Verlagsgruppe Droemer Knaur



Der Tipp des Lektorats: Rückenwind von Max Urlacher

"Ein Buch ist für mich mit die schönste Form, sowohl die Welt, in der wir leben, zu begreifen als auch eine neue Welt zu entdecken. Und daher gibt es kaum etwas Aufregenderes, als einen Roman zu lesen, der das in sich trägt. Als Lektor hat man dann die Möglichkeit, alles daran setzen, dass ein solches Buch viele Leser findet. Und dass ein Autor mit seinen Welten Gehör findet."



Mein Liebling in diesem Frühjahr: die Geschichte einer Freundschaft, in der es vor allem um die Liebe geht. Beim Lesen fühlten sich die Figuren wie alte Bekannte an. Oder wie faszinierende Freunde. Auf jeden Fall konnte ich mich ihnen und ihren herrlich verrückten Ideen nicht entziehen. Am Ende hat man viel erfahren über die Liebe, die Welt und über sich selbst - und man ist ganz beglückt.
Ich hoffe, für Sie wird dieser Roman ein ähnliches Leseerlebnis sein!

Annette Weber



Möchten Sie mehr wissen über den Roman von Max Urlacher? Oder was genau eigentlich ein Lektor im Verlag macht?
Hier gehts zum Buch >>Rückenwind.
Und wer mehr über den Beruf des Lektors wissen möchte: hier geht es in das >>Lektorat!




Der Autor

Max Urlacher

Portrait von  Max Urlacher

Max Urlacher, Jahrgang 1971, hat Schauspiel an der Otto-Falckenberg-Schule in München und Arts Management in London studiert. Er gastierte an den Schauspielhäusern in Zürich, Bochum und München.

zum Autor
↑ nach oben