Verlagsgruppe Droemer Knaur



Auf dem roten Teppich: Simone Buchholz

Frühstück in Brooklyn. Mittagessen in Neapel und das Abendessen ...?

Bild

Simone Buchholz schreibt als freie Autorin für verschiedene Magazine und veröffentlichte im Droemer Knaur Verlag bereits erfolgreich mehrere Bücher. In den letzten Jahren hat sich die Autorin mit ihren St.-Pauli-Krimis um die coole Staatsanwältin Chas Riley einen Namen gemacht.

Beschreiben Sie sich mit drei Worten!

Simone Buchholz: Football´s coming home

Was macht Ihnen schlechte Laune, was macht Ihnen Freude?

Simone Buchholz: Schlechte Laune: Ungerechtigkeit, Fieber, tiefhängende Wolken Freude: meine Familie, meine Freunde, die Sonne über Sankt Pauli

Sie können Frühstück, Mittag- und Abendessen an drei unterschiedlichen Orten auf der Welt einnehmen – wohin führt Sie diese Reise?

Simone Buchholz: Frühstück in Brooklyn. Mittagessen in Neapel. Abendessen auf Tahiti.

Kaffee oder Tee?

Simone Buchholz:
Selbstverständlich Kaffee.

Wie sieht ein perfekter Tag für Sie aus?

Simone Buchholz: Zur Sonne, zur Freiheit.

Woher kommen die Inspirationen zu Ihren Büchern?

Simone Buchholz: Von der Straße.

Neben der Arbeit als Schriftsteller – was wären alternative Berufe für Sie? Und warum?

Simone Buchholz: Ich glaube, ich wäre eine ganz gute Bäckerin. Aber eher Brot als Kuchen.

Haben Sie einen Lieblingsautor? Wer ist es und weshalb?

Simone Buchholz: Vladimir Nabokov. Große Geschichten, große Gefühle, großer Humor.

Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen?

Simone Buchholz:
„Süden“ von Friedrich Ani

Welches Buch sollte jeder einmal gelesen haben?

Simone Buchholz: „Eines Menschen Herz“ von William Boyd. Weil es so menschlich ist.

Welche Person – aus Roman, Film oder dem öffentlichen Leben – würden Sie gerne treffen?

Simone Buchholz: Ich wünschte, ich hätte einmal neben Johnny Cash sitzen dürfen, schweigend.

Bei welchem historischen Ereignis wären Sie gerne Zeuge gewesen?

Simone Buchholz: Johnny Cash in Folsom Prison

Wenn Sie die berühmten drei Wünsche frei hätten, wie sähen sie aus?

Simone Buchholz: 1. Weg mit den Kinderkrankheiten. 2. Schlank ohne Diät. 3. Her mit dem Zauberstab, Fee

Was ist Ihre Lebensphilosophie?

Simone Buchholz: Und die Sonne geht auf und die Erde geht unter und oben steht der Mond.

Haben Sie schon das nächste Projekt im Kopf?

Simone Buchholz:
Um ehrlich zu sein, hab ich meistens vor allem ein Loch im Kopf.

↑ nach oben