Verlagsgruppe Droemer Knaur



Auf dem roten Teppich: Anna Zimt

Kokosnuss-Milchshakes für Frau Zimt bitte!

Bild

Beschreiben Sie sich mit drei Worten!

Laut, nachdenklich, leidenschaftlich.

Was macht Ihnen schlechte Laune, was macht Ihnen Freude?

Wenn ich Hunger habe, kann ich zum Monster werden. Gutes Essen hingegen macht mich

sehr zufrieden.

Sie können Frühstück, Mittagessen und Abendessen an drei unterschiedlichen Orten auf der Welt einnehmen. Wohin führt Sie diese Reise?

Frühstück in einem Straßencafé in Paris mit meiner besten Freundin, Mittagessen im Central

Park in New York mit ein paar der liebsten Freunde und Abendessen auf einer thailändischen

Insel mit meinem Mann und der untergehenden Sonne.

Kaffee oder Tee?

Kaffee – allerdings oft ohne Koffein. Ich bin schon so immer sehr angeknipst.

Wie sieht ein perfekter Tag für Sie aus?


Ausschlafen – Strand – Liege – ein gutes Buch – Meeresrauschen – Kokosnussmilchshake und

ein lieber Mensch, der neben mir liegt.

Woher kommen die Inspirationen zu Ihren Büchern?


Aus meinem Leben.

Neben Ihrer Arbeit als Schriftstellerin - was wären alternative Berufe für Sie? Und warum?


Neben Autorin bin ich auch Songwriterin und Musikerin. Darin würde ich gerne noch mehr

Zeit investieren. Früher wollte ich von Beruf Anke Engelke werden und Sketche spielen, mich

richtig zum Horst machen. Auf Schauspielerei hätte ich auch heute noch große Lust. Oder

Drehbücher schreiben. Oder, oder, oder!!

Haben Sie einen Lieblingsautor? Wer ist es und warum?


Ich mag John Katzenbach sehr.

Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen? 

„Komm, wie du willst“ von Emily Nagoski.

Welches Buch sollte jeder einmal gelesen haben? 

 „Der Prophet“ von Khalil Gibran.

Welche Person aus Roman, Film oder öffentlichem Leben würden Sie gerne treffen? Und was würden Sie ihm/ihr sagen?


Ich würde entweder mit den Mädels von Sex and the City Cosmopolitans in New York trinken

wollen oder mit Clueso bei Rum und Kippen bis tief in die Nacht Musik machen und

knutschen.


Bei welchem historischem Ereignis wären Sie gerne Zeuge gewesen?

Dem Mauerfall.

Wenn Sie die berühmten drei Wünsche frei hätten, wie sähen sie aus?


Freiheit, Toleranz, Gerechtigkeit.

Was ist Ihre Lebensphilosophie?


Liebe!

Haben Sie schon das nächste Projekt im Kopf?


Oh, so viele!

↑ nach oben