Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Ka Hancock an ihre Leser

Einleitung

"Ich bin ein großer Fan von Liebesgeschichten"

An meine neuen Freunde in Deutschland,

ich bin überglücklich, dass mein Buch Tanz auf Glas jetzt auch in Ihrem schönen Land erscheint. Es ist mein erster Roman, und ich freue mich, dass ich Ihnen mein Buch und mich selbst kurz vorstellen kann. Als erstes müssen Sie wissen, dass ich ein großer Fan von Liebesgeschichten bin – und je verwickelter, desto besser. Ich glaube, das ist der beste Lesestoff, den es gibt: die ungeschönte Darstellung schwieriger Situationen in einer Liebesbeziehung.

In Tanz auf Glas haben Mickey und Lucy denkbar schlechte Karten. Sie müssen sich gegen äußerst widrige Bedingungen wehren, die ihre Liebe und ihre Erwartungen zu zerstören drohen. Doch Lucy und Mickey sind außergewöhnliche Menschen, deren Liebe zueinander ebenso außergewöhnlich ist.

Eine der besten Kritiken meines Buches drückt es so aus: "Kann ein Roman über eine bösartige Krebserkrankung und eine unheilbare psychische Krankheit voller Hoffnung und Ermutigung sein? Aber sicher! Ein großartiges Buch!"


Besser kann man es nicht sagen. Ich hoffe, Tanz auf Glas gefällt Ihnen.

Ihre

Ka Hancock

↑ nach oben