Verlagsgruppe Droemer Knaur



Auf dem roten Teppich: Manfred Mohr

Gelassenheit und Flexibilität sind sein Markenzeichen. Kein Wunder als Vater von Zwillingen!

Bild

Beschreiben Sie sich mit drei Worten!

Vater, Autor, Seminarleiter

Was macht Ihnen schlechte Laune, was macht Ihnen Freude?

Schlechte Laune: Stau und rote Ampeln, gute Laune: meine Kinder, mittlerweile 14 Jahre alt (es sind Zwillinge)

Sie können Frühstück, Mittag- und Abendessen an drei unterschiedlichen Orten auf der Welt einnehmen – wohin führt Sie diese Reise?

Christchurch, Neuseeland; Granada, Alhambra, Spanien; Stockholm.

Kaffee oder Tee?

Tee, ganz bestimmt.

Wie sieht ein perfekter Tag für Sie aus?

Jeder Tag ist ein perfekter Tag. 

Woher kommen die Inspirationen zu Ihren Büchern?

Meine Inspiration kommt bei Reisen, bei Lesungen in Gesprächen mit Teilnehmern, bei meinen Seminaren.

Neben der Arbeit als Schriftsteller – was wären alternative Berufe für Sie? Und warum?

Als Kind wäre ich gerne geworden: Gärtner, Lehrer, Tierarzt.

Haben Sie einen Lieblingsautor? Wer ist es und weshalb?

Lieblingsautor: Rainer Maria Rilke, Erich Kästner, Robert Frost.

Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen?

Bestellungen beim Universum.

Welches Buch sollte jeder einmal gelesen haben?

Sein eigenes Tagebuch - jeder sollte eines führen.

Welche Person – aus Roman, Film oder dem öffentlichen Leben – würden Sie gerne treffen? Und was würden Sie zu ihm/ihr sagen?

Xavier Naidoo - danke für deine Musik.

Bei welchem historischen Ereignis wären Sie gerne Zeuge gewesen?

Bei der Schöpfung.

Wenn Sie die berühmten drei Wünsche frei hätten, wie sähen sie aus?

Gesundheit, Gesundheit, Gesundheit.

Was ist Ihre Lebensphilosophie?

Ob du glaubst, du kannst es, oder ob du glaubst, du kannst es nicht - du hast Recht. (Henry Ford)

Haben Sie schon das nächste Projekt im Kopf?

Die wirklich wichtigen Dinge im Leben findet man so, wie man eine Muschel am Strand findet. Im Grunde finden sie uns. Bisher hat mich noch immer ein neues Projekt auf diese Weise gefunden. 

↑ nach oben