so an kommunikativer Technik besitzen. Zumal Mandy ein sehr aufgeschlossenes Handy ist, das schnell mit fremden Geräten in Kontakt kommt. Ich muss zugeben, dass ich mir bisher noch gar keine Gedanken darüber gemacht habe, dass Handys auch viele verschiedene Charaktere haben. So ist Mandy ein sehr selbstbewusstes, toughes Handy, während Emo sehr in sich ruht und für Entspannungstipps in stressigen Zeiten gut ist, Toni ein charmanter Italiener ist, der Amore sucht und Lana mit der Zeit lernt, dass sie mehr ist als ein kleines Handymäuschen.


Das Buch liest sich sehr flüssig und amüsant, ich musste oft schmunzeln. Spannend und sehr gelungen fand ich die Illustrationen, die die verschiedenen Handys, die Mandy kennt, zeigten. So konnte ich mir auch ein Bild machen, wie Mandys Freunde aussehen, worüber ich mir sonst auch nie Gedanken gemacht hätte =)
In dem Buch folgt man Mandy auf ihren Wegen (meist zusammen mit Dominik), zur Arbeit, zu Verwandtschaftsbesuchen,... und erlebt diese Besuche dann aus ihrer Sicht. Auf der einen Seite ist es sehr spannend, was die Handys über ihre Besitzer denken, aber ich hoffe schon, dass mein Handy nicht ganz so viel über mich redet.


Fazit: Ein amüsantes Buch, das ich nur empfehlen kann.

Schaefche, 29.05.2017

Inhaltsangabe

Das Handy namens Mandy ist im Discounter ein Ladenhüter, bis zu dem Tag als Dominik in den Shop kommt. Er ist kauft es und ist eigentlich sehr zufrieden. Doch Mandy hat ihren eigenen Kopf. Sie lädt die Updates nicht vernünftig runter, der Akku ist ständig leer und auch Nachrichten landen nicht da wo sie hinsollen. Dominik ist so entnervt, dass er beschließt sich ein neues Handy zu kaufen. Mandy gerät in Panik. Kann sie trotzdem bei Dominik bleiben oder wo soll sie hin?

Dieses Buch erzählt die Geschichte über Mandy das Handy. Es ist eine lustige Geschichte über ihre Erlebnisse im Alltag  und den Freundschaften mit anderen Handys. Wir treffen u.a. auf den Bordcomputer Toni, der sich im neuen Auto von Dominik befindet, den finnischen Handyhelden Fjorde, der immer mit anderen Handys anbandelt oder dem Ökohandy Emo, der sich als wahren Freund beweist. Es macht riesigen Spaß mit Mandy durch ihren Alltag zu begleiten und immer wieder lernen wir das Eigenleben dieser Telefone kennenlernen. Aber nicht nur das. Der Leser lernt auch ihre Besitzer und deren Marotten kennen und die sind genauso eigenwillig  wie ihre Handys. Die Geschichte wird hier und da durch lustige Zeichnungen von Mandy immer wieder aufgepeppt.

Für mich war es eine unterhaltsame und kurzweilige Reise, die mit einer gehörigen Portion Ironie das Leben eines Smartphone beschreibt. Wer guten Humor liebt und gerne lacht, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen. 4 von 5 Sternen!!!

Leseratte2003, 28.05.2017
↑ nach oben