Verlagsgruppe Droemer Knaur



"Mit besten Wünschen" für alle Männer!

29.04.2010
Oder auch: Trau niemals einer Frau!

Eine echte Punktlandung: Das wunderbare Krimidebüt der Skandinavierin Marianne Cedervall


Die Ärztin Mirjam Nordergrav kehrt nach acht Jahren auf ihre schwedische Heimatinsel Gotland zurück. Der Grund: sie möchte sich an den drei Männern rächen, die ihr vor Jahren das Leben zur Hölle gemacht hatten. Mirjam ist eigentlich eine Seele von Mensch, doch gärt in ihr der Wunsch, Genugtuung dafür zu bekommen, dass Henrik, Tomas und Ivan sie mit dem Aufbau eines Seniorenheimes aufs Mieseste betrogen und sie mit einem Berg Schulden zurückgelassen hatten. Und so zieht sie mit ihrer lappländischen Freundin Hervor in ihr kleines Heimatdorf, kauft dort eine heruntergekommene Kapelle und schlägt ihre Zelte in direkter Nachbarschaft zu den drei Herren auf. Die Schande der Schulden, die ärmlichen Lebensverhältnisse und das daraus resultierende Zerwürfnis mit ihrer Tochter hat Mirjam bis heute nicht verwunden!

Männer sind Schweine

Davon ist auch Hervor überzeugt, robust und bodenständig, mit einem Herzen aus Gold und übernatürlichen Kräften gesegnet, die seit Generationen in ihrer lappländischen Familie vererbt werden. Hervor, eine moderne Kräuterhexe und Wahrsagerin, war es, die Mirjam in Lappland „aufpäppelte“ und immer wieder dazu ermutigte, Rache zu üben – und die drei „Schweine“ um die Ecke zu bringen. Und was eignet sich da besser, als es mit Affirmationen zu probieren, einer neuen Methode positiven Denkens, mit der man durch Beschwörungsformeln Berge versetzen können soll. Zwar sollte dieses „Werkzeug“ nur in guter Absicht Anwendung finden, aber vielleicht kann man ja mal eine Ausnahme machen? Es zumindest mal ausprobieren?
Mirjam glaubt eigentlich nicht an solchen Hokuspokus. Nur zögerlich beginnt sie an Tomas zu üben. Ob Zufall oder Ergebnis von Mirjams Bemühungen – Tomas Tod wird mit Champagner und Schnittchen kräftig gefeiert wird, während die Polizei an Selbstmord glaubt. Es kommt als Nächstes Henrik „an die Reihe“. Ihm folgt Ivan und so nimmt das Schicksal der beiden Frauen, vor allem aber der Männer in ihrer Nähe, seinen ganz besonderen Lauf!
Marianne Cedervall schickt in diesem ebenso witzigen wie eleganten Debüt zwei gestandene Frauen auf einen Rachefeldzug. Neben dieser „kriminellen“ Seite ist es aber auch ein liebenswert skuriller Roman über Freundschaft, Rache, Versöhnung und weibliche Selbstbehauptung und eine grandiose Umsetzung des Sprichworts: „Wer zuletzt lacht, lacht am besten.“ In diesem Sinne: Männer, aufgepasst!


Die Autorin

Marianne Cedervall

Portrait von  Marianne Cedervall

Marianne Cedervall wurde 1949 geboren und wohnt im schwedischen Västerås. Sie arbeitet als Rechtsberaterin für die Schwedische Kirche.

zur Autorin
↑ nach oben