Verlagsgruppe Droemer Knaur



Auf dem roten Teppich: Tonja Züllig

28.07.2011

Die Schweizer Autorin legt mit Elbenbiss den Beweis vor, dass man beim Bügeln auf die fantastischsten Ideen kommen kann.

Beschreiben Sie sich mit drei Worten!
Tonja Züllig: Lesesüchtige unklassifizierbare Wundertüte

Was macht Ihnen schlechte Laune, was macht Ihnen Freude?
Tonja Züllig: Schlechte Laune: Schlaf- und Zeitmangel, Heuchelei. Freude: Unsere Kinder, ein gelungener Text, ein gutes Buch.

Sie können Frühstück, Mittag- und Abendessen an drei unterschiedlichen Orten auf der Welt einnehmen – wohin führt Sie diese Reise?

Tonja Züllig: Frühstück: Bintan, eine Insel vor Singapur, auf der mein Mann und ich unsere Flitterwochen verbracht haben. Mittagessen: In Paris auf einem Ausflugsschiff auf der Seine. Abendessen: In meinem Lieblingsrestaurant ganz in der Nähe meines Wohnorts.

Kaffee oder Tee?
Tonja Züllig: Kaffee, what else?

Wie sieht ein perfekter Tag für Sie aus?
Tonja Züllig: Genug Zeit für die Familie, zum Lesen und zum Schreiben haben.

Woher kommen die Inspirationen zu Ihren Büchern?
Tonja Züllig: In einem 7-Personen-Haushalt fällt eine Menge Wäsche an. Während des Bügelns trudeln immer wieder Ideen in meinen Kopf.

Neben der Arbeit als Schriftsteller – was wären alternative Berufe für Sie? Und warum?

Tonja Züllig: Mutter und Familienmanagerin bleibe ich sowieso. Doula-Geburtsbegleiterin aus Faszination für das Wunder der Geburt. Buchhändlerin aus Freude an Büchern.



Haben Sie einen Lieblingsautor? Wer ist es und weshalb?
Tonja Züllig: Nein. Ich lese querbeet (fast) alles, was mir in die Hände fällt.

Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen?
Tonja Züllig: "Der Schwarm" von Frank Schätzing

Welches Buch sollte jeder einmal gelesen haben?
Tonja Züllig: Kein Spezielles. Wichtig ist, dass schon Kindern die Freude am Lesen vermittelt wird, damit sie später überhaupt lesen.

Welche Person – aus Roman, Film oder dem öffentlichen Leben – würden Sie gerne treffen? Und was würden Sie zu ihm/ihr sagen?

Tonja Züllig: Michelle Obama und mich mit ihr über ihren Alltag unterhalten. Oder Hugh Jackman, aber ich befürchte, dass mein Mann dann nicht zu Hause bleiben und auf die Kinder aufpassen würde…

Bei welchem historischen Ereignis wären Sie gerne Zeuge gewesen?
Tonja Züllig: Beim Rütlischwur (Zählt das als historisches Ereignis?)

Wenn Sie die berühmten drei Wünsche frei hätten, wie sähen sie aus?
Tonja Züllig: Beseitigung der Umweltprobleme auf unserem Planeten; Alle Mächtigen lassen sich vom gesunden Menschenverstand leiten; Gesundheit für meine Familie und mich.

Was ist Ihre Lebensphilosophie?
Tonja Züllig:Hör auf deinen Bauch und nicht auf das Geschwätz der anderen.

Haben Sie schon das nächste Projekt im Kopf?
Tonja Züllig: Ja, es rumort ständig da drin.


Die Autorin

Tonja Züllig

Portrait von  Tonja Züllig

Tonja Züllig, geboren 1970 in der Nähe von Zürich, hat Geschichte und Russisch studiert. Nach der Geburt ihrer Zwillingssöhne schrieb sie jahrelang Artikel für ein Zwillingselternmagazin, bevor sie sich belletristischen Texten zuwandte.

zur Autorin

Das Buch

Elbenbiss

Friedrich Ani – Süden

Elbenbiss von Tonja Züllig: Fantasy pur im eBook!
Ein Vampir, der kein Blut sehen kann, eine nymphomanische Elbe und ein Werwolf mit Angst vor Katzen auf Verbrecherjagd ...

zum Buch
↑ nach oben