Verlagsgruppe Droemer Knaur



Die Angstprediger

9783426451328
Erhältlich bei Ihrem Buchhändler und in diesen Formaten:
E-Book, Droemer eBook
26.03.2018, 256 S.

ISBN: 978-3-426-45132-8
Diese Ausgabe ist lieferbar
14,99
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Wie rechte Christen Gesellschaft und Kirchen unterwandern

Religion und Politik: Welchen Einfluss haben rechte Christen in Deutschland? In ihrem politischen Debattenbuch beschreibt Liane Bednarz, wie Teile der evangelischen, evangelikalen und katholischen Christen seit Jahren rechtes Gedankengut annehmen und verbreiten. Diese Art von Fundamentalismus nutzt das bürgerliche Vertrauen in die christliche Religion und ihre Kirchen, um die bürgerliche Mitte mit rechten Ideen zu infiltrieren und einen Kreuzzug gegen Pluralismus und Toleranz zu führen.
Rechte Christen sind seit Jahren auf dem Vormarsch. Sie sind in den Volkskirchen und in evangelikalen Gruppierungen zu Hause, sie haben ein klares Feindbild und meinen, damit das christliche Abendland zu schützen. Rechte Christen kämpfen gegen die angebliche Islamisierung, gegen Zuwanderung und Migration, gegen die Ehe für alle, Homosexualität, Gender Mainstreaming, Gleichberechtigung und Abtreibung, ein zeitgemäßes Familienbild und zu liberale Haltungen in den großen Kirchen.
Die Verbindungen zur rechten populistischen Szene sind zum Teil fließend; die Angstprediger zeigen bisweilen offene Sympathie für Pegida, die AfD und die vom Verfassungsschutz beobachtete Identitäre Bewegung.
In ihrem Debattenbuch deckt Liane Bednarz die Netzwerke der rechten Christen auf, beschreibt ihre Feindbilder, Überzeugungen und Aktionsformen und warnt vor den gesellschaftlichen Konsequenzen dieser Instrumentalisierung von Religion.

„Fromme Christen und rechte Wähler bilden eine Allianz. Nach der Flüchtlingskrise soll der Widerstand gegen Abtreibungen und gleichgeschlechtliche Ehen die AfD beflügeln.“
Der Spiegel

Die Autorin

Liane Bednarz

Portrait von Liane Bednarz

Liane Bednarz ist promovierte Juristin und preisgekrönte Publizistin mit dem Schwerpunkt Populismus und religiöse Bewegungen. Ihre Artikel erschienen...

zur Autorin Bücher von Liane Bednarz

Pressestimmen

"ein hilfreicher Beitrag in einer Debatte, die zu oft reflexhaft und pauschalisierend geführt wird"

pro-medienmagazin.de (Jonathan Steinert), 27.04.2018

"Dass die Grenzen zwischen konservativ und rechts, Sympathisant und Anhänger, programmatischer Ausrichtung und inhaltlicher Nähe fließend sind, wird in dem Buch schnell deutlich. Dass es dieses Graubereiche gibt, betont die Autorin - die sich selbst als konservative Christin versteht - an mehreren Stellen."

pro-medienmagazin.de, 27.04.2018

"(...) Abschließend stellt Liane Bednarz die Frage, wie mit 'rechten' Positionen aus christlichem Muns' umzugehen sei und rät zum Diskurs statt zur Ausgerenzung."

SONNTAG, 25.03.2018

"(...) Deshalb ist es gut, dass Bednarz versucht, den Wust zwischen fundamentalistischem Christentum, Rechtsradikalen, mehr oder weniger gläubigen Konservativen und dem Christentum zu ordnen"

kriminalakte.wordpress.com (Axel Buissmer), 27.04.2018

"Ein äußert brisantes Buch, dass unbedingt zur politischen und gesellschaftlichen Debatte anregen muss."

kulturmd.de (Salka Schallenberg), 28.04.2018

"ein wertvoller gesellschaftlicher Einblick"

Deutschlandfunk "Andruck", 30.04.2018

"Das Buch ist eine Fundgrube von Zitaten und Quellen und Schlagworten (...) und der in entsprechenden Kreisen weit verbreiteten Medienschelte"

aufwind2012.wordpress.com, 04.05.2018

"(...)schauen Sie einfach mals selbst, wie klein der Grat zwischen Konservativismus und rassistischen Nationalismus mittlwerweile geworden ist. Alleine dafür ist das Buch ein Gewinn."

diekolumnisten.de , 03.04.2018

"Letztlich problematisiert Liane Bednarz in ihrem Buch eine offenkundige Entwicklung, die jedem, der Kontakte ins konservativ-traditionalistische Milieu pflegt, nicht entgehen konnte: Die zunehmende Solidarisierung mit Personen und Parteien des rechten Milieus."

kreuzzeichen.blogspot.de, 23.04.2018

"Sie ist CDU-Wählerin und Christin und setzt sich 'kritisch mit rechts auseinander'. In ihrem Buch (...) beschreibt Bednarz, wie Feindseligkeiten salonfähig gemacht werden - in christlichen Kleid."

nrwision.de , 28.03.2018

"aufschlussreiches neues Buch"

Saale Zeitung, 03.05.2018

"ein sachliches und seriöses Buch. Die Autorin berücksichtigt regelmäßig entlastende Faktoren und verzichtet auf die Begleichung alter Rechnungen. (...) das Beste, was Liane Bednarz bisher publiziert hat."

thecathwalk.de, 11.04.2018

"Seit Jahren streitet die Publizistin Liane Bednarz für einen Konservatismus, der sich nach rechtsaußen abgrenzt."

swr.de, 04.04.2018

"In ihrem Debattenbuch deckt Liane Bednarz die Netzwerke der rechten Christen auf."

martinus, 22.04.2018

"Die Juristin Liane Bednarz schildert in ihrem Buch 'Die Angstprediger' wie die AfD ihre Brückenköpfe baut, damit möglichst viele Christen den Weg in die Partei finden. Dabei zeigt sie in kritischer und investigativer Weise auf, wie rechte Christen Gesellschaft und Kirchen unterwandern."

Publik-Forum, 27.04.2018

"Liane Bednarz zitiert und referiert ein Spektrum von rechten Meinungen, die in der Tat das zunehmende Einsichern von extremistisch fundierten Gedanken in konservativ-christliche Kreise befürchten lassen - trotz eklatanter Widersprüche zu christlicher Moral und Dogmatik."

Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 12.05.2018

"[Das Buch] trägt zu einer sachlichen Debatte bei, legt den Finger in die Wunde und lässt die Luft aus so manchem Popanz, den die religiöse und politische Rechte aufgebaut haben."

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.06.2018

"An zahlreichen Beispielen arbeitet die Autorin heraus, wie fanatisch, aber auch wie ambivalent oder verlogen, sich das rechtschristliche Milieu verhält (...)"

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.06.2018

"Schwandroneure einer schweigenden Mehrheit: Liane Bednarz seziert das rechtschristliche Milieu und dessen argumentativen Zickzackkurs."

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.06.2018

"Das Christentum wird für Politik instrumentalisiert."

taz, 19.06.2018

"Rechte Christen, so stellt Liane Bednarz fest, sind seit Jahren auf dem Vormarsch. In ihrem Buch deckt sie Netzwrke auf und beschreibt deren Feindbilder."

Kirche + Leben , 01.07.2018

"klarsichtige Analyse"

Die Furche , 28.07.2018

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

↑ nach oben