Verlagsgruppe Droemer Knaur



Integration

9783426450536
Erhältlich bei Ihrem Buchhändler und in diesen Formaten:
E-Book, Droemer eBook
10.04.2018, 272 S.

ISBN: 978-3-426-45053-6
Diese Ausgabe ist lieferbar
17,99
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Ein Protokoll des Scheiterns

Millionen Muslime sind in den vergangenen Jahrzehnten als Gastarbeiter überwiegend aus der Türkei, als Flüchtlinge aus Syrien und anderen Staaten des Nahen Ostens nach Deutschland gekommen. Hamed Abdel-Samad rechnet ab mit der Politik, die die Integration zu lange konterkariert und der Muslime, die sich in Parallelgesellschaften verbarrikadiert haben.
Deutsch-Türken unterstützen Erdogan, in Europa geborene Muslime verüben Terroranschläge. Hamed Abdel-Samad prangert die integrationsverhindernden Elemente der islamischen Kultur an. Er rechnet aber auch mit europäischen Integrationslügen ab. Denn wer jahrzehntelang von "Gastarbeitern" spricht, der verweigert Integrationsangebote – und darf sich nicht über Parallelgesellschaften wundern. Wer die Augen verschließt vor kulturellen, mentalitären und religiösen Unterschieden, der muss in seinem Bemühen scheitern. Abdel-Samad formuliert einen Forderungskatalog an Politik und Gesellschaft, denn am Thema Integration wird sich die Zukunft Deutschlands entscheiden.

Der Autor

Hamed Abdel-Samad

Portrait von  Hamed Abdel-Samad

Hamed Abdel-Samad, geboren 1972 bei Kairo, studierte Englisch, Französisch, Japanisch und Politik. Er arbeitete für die UNESCO, am Lehrstuhl für...

zum Autor Bücher von Hamed Abdel-Samad

Pressestimmen

"Hamed Abdel-Samads kritisch-differenzierter Blick auf die Integration."

Südkurier, 09.04.2018

"Abdel-Samad verbindet Sachlichkeit mit Engagement, indem er einen 'Marschallplan' entwirft, wie Integration doch noch gelingen könnte."

NZZ, 09.04.2018

"Abdel-Samads Buch ist bis zur letzten Seite unerhört spannend. (...) Dabei überrascht mich nicht nur die Bandbreite seiner eingenommenen Perspektiven, sondern auch die Akribie, mit der er scheinbar Redundantes und Übergehörtes einer nüchternen Prüfung unterzieht."

buschka-entdeckt.de, 15.04.2018

"Ein Marshallplan zur Integration."

hpd.de, 12.04.2018

"Abdel-Samad formuliert einen langen, detaillierten Forderungskatalog an Politik und Gesellschaft, Wirtschaft und Polizei, Justiz und Bildung (...)"

proxiletter.de (Daniel Jäger), 12.04.2018

"Ein sehr gut recherchiertes, aber trotzdem kompaktes und handliches Buch."

Bayerische Staatszeitung, 20.04.2018

"Hamed Abdel-Samad nimmt in seiner Islamkritik selten ein Blatt vor den Mud. Doch anstatt nur zu kritisieren, sucht er auch Lösungen und zeigt Wege auf, wie eine freie Gesellschaft reagieren soll."

news, 12.04.2018

"mehr als nur Munition für Rechtspopulisten"

Kleine Zeitung , 07.05.2018

"Abdel-Samad klagt den islamischen Extremismus an, und das mit extremer Härte."

NZZ am Sonntag, 29.04.2018

"Die Integration der Muslime als Gesamtheit ist gescheitert. Dieses ernüchternde Fazit zieht der Autor Hamed Abdel Samad in seinem Buch 'Integration. Ein Protokoll des Scheiterns'."

pro-medienmagazin.de , 03.07.2018

"Hamed Abdel-Samad rechnet ab mit der Politik, die die Integration zu lange konterkariert und der Muslime, die sich in Parallelgesellschaften verbarrikadiert haben..."

theology.de, 10.07.2018

"hautnah und sehr verständlich"

Lifestylesite.de, 20.09.2018

"Der deutsch-ägyptische Politikwissenschaftler Hamed Abdel-Samad rechnet mit europäischen Integrationslügen ab. (...) Er prangert aber auch die integrationsverhindernden Elemente der islamischen Kultur an und formuliert einen Forderungskatalog an Politik und Gesellschaft."

Pforzheimer Zeitung , 14.09.2018

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

↑ nach oben