Verlagsgruppe Droemer Knaur



Größer als das Amt

9783426454220
Erhältlich bei Ihrem Buchhändler und in diesen Formaten:
E-Book, Droemer eBook
17.04.2018, 384 S.

ISBN: 978-3-426-45422-0
Diese Ausgabe ist lieferbar
17,99
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Auf der Suche nach der Wahrheit - der Ex-FBI-Direktor klagt an

Die Erinnerungen von Ex-FBI-Chef James B. Comey sind aktuell, brisant und spannend wie ein Krimi. 2017 von Präsident Trump gefeuert, schreibt Comey einen fesselnden Insider-Bericht über politische Machenschaften und das von Donald Trump korrumpierte System.

Ein Sachbuch wie ein Kriminalroman der Extraklasse: James Comeys brisante Erinnerungen an die vergangenen 20 Jahre im Zentrum der Macht zeigen ihn als unbeugsamen Ermittler, der gegen die Mafia, gegen CIA-Folter und NSA-Überwachung, und zuletzt im Wahlkampf 2016 gegen Hillary Clintons Umgang mit dienstlichen Emails und Donald Trumps Russland-Verbindungen vorgegangen ist. Der Weg des parteilosen New Yorker Vorzeigejuristen gleicht einer politischen Achterbahnfahrt: stellvertretender Justizminister unter George W. Bush, zum FBI-Direktor ernannt von Barack Obama und gefeuert von Donald Trump wegen angeblicher Illoyalität. Sein Buch ist ein eindrückliches Lehrstück über den aufrechten Gang in einer verantwortungslosen Regierung.

Der Autor

James Comey

Portrait von James Comey

James B. Comey, geboren 1960, arbeitete nach seinem Jurastudium bei der New Yorker Staatsanwaltschaft. 2003 stieg er zum stellvertretenden...

zum Autor Bücher von James Comey

Pressestimmen

"Comey, das zeigt sein Buch, ist gekränkt und verletzt. Deshalb schlägt er nun zurück. Und das nicht immer stilvoll."

Der Tagesspiegel, 16.04.2018

"der erste lange Augenzeugenbericht aus dem Inneren des Orkans, die präzise, gestochen scharfe Erzählung eines Traumatisierten"

spiegel.de, 15.04.2018

"(...) ein Buch über Führungsethik. Der Autor erinnert darin auch an dunkle Seiten der Bush-Präsidentschaft und lobt Obama."

Süddeutsche Zeitung, 14.04.2018

"Ex-FBI-Chef James Comey legt seine Memoiren vor. Das Buch ist voller peinlicher und verstörender Details über den mächtigsten Mann der Welt: Donald Trump."

spiegel.de, 16.04.2018

"Die Geringschätzung, die er für den Präsidenten empfindet, spricht aus jeder Zeile."

Süddeutsche Zeitung, 14.04.2018

" (...) Trump, so Comey, agiere wie ein Mafiaboss. Dass der Präsident in dem Buch nicht gut wegkommen würde, war zu erwarten. Schließlich war Comey vor ungefähr einem Jahr als FBI-Chef gefeuert worden."

ZEIT.de, 14.04.2018

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

↑ nach oben