Verlagsgruppe Droemer Knaur



"Das Kind" ist verfilmt!

30.08.2012

Sebastian Fitzek wagt sich unter die Filmproduzenten - mit Das Kind wurde das erste seiner Bücher mit hochkarätiger Besetzung verfilmt!

Der Satz, den Sebastian Fitzek wohl am Häufigsten zu hören bekam, als er sein erstes Filmprojekt bekannt gab, lautet: „Ein deutscher Psychothriller funktioniert nicht“. Und noch vor einigen Jahren wäre seine Antwort auf die Frage nach einer möglichen Verfilmung seine Bücher wohl aufs gleiche Ergebnis hinausgelaufen, denn: „Filmemachen ist nur etwas für Verrückte“. Aber das richtige Maß an Verrücktheit ist für kreatives Schaffen wohl unabdingbar, und so entschloss sich der Autor gegen alle Widerstände zur Verfilmung seines Bestsellers Das Kind. Jetzt gibt es den Psychothriller auf der Leinwand zu sehen.

Die Story? Der zehnjährige Simon, ein todkranker Junge, behauptet hartnäckig, einen Mord begangen zu haben – 5 Jahre vor seiner Geburt. Und er behauptet das nicht nur überzeugend, nein, er kann Strafverteidiger Robert Stern auch zu einem Keller führen, in dem menschliche Überreste gefunden werden: ein Skelett, der Schädel mit einer Axt gespalten. Und dies ist erst der Anfang. Denn bald wird auch die Gegenwart mörderisch …

Inhaltlich ist für Spannung also auf jeden Fall gesorgt! Trotz, oder gerade wegen des bisher eher mäßigen Erfolgs der Produzenten deutscher Psychothriller, hat der Autor und Produzent sich die Messlatte hoch gelegt. Mit Erfolg: Allein mit der internationalen Besetzung des Filmes ist ein vielversprechender Grundbaustein gelegt. Dem Team um Sebastian Fitzek ist es gelungen, Schauspieler wie Eric Roberts, den Bruder von Julia Roberts, und Ben Becker für wichtige Rollen zu gewinnen. Außerdem wirken Christian Traeumer, Peter Greene, Sunny Mabrey, Clemens Schick, Luc Feit, Dieter Landuris, Daniela Ziegler und Dieter Hallervorden bei Fitzeks Kinodebüt mit.

Fitzek wäre nicht Fitzek ohne seine Fans, die von vorneherein vom Gelingen des Projekts vollkommen überzeugt waren. Schon seit Jahren gibt es in seiner Lesercommunity großes Interesse an der Verfilmung seiner Bücher. Und es ist dem Autor großartig gelungen, seine Leser in den Entstehungsprozess des Projektes mit einzubeziehen. Jeder Fan, dem Das Kind bis Ende letzten Jahres auf facebook „gefiel“, wird im Abspann erwähnt – das sind insgesamt immerhin 10.000 Fans!

Ist der Ruf des deutschen Psychothrillers also gerettet? Vielleicht – und „wenn das nichts wird, haben wir zumindest den längsten Abspann der Welt“, meint Sebastian Fitzek augenzwinkernd.

 

Isabel Krüger und Lisa Hofmann für www.droemer-knaur.de

Die Fitzek-Zitate stammen vom Facebook-Profil des Autors und von seiner Website.

Der Autor

Sebastian Fitzek

Portrait von  Sebastian Fitzek

Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seit seinem Debüt „Die Therapie“(2006) ist er mit allen Romanen ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden.

zum Autor

Das Buch

Das Kind

Friedrich Ani – Süden

zum Buch
↑ nach oben