Verlagsgruppe Droemer Knaur



Annas kleiner Teeladen

9783426453162
jetzt downloaden Jetzt downloaden
E-Book, Knaur eBook
28.08.2019, 368 S.

ISBN: 978-3-426-45316-2
Diese Ausgabe ist in Kürze wieder lieferbar.
9,99
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Roman

England, Liebe und der Duft nach Tee: Dieser atmosphärische Liebesroman ist der Auftakt zu der dreibändigen Little-Somerby-Serie von der britischen Autorin Fay Keenan, der mit einer großen Portion Romantik in der Gegend Sommersets spielt.

Nach dem traumatischen Tod ihres Mannes möchte Anna noch einmal neu anfangen und übernimmt im englischen Little Somerby den kleinen Teeladen ihrer Patentante.
Matthew soll nach einigen Enttäuschungen im Leben die Cider Farm seines Vaters fortführen – ausgerechnet an der Seite seines ungeliebten Bruders. Sein einziger Lichtblick: Die neue Besitzerin des kleinen Teeladens, die er nicht nur wegen ihrer köstlichen Cupcakes anziehend findet ...
Urige Dorffeste, Cider-Verkostungen unter den Sternen und die Liebe gehören bald zu Annas und Matthews neuem Leben. Doch dann geschieht eine Tragödie und die Geschichte scheint sich zu wiederholen …

Zwei gebrochene Herzen, zwei schwere Vergangenheiten und eine neue Chance für die Liebe.

Die Autorin

Fay Keenan

Portrait von  Fay Keenan

Fay Keenan lebt mit ihren zwei Töchtern, ihrem Ehemann Nick und einigen Tieren in der wundervollen Umgebung Somersets im Westen Englands. Wenn Fay...

zur Autorin Bücher von Fay Keenan

Weitere Teile der Reihe "Die Little-Somerby-Serie"

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Eine tolle Wohlfühllektüre, mit Lust auf mehr!

 

"Annas kleiner Teeladen" ist ein äußerste gelungener gefühlvoller Debütroman der Autorin Fay Kennan. Sie entführt uns in das malerische Little Somerby und hier dürfen wir eine herrliche Zeit mit wunderbaren Menschen verbringen.

Einer davon ist unsere liebenswerte Protagonistin Anna und ihre kleine Tochter Ellie. Nach dem tragischen Tod ihres Mannes möchte Anna endlich einen Neuanfang starten. Und dafür zieht sie mit Ellie nach Little Somerby um vin ihrer Patentante den kleinen Teeladen zu übernehmen. Dann lernt sie Matthew, den Besitzer der örtlichen Cider-Farm kennen und endlich scheint das Glück wieder bei Anna einzukehren. Auch Matthew mußte in seinem Leben schon einige Enttäuschungen verkraften. Er lebt mit seiner Tochter Meredith auf der Apfelfarm. Er findet Anna äußerst anziehend und außerdem kann sie traumhafte Cupcakes backen. Die beiden genießen das Leben auf Dorffesten und sonstigen Veranstaltungen. Bis eine Tragödie ihr Glück zu zerstören droht......

Einfach klasse! Noch jetzt habe ich feuchte Augen, so berührt hat mich diese Geschichte. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil mit dem sie mich sofort in den Bann der Geschichte zieht. Wenn ich die Augen schließe, befinde ich mich mitten in Little Somerby in dem traumhaften kleinen Cottage von Anna und ihrer Tochter Ellie. Die beiden habe ich ja sofort ins Herz geschlossen. Alles ist so wunderbar beschrieben, ich habe zauberhafte Bilder vor meinem inneren Auge. Das heimelige Cottage, die herrlichen duftenden Apfelbäume, den Geruch von frischem Cider und den Geschmack von Annas tollen Cupcakes auf meiner Zunge. Ich lerne so viele liebenswerte Menschen kennen. Auch Matthew ist ganz besonderer Mensch, der anfangs etwas verschlossen ist und immer mehr und mehr auftaut. Endlich scheint es ja das Glück mit Anna und Matthew gut zu meinen. Aber das Schicksal schlägt graumsam zu. Und hier hatte ich wirklich feuchte Augen, so berührt hat mich die Geschichte. Und ich habe bis zum Schluss gehofft und gebangt, dass sich die dunklen Wolken wieder verziehen..... Und das Ende hat mich dann wirklich zu Tränen gerührt....

Ein tolles Lesevergnügen der Extraklasse. Ich hoffe, dass es noch viele Geschichten aus Somerby gibt. Ich hatte wirklich vergnügliche und berührende Lesestunden mit dieser herausragenden Lektüre, für die ich natürlich gerne 5 Sterne vergebe.

zauberblume, 05.09.2019

Ich mag solche Bücher, gerade im Herbst, denn sie sind wie eine Tasse heißer Kakao mit Sahne - sie machen

einfach glücklich :-)

"Annas kleiner Teeladen" ist eine warmherzige und supersüße Liebesgeschichte, die sich wie ein kuschlig warmes Plaid um meine Schultern legt. Der Duft von Äpfeln, Tee und Zimt weht mir ständig um die Nase und deswegen fühle ich mich sofort wohl mit diesem Buch.

Faye Keenan beschreibt in ihrem Roman die Zeitspanne von einem Jahr, beginnend kurz vor Weihnachten und lässt den Leser an ganz vielen Gefühlen und Gedanken ihrer Figuren teilhaben. Das macht das Buch sehr lebendig und man kann sich sehr gut in die jeweiligen Szenen und Personen hineinversetzen.

Anna gefällt mir sehr gut, denn ihre Entwicklung von der trauernden Witwe zur lebensbejahenden Frau, die erneut ihr Herz für die Liebe öffnet, ist von der Autorin wunderschön und vor allen Dingen glaubhaft beschrieben.

Ihr zur Seite steht die kleine Ellie, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Am liebsten möchte ich die kleine Maus dauerknuddeln und verwöhnen - so ehr habe ich mich in die Zuckerschnute verknallt :-)

Matthew ist ein Mann wie aus dem Bilderbuch -auch er hat seine Macken und ich komme manchmal nicht umhin, ihm einfach nur den berühmten Tritt in den Hintern zu verpassen, weil er mal wieder alles verbockt hat.

Die Geschichte baut sich langsam auf, hat schöne Schauplätze, wird durch vielfältige Nebencharaktere zusätzlich belebt und lässt, trotz dass der Leser schon zu Beginn weiß, wie es ausgehen wird, einige Wendungen zu, die man so sicherlich nicht erwartet hätte. Das sorgt für Abwechslung und etwas Spannung. Aber ganz ehrlich - gerade jetzt, wenn die Tage wieder kürzer werden und die Dämmerung mit Kerzenlicht begleitet wird, braucht man doch ab und an genau solch eine Geschichte, die das Herz berührt und die man mit einem Seufzen beendet.

 

katikatharinenhof, 30.08.2019
↑ nach oben