Verlagsgruppe Droemer Knaur



Auf dem roten Teppich: Alexander Sembritzki

Der Autor im persönlichen Gespräch

Beschreiben Sie sich mit drei Worten!
Intuitiv, Unkonventionell, Unmittelbar.
Was macht Ihnen schlechte Laune, was macht Ihnen Freude?
Gute Laune: Sonnige Meeresluft.
Schlechte Laune: Steuerunterlagen sortieren.
Sie können Frühstück, Mittag- und Abendessen an drei unterschiedlichen Orten auf der Welt einnehmen – wohin führt Sie diese Reise?
Frühstück in Lissabon,
Mittagessen in Paris,
Abendessen in Thailand am Meer.
Kaffee oder Tee?
Milchkaffee.
Wie sieht ein perfekter Tag für Sie aus?
Aktiv, in der Natur, schönes Wetter, liebevolle Freunde, guter Sex.
Woher kommen die Inspirationen zu Ihren Büchern?
Inspirationen kommen besonders aus der täglichen Arbeit mit Patienten in meiner Praxis für ostasiatische integrative Medizin und aus Vorträgen, Seminaren, Kursen (Taichi, Qigong, Atemtherapie, Psychotherapie) und der Beschäftigung mit mir und Menschen auf dem Weg zu sich selbst…
Neben der Arbeit als Schriftsteller – was wären alternative Berufe für Sie? Und warum?
Arzt für integrative Medizin, Therapeut, Koch (als Student), Reiseführer, Lehrer (in Seminaren, Kursen…), Taichi- und Qigong-Lehrer.
Haben Sie einen Lieblingsautor? Wer ist es und weshalb?
Einige: Rilke für die Poesie, denn er spricht aus dem Herzen, aber auch Saint-Exupérie, Hermann Hesse, Irvin B. Yalom…
Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen?
Erri De Luca: „Der Tag vor dem Glück“.
Welches Buch sollte jeder einmal gelesen haben?
„Der kleine Prinz“.
Welche Person – aus Roman, Film oder dem öffentlichen Leben – würden Sie gerne treffen? Und was würden Sie zu ihm/ihr sagen?
C. G. Jung: „Dein Rotes Buch ist ein zutiefst inspiriertes, phantastisches Kunstwerk!“
Bei welchem historischen Ereignis wären Sie gerne Zeuge gewesen?
Bei der Krönungszeremonie von Ramses II.
Wenn Sie die berühmten drei Wünsche frei hätten, wie sähen sie aus?
1. „Zaubern“ zu können,
2. Das höchste Glück in diesem Leben zu erlangen und zu leben,
3. Potenzial vollständig zur Blüte zu bringen.
Was ist Ihre Lebensphilosophie?
Entfaltung, Glück und Bewegung – sprich: Veränderung ist möglich!
Haben Sie schon das nächste Projekt im Kopf?
Na klar! Ein weiteres Buch!

↑ nach oben